Das Blog-Autorenteam

Steffen Trumpf

Stef­fen Trumpf ist Aus­lands­kor­re­spon­dent in Kopen­ha­gen. Er lebte in Müns­ter, Stock­holm, Ber­lin und Syd­ney, seine Rei­sen führ­ten ihn unter ande­rem nach Süd­afrika, Kuba und Fidschi. Er betreibt den groß­ar­ti­gen Pod­cast Traum­rei­sen.

Aylin & Stefan Krieger

Aylin & Ste­fan waren mal 1,5 Jahre auf Welt­reise. Das reicht ihnen aber nicht. Ste­fan sucht Aben­teuer. Aylin liebt die Frei­heit unter­wegs. Darum zieht es sie immer wie­der raus in die weite und nahe Welt. Ihre Sicht der Dinge gibt es dann auf Today We Tra­vel. In Wort & Bild. Sub­jek­tiv. Ehr­lich.

Bernadette Olderdissen

Ber­na­dette Older­dis­sen ist eine Geschich­ten­samm­le­rin und ‑schrei­be­rin. Schon in jun­gen Jah­ren ver­stand sie, dass ganz so viel Fan­ta­sie zum Schrei­ben gar nicht nötig war, denn die bes­ten Geschich­ten schenkte ihr das Leben umsonst. Schenk­ten ihr die Men­schen um sie herum. Als sie viele Geschich­ten gehört hatte, zog sie wei­ter. Sperrte die Ohren auf und schrieb alles nie­der, was ihr die Men­schen zu erzäh­len hat­ten. So trieb es sie immer wei­ter durch die Welt, mit unge­sät­tig­ter Neu­gier und in der Gewiss­heit, dass sich die Men­schen zwar über­all auf der Welt ver­dammt ähn­lich sind, jedoch keine zwei Geschich­ten iden­tisch. Die­ser Umstand ist schuld daran, dass sie noch immer nichts für die Rente gespart hat, son­dern das Geld immer nur für die nächs­ten Rei­sen reicht. Und das fin­det sie auch ganz okay so.
bernadette-olderdissen.org

Dominik Mohr

Domi­nik folgt sei­nem Schat­ten durch die Welt. In einem mini­ma­lis­ti­schen und ein­fa­chen Rei­se­stil wird man von ihm um die Welt geführt und ein­mal beschleu­nigt, geht es dann immer wei­ter. Meist geht die Tour an abge­le­gene Orte und bringt das täg­li­che Leben und die Hür­den der Men­schen näher.
Aus­ge­fal­lene und teil­weise auch unge­wöhn­li­che Rei­se­ziele rund um Afrika und den Nahen Osten ste­hen ver­ein­zel­ten Rei­se­zie­len in den belieb­ten Gegen­den ent­ge­gen und zei­gen den Kon­trast der Wel­ten und der Natur.
followtheshadow.de

Florian Blümm

Hallo, ich bin Flo­rian. Ich reise seit Juni 2011 mit dem Ruck­sack um die Welt.
Alles kann – nichts muss.
flocutus.de

Gitti Müller

Mein ers­ter Anfall von Fern­weh hat mich 1980 ein Jahr lang als Back­pa­cke­rin nach Süd­ame­rika geführt. Damals wog so ein Ruck­sack noch rich­tig viel und das Rei­sen war beschwer­lich. Seit­dem kann ich es ein­fach nicht las­sen. Heute habe ich vor allem einen Lap­top und meine DSLR im Gepäck. Als Fern­seh-Jour­na­lis­tin und Eth­no­lo­gin komme ich viel rum aber in Latein­ame­rika fühle ich mich ein­fach wie zu Hause. Damit ich auch in abge­le­ge­nen Anden­re­gio­nen ein Schwätz­chen mit den Leu­ten hal­ten kann habe ich die India­ner­spra­chen Aymara und Que­chua gelernt. Im Mai 2017 hat der Piper-Ver­lag mein Buch „Come­back mit Back­pack – Eine Zeit­reise durch Süd­ame­rika“ her­aus­ge­bracht. Es erzählt von mei­nen Rei­sen in ana­lo­gen und in digi­ta­len Zei­ten.
comebackmitbackpack.com

Jennifer und Peter Glas

Ihr ers­tes gemein­sa­mes Zuhause ist ein Uni­mog-Van. Jen und Peter ken­nen sich erst vier Monate, als sie beschlie­ßen, zusam­men die Welt zu befah­ren – ihre Hoch­zeits­reise wird ein epi­scher Road­t­rip.
Die aben­teu­er­li­che Hoch­zeits­reise von Mün­chen über den Bal­kan, Iran, Oman, Indien und Süd­ost­asien bis nach Wla­di­wos­tok ver­fol­gen tau­sende Fans auf ihrem Blog Gla­ar­ks­house.
Jetzt auch als wun­der­schö­ner Lese-Bild­band erhält­lich: ROADTRIP – Eine Lie­bes­ge­schichte.

Johannes Klaus

Johan­nes Klaus hängte sei­nen Job als Gra­fik­de­si­gner an den Nagel, um 14 Monate um die Welt zu rei­sen. Seine Web­site Rei­se­de­pe­sche wurde 2011 mit dem Grimme Online Award aus­ge­zeich­net. In unbe­ob­ach­te­ten Momen­ten strei­chelt er den Preis zärt­lich, besteht ansons­ten aber dar­auf, dass ihm so was völ­lig egal sei.
2014 folgte die Scrol­ly­tel­ling-Platt­form The Tra­vel Epi­so­des und grün­dete 2017 gemein­sam mit Mari­anna Hill­mer den Rei­se­de­pe­schen Ver­lag.

