Weltweit

  • Bucket List: Reisen, nur um Länder abzuhaken?

    Bucket List: Reisen, nur um Länder abzuhaken?

    Der Mensch ist ein Sammler. Und mancher Reisende noch ein bisschen mehr als andere. Doch was bringt es, Orte und Städte zu besuchen, nur um sie von einer Liste abhaken zu können?

  • Meerweh! Warum wir uns nach der Küste sehnen

    Meerweh! Warum wir uns nach der Küste sehnen

    Strand und Wellen, Salzgeruch und frische Brise – all das fehlt mir gerade sehr. Mit meinem Meerweh bin ich nicht allein. Zwei von drei Deutschen zieht es im Urlaub an die Küste. Und wenn er auch nicht recht das große Vermissen hilft: Hier kommt ein Erklärungsversuch, warum die See uns so glücklich macht.

  • Fenster zur Welt

    Fenster zur Welt

    Zehn Menschen aus neun Ländern nehmen uns mit in ihre Heimat, teilen den persönlichen Blick aus ihrem „Fenster zur Welt“ und berichten, wie es ihnen im Lockdown ergeht.

  • Traumreisen mit Steffen Trumpf

    Traumreisen mit Steffen Trumpf

    Rei­se­ge­schich­ten zum Träu­men. Vor dem Schla­fen­ge­hen noch fix nach Süd­afri­ka oder in der Mit­tags­pau­se auf einen Berg in Hawaii: Stef­fen Trumpf nimmt dich in 26 Traum­rei­sen an eini­ge der fan­tas­tischs­ten Orte der Welt mit. Schon mal ein fids­chia­ni­sches Bier in einer Bar mit­ten auf dem Oze­an getrun­ken, dem Regen­wald beim Schla­fen zuge­hört oder einen Koa­la…

  • Wie wird es sein, wieder zu reisen?

    Wie wird es sein, wieder zu reisen?

    Ich reise, also bin ich? Wegen Corona können wir nicht mehr hinaus in die Welt. Zeit für ein paar Gedanken zur Zukunft nach der Pandemie.

  • Wenn die Flugzeuge nicht mehr fliegen

    Wenn die Flugzeuge nicht mehr fliegen

    Die Flugzeuge fliegen nicht mehr. Statt #flugscham lautet die Devise #stayathome. Aber wie wird's weitergehen mit dem Reisen?

  • Die digitale Bar – Bargeschichten von Teheran bis Havanna

    Die digitale Bar – Bargeschichten von Teheran bis Havanna

    »In Zei­ten in denen man kei­ne Bars und Knei­pen mehr besu­chen kann nimmt uns Lenn­art Adam mit in schum­me­ri­ge Spe­lun­ken, in Stra­ßen­ca­fé und Klubs. Dort bewegt er sich frei nach Ernest Heming­ways Mot­to „Quäl dich nicht mit Kir­chen, Gebäu­den oder Plät­zen. Wenn du etwas über Kul­tur ler­nen möch­test, dann ver­brin­ge eine Nacht in einer Bar“.«…

  • 10 Jahre Reisedepeschen, hurra!

    10 Jahre Reisedepeschen, hurra!

    Wir feiern 10 Jahre Reisedepeschen – mit einem neuen peppigen Design mit Pfiff!

  • In 18 Tagen mit dem Containerschiff über den Pazifik

    In 18 Tagen mit dem Containerschiff über den Pazifik

    Von der Ostküste Chinas reisen wir mit einem Containerschiff über den Pazifik. 18 Tage dauert die Überfahrt nach Mexiko. Unsere größten Sorgen sind Langweile und ein großer Sturm.

  • Sechs Regeln für Business Class-Newbies

    Sechs Regeln für Business Class-Newbies

    Träumst du auch schon lange davon, zumindest einmal auf einem Langstreckenflug in der Business Class zu sitzen? Dann solltest du dich vorab damit beschäftigen, was dich genau erwartet.

