Reiseberichte aus Griechenland

Athen, 28 Grad

Schönes, Hässliches und alles dazwischen

Der Hochsommer zeigt erbarmen. Zu dieser Jahreszeit ist es sonst heißer, noch heißer. Gar so, dass man nur im Schatten liegen oder im klimatisierten Restaurant einen erfrischenden Caffè freddo schlürfen möchte. Doch wir haben Glück und so flanieren wir seit zehn Stunden durch die Straßen der griechischen Metropole. Ohne Stadtplan, ohne Orientierungssinn. Vorbei an Kartonsiedlungen Obdachloser, vorbei an prunkvollen Gebäuden. Umgeben von Touristen, umgeben von Locals, leere Gassen.

Griechenland

Paranesti: Ein Dorf gibt Vollgas

Ich überfliege die Einladung: „Wochenende der besonderen Art…für Sportbegeisterte und Naturliebhaber…10. Virgin Forest Ultramarathon Trail in Paranesti.“ Paranesti? Ich öffne Google Maps und murmele irgendwas von: „Ach stimmt, das da oben is‘ ja auch alles Griechenland“, als die Nadel nah an der bulgarischen Grenze herabfällt.

Flüchtlinge auf der griechischen Insel Kos

Nichts als Hoffnung

Jeden Tag stranden derzeit bis zu 500 Flüchtlinge täglich auf Kos. Die griechische Insel ist heillos überfordert, die Menschen sind sich weitgehend selbst überlassen. Susanne war vor Ort und konnte mit einigen Flüchtlingen über ihre Situation, ihre Erlebnisse und ihre Hoffnungen sprechen.