Lennart Adam

Lenn­art ist Ost­friese. Sein Geld ver­dient er als Jour­na­list in Flens­burg, um es auf Rei­sen wie­der aus­zu­ge­ben.
Rei­sen wird für ihn beson­ders dann zum Erleb­nis wenn Uner­war­te­tes pas­siert. Wenn man Pläne über Bord wirft und sich statt­des­sen vom Zufall lei­ten lässt, offen ist fürs Unbe­kannte, fürs Aben­teuer. Wenn man auf Fremde zugeht, sich aus­pro­biert, Ängste über­win­det und Gren­zen neu defi­niert. Und wenn man anschlie­ßend die rich­tige Bar fin­det.
derrufderaale.com

Leo Sibeth & Sebastian Ohlert

Die bei­den Wahl-Augs­bur­ger änder­ten im März 2017 ihr Leben: Jobs und Woh­nung haben sie gekün­digt, die Möbel ver­kauft und Per­sön­li­ches in Kis­ten ver­packt. Seit­dem rei­sen sie mit Bus und Bahn über Land nach und durch Asien und viel­leicht wei­ter. Und das mög­lichst nach­hal­tig, lang­sam und bewusst. Das Flug­zeug ist dabei tabu! Wich­tig sind ihnen Begeg­nun­gen mit Men­schen und das Infra­ge­stel­len ihrer eige­nen Bil­der und Ste­reo­type.
eins2frei.com

Lisa & Julia Hermes

„Rei­sen ist unsere Lei­den­schaft. Vor allem lang­sam zu rei­sen: wenn wir uns tram­pend, radelnd oder zu Fuß von Ort zu Ort bewe­gen, haben wir das Gefühl, die Län­der, die Men­schen und Kul­tu­ren unmit­tel­ba­rer erle­ben zu kön­nen.“ Gemein­sam rei­sen die zwei Schwes­tern seit Juli 2017 ohne Flug­zeug um die Welt.
outthere.eu

Lu Morgenstern

Kein Digi­ta­ler Nomade. Keine Welt­reise. Lu Mor­gen­stern ist Pend­le­rin zwi­schen Voll­zeit­job, Fern­weh und 28 Urlaubs­ta­gen im Jahr. Zu wenig, wie sie fin­det, denn Lu ist ver­liebt in diese Welt und hätte gern mehr Zeit für sie. Schon früh ver­lor sie ihr Herz an Europa. Wäh­rend einer Reise auf die Kap­ver­den brach zu allem Über­fluss diese unbän­dige Sehn­sucht nach noch fer­ne­ren Län­dern aus. Seit­dem hat Lu die große Bega­bung, sich in Träu­me­reien zu ver­stri­cken und still die Tage bis zur nächs­ten Reise zu zäh­len. End­lich wie­der an einem frem­den Ort ange­kom­men, wird sie zum beken­nen­den Messi, wenn es um Strand­gut, Son­nen­strah­len, Glücks­mo­mente und schöne Geschich­ten geht. Man­che davon hält sie fest in ihrem Rei­se­ta­ge­buch.

Marianna Hillmer

Mari­anna war eigent­lich Dok­to­ran­din in Lite­ra­tur­wis­sen­schaft. Die schöne Lite­ra­tur inspi­rierte sie viel zu oft die Biblio­theks­ge­mäuer zu ver­las­sen und mal zu schauen, wie das in der rea­len Welt denn aus­schaut. Mitt­ler­weile schreibt sie sel­ber schöne Geschich­ten und hat die Pro­mo­tion zuguns­ten des Rei­sens an den Nagel gehängt.
weltenbummlermag.de

Morten & Rochssare

Per Anhal­ter und mit Couch­sur­fing rei­sen Mor­ten und Rochssare ab 2011 zwei Jahre lang zwi­schen Feu­er­land und der Kari­bik kreuz und quer durch Süd­ame­rika. Seit 2014 tram­pen die bei­den auf dem Land­weg von Deutsch­land nach Indien und wei­ter nach Süd­ost­asien. Von ihren Aben­teu­ern und Begeg­nun­gen erzäh­len sie auf ihrem Blog und in ihren Büchern „Per Anhal­ter durch Süd­ame­rika“ und „Per Anhal­ter nach Indien“, jeweils erschie­nen bei Malik Natio­nal Geo­gra­phic.
mortenundrochssare.de

Nadine Pungs

Seit vie­len Jah­ren zieht es Nadine Pungs hin­aus in die Welt auf der Suche nach Inten­si­tät und Schön­heit. Meist allein. Die ein­ge­sam­mel­ten Geschich­ten schreibt sie nie­der. Im Blog und als Buch.
trackqueen.de

Oleander Auffarth

Gren­zen­lose Neu­gier auf fremde Kul­tu­ren und die Suche nach einer neuen Essenz für mich und die Welt zog mich 2009 nach Indien. Seit­dem bin ich dem Rei­sen und der Magie der Suche ver­fal­len.
reflexioneneinessuchenden.blogspot.de

Philipp Laage

Fühlt sich in den Ber­gen am wohls­ten, läuft gerne sehr lange Stre­cken und steigt regel­mä­ßig in Flug­zeuge, um sein Fern­weh zu mil­dern.
philipplaage.de

Ricarda Rausch

macht dies & das. Manch­mal ist sie auch auf Rei­sen und hat dann was zu berich­ten.
ricardarausch.de

Susanne Helmer

Jour­na­lis­tin aus Ham­burg, die es immer wie­der in die Welt hin­aus­zieht. Gern auch für etwas län­ger. Am Ende jeder Reise stand bis­lang immer das­selbe Fazit: Kaum etwas im Leben eupho­ri­siert und berei­chert sie so sehr wie das Anders­wo­sein. Und: Rei­sen ver­än­dert.
fluegge-blog.de