  • Verzicht rettet die (dritte) Welt nicht

    Verzicht rettet die (dritte) Welt nicht

    Verzicht hilft gegen die Klimaerwärmung. Aber die meisten Länder brauchen mehr Wohlstand statt weniger. Eine globale Sicht der Klimakrise.

  • Unfluencer vs Overtourism

    Unfluencer vs Overtourism

    Übertourismus wird immer schlimmer. Befolge 10 Tipps um Touristenhorden zu vermeiden.

  • Mit Fahrrad und Vater nach Belgrad

    Mit Fahrrad und Vater nach Belgrad

    Mein Mobiltelefon klingelt und Vaters fröhliche Stimme ertönt: "Guten Morgen! Ich bin jetzt schon auf dem Dresdner Hauptbahnhof. Es ging schneller als gedacht." "Prima", erwidere ich, "das Fahrradabteil ist im letzten Wagen; Einstieg allerletzte Tür. Wir können uns gar nicht verfehlen."

  • Flugscham oder Flugstolz?

    Flugscham oder Flugstolz?

    Wie stehst du zum Flugzeug: Flugstolz oder Flugscham? Hier erfährst du, warum Fliegen keine moralische Frage sein sollte.

  • 10 Tipps für bessere Outdoor-Fotos

    10 Tipps für bessere Outdoor-Fotos

    Natur ist vielfältig, unberechenbar und unglaublich schön – sind das nicht schon Gründe genug, diese wilde Schönheit auch durch die Linse einfangen zu wollen? Gute Fotos machen kann im Prinzip jeder, man muss nur wissen, wie.

  • Kulturschock Kreuzfahrtschiff

    Kulturschock Kreuzfahrtschiff

    Es ist kurz vor 9 Uhr am Morgen in Saint-Nazaire in Frankreich. Ich bin am Hafen und steige aus dem Wagen, stehe direkt vor meinem allerersten Kreuzfahrtschiff: der MSC Opera. Dort werde ich anheuern.

  • Nachhaltig und günstig Reisen

    Nachhaltig und günstig Reisen

    Hier erfahrt Ihr wie ihr nachhaltig, ressourcenschonend und im Einklang mit der Natur reisen und dabei Euren Geldbeutel schonen könnt. Wir haben Euch Tipps und Links zum Trampen, Essen retten & Containern, Naturseifen herstellen u.v.m. zusammengestellt.

  • Warum das Reisen uns begeistert – trotz Massentourismus und Selfie-Wahnsinn

    Warum das Reisen uns begeistert – trotz Massentourismus und Selfie-Wahnsinn

    Was zeichnet eine Reise wirklich aus? Welcher Ort macht mich glücklich? Wie finde ich unterwegs zu mir selbst? Was muss ich gesehen haben? Und welchen Einfluss hat Social Media auf meine Erwartungen und Erlebnisse? Das Vorwort von "Vom Glück zu reisen".

  • Reisen zum Nachdenken

    Reisen zum Nachdenken

    Ich muss abschalten! Das Handy endlich mal weglegen! Der Alltag ist schneller als ich und überrollt mich in meiner Erschöpfung. Ich wünsche mir nichts sehnlicher, als einfach mal abschalten und über mich in Ruhe nachzudenken. Ich habe es vor Jahren versucht und bin gescheitert.

  • Reisen zum Mars

    Reisen zum Mars

    Die Erde ist dir zu tou­ris­tisch und die Rei­se zum Mond ist ein alter Hut? 10 Grün­de war­um der rote Pla­net Mars per­fekt für dei­nen nächs­ten Urlaub ist. Erde vs. Mars – © NASA »Ruhe bit­te« ist der neue Tou­ris­mus-Slo­gan von Finn­land. Aber die Fin­nen sind ganz schö­ne Krach­ma­cher gegen die galak­ti­sche Ruhe auf unse­rem…

  • Die Entwicklung des Charme

    Die Entwicklung des Charme

    Es braucht mehr als einen Anlauf um diese Stadt zu mögen. Santiago de Chile versteckt sich vor einer zu schnellen Entdeckung, vor den Blicken hinter die Kulissen.