Leo Sibeth & Sebastian Ohlert

berichtet

Mit der Tibet-Bahn nach Chengdu

Chengdu – Stadt der Pandas

Mit dem Zug aus Tibet erreichen wir Chengdu. Es ist die Stadt der Pandas, die uns von allen Häuserecken, Hostelwänden oder Bettkissen aus anschauen. Doch gibt es in Chengdu noch mehr zu unternehmen. Denn ganz in der Nähe liegt das UNESCO-Weltkulturerbe Dujiangyan, ein beeindruckendes Bewässerungssystem und ein schöner Ausflug raus aus der chinesischen Millionen-Stadt Chengdu.

Ein fotografischer Streifzug

Goldene Tage in Amritsar

Wir fühlen uns in das Buch „Der Drachenläufer“ versetzt: Auf allen Dachterrassen Amritsars sehen wir Kinder stehen, die gekonnt und fleissig ihrem Hobby Drachensteigen nachgehen. Wir dürfen von den Profis lernen und besuchen in unserer „Freizeit“ den Goldenen Tempel der Sikhs.

Eine ereignisreiche Woche in Pakistans Hauptstadt

Familienanschluss in Islamabad

Eine Woche lang stoppen wir in Islamabad. Vor allem ist es das gemeinsame Wochenende mit dem Colonel und seiner Familie, das uns in Erinnerung bleiben wird. Golf, Bogenschießen und Barbecue, unsere neuen Freunde geben sich größte Mühe, uns ihre Heimat von der schönsten Seite zu zeigen.

Krank in den Bergen Pakistans

Da ist der Wurm drin

Im bergigen Nordosten Pakistans ist für uns der Wurm drin. Mitten in der Nacht sollen wir in einer abgelegenen Polizeistation Quartier beziehen, dann verderbe ich mir auch noch den Magen. Eine Woche lang liegen wir abwechselnd flach und sind froh, als wir diesen Ort endlich wieder verlassen können.