Reiseberichte aus Asien

Eine ereignisreiche Woche in Pakistans Hauptstadt

Familienanschluss in Islamabad

Eine Woche lang stoppen wir in Islamabad. Vor allem ist es das gemeinsame Wochenende mit dem Colonel und seiner Familie, das uns in Erinnerung bleiben wird. Golf, Bogenschießen und Barbecue, unsere neuen Freunde geben sich größte Mühe, uns ihre Heimat von der schönsten Seite zu zeigen.

Krank in den Bergen Pakistans

Da ist der Wurm drin

Im bergigen Nordosten Pakistans ist für uns der Wurm drin. Mitten in der Nacht sollen wir in einer abgelegenen Polizeistation Quartier beziehen, dann verderbe ich mir auch noch den Magen. Eine Woche lang liegen wir abwechselnd flach und sind froh, als wir diesen Ort endlich wieder verlassen können.

Ani, Ruine, Türkei
Buchauszug: Per Anhalter nach Indien - Auf dem Landweg durch die Türkei, den Iran und Pakistan

Kars und Ani: Die Provinz im Winter und die Ruinen einer Metropole

Im Nordosten der Türkei erreichen wir Kars. Die Pronvinzstadt mit der verschlungenen Historie liegt eingezuckert in einer winterlichen Melancholie. Von hier erkunden wir die einstige Metropole Ani an der armenischen Grenze. Früher so bedeutend wie Konstantinopel war ihr jedoch keine Jahrhunderte lange Erfolgsgeschichte vergönnt. Ani liegt heute in den Trümmern ihrer selbst.

Ein Plädoyer, mal kurz inne zu halten

Es geht uns gut!

Das Leben im Nordosten Pakistans ist hart, härter als in Deutschland. Es gibt keine Heizung, nur selten Strom und fast nie heißes Wasser. Doch wir finden hier etwas Wunderbares, das wir so von zu Hause nicht kennen. Und kommen nicht umhin, uns ein paar Gedanken zu machen.