Today we Travel

Aylin & Ste­fan Krie­ger

Vor über zehn Jah­ren star­te­ten Ste­fan und Aylin den Rei­se­blog „Today We Tra­vel“ wäh­rend ihrer ein­ein­halb­jäh­ri­gen Welt­rei­se.

Seit­dem ist das Rei­sen und dar­über Schrei­ben zu einem fes­ten Bestand­teil ihrer Lebens­pla­nung gewor­den. Mit ihren zwei Töch­tern rei­sen die bei­den nach wie vor am liebs­ten mit leich­tem Gepäck und ohne Auto – egal, ob in Thai­land, Euro­pa oder in Deutsch­land. 

Bücher von Aylin & Stefan Krieger

Events mit Aylin & Stefan Krieger

Aktu­ell kei­ne Ver­an­stal­tun­gen

Reiseberichte von Aylin & Stefan Krieger

  • Zwischen Palmen & Gipfeln

    Zwischen Palmen & Gipfeln

    Ein tür­ki­ser See, üppi­ge Vege­ta­ti­on, ein­ge­rahmt von Ber­gen. Luga­no gleicht einer Fan­ta­sie­welt, die eben­so einem Pix­ar-Ani­ma­ti­ons­film ent­sprin­gen könn­te. Mor­gens eine Run­de schwim­men, Mit­tags auf Gip­feln wan­dern- in Luga­no ist das mög­lich. Eine Rei­se für alle Sin­ne in die Son­nen­stu­be der Schweiz.

  • Tischlein, deck dich!

    Tischlein, deck dich!

    Ein Tal, drei Kli­ma­zo­nen. Das zeich­net das Puschlav in Grau­bün­den aus. Herz des Tals ist das klei­ne Dorf Pos­chia­vo. Wer hier aus dem Zug aus­steigt, steigt direkt ins Wohl­füh­len ein: denn hier befin­det sich ein kuli­na­ri­scher Gar­ten Eden.

  • An der Grenze

    An der Grenze

    Eine Moun­tain­bike-Tour im Mon­ta­fon führt mich nicht nur bis an die Gren­ze zur Schweiz, son­dern gera­de­wegs an das Ende mei­ner Kräf­te.

  • Göttliche Schweine

    Göttliche Schweine

    Die Regi­on Emi­lia-Roma­gna ist Ita­li­ens Genuss­gür­tel. Von hier kommt eigent­lich alles was gut ist: Par­me­san, Bal­sa­mi­co und Par­ma­schin­ken. Was geht da vor? Haben die Men­schen aus die­ser unschein­ba­ren Indus­trie-Regi­on einen beson­de­ren Gau­men?

  • Höhen und Tiefen

    Höhen und Tiefen

    Irgend­wo­her muss man Begeis­te­rung neh­men für einen Gang durch die 170 Kilo­me­ter Ein­öde Irlands, vor allem im reg­ne­ri­schen Herbst. Woher mei­ne rühr­te, soll­te wäh­rend des Gehens kla­rer wer­den.

  • Europas einsame Insel

    Europas einsame Insel

    Grie­chen­lands Kykla­den. Die belieb­ten Som­mer­in­seln sind im Früh­jahr erstaun­lich leer. Dann wer­den Hotels reno­viert, Fas­sa­den ange­stri­chen und Stra­ßen­la­ter­nen lackiert. Man kommt sich vor wie ein Gast, der zu früh auf die Par­ty kommt. Auf einer der Inseln war­tet gar die kom­plet­te Abge­schie­den­heit.

  • Wiener Alpen

    Wiener Alpen

    Nur eine kur­ze Zug­fahrt von Wien ent­fernt liegt Puch­berg am Schnee­berg. Ein schmu­ckes Städt­chen vor beein­dru­cken­der Kulis­se. Den Wie­ner Alpen. Was ein Genuss.

  • Winterreise nach Wien

    Winterreise nach Wien

    Impo­san­te Pracht­bau­ten, hoch­ka­rä­ti­ge Muse­en und alt­ehr­wür­di­ge Kaf­fee­häu­ser locken jedes Jahr Mil­lio­nen von Tou­ris­ten nach Wien. Wien ist eine der meist besuch­ten Städ­te Euro­pas. Im Som­mer trinkt man sei­ne Wie­ner Melan­ge im Stra­ßen­ca­fé, spa­ziert an der Donau ent­lang und pick­nickt in den Parks der Stadt. Doch lohnt sich ein Besuch im tiefs­ten Win­ter? Klar doch, fin­den…

  • This is Hipster territory!

    This is Hipster territory!

    Mel­bourne ist vol­ler Hips­ter. Vor allem der Stadt­teil Fitz­roy. Rich­ti­ge Mus­ter­ex­em­pla­re, geschmückt nach allen Regeln der Kunst stel­len sich hier aus. Sind Hips­ter über­haupt noch ange­sagt? Sicher, den­ke ich und neh­me noch einen Schluck: Wer sonst käme auf die Idee einen Gin aus Tas­ma­ni­an Pep­per­ber­ry Leafs und Grains of Para­di­se her­zu­stel­len?

  • Perfektion in Wilson’s Prom

    Perfektion in Wilson’s Prom

    Es gibt kaum einen Ort, der mir so per­fekt vor­kommt, wie der Wilson’s Pro­mon­to­ry Natio­nal­park. Eigent­lich gar kei­nen. Aus­tra­li­ens süd­lichs­ter Zip­fel ist makel­los.

  • A truly unique California experience!

    A truly unique California experience!

    Plötz­lich wur­de ich rüh­rig-melan­cho­lisch auf der Strand­pro­me­na­de. Woher kam das? Mei­ne Ver­mu­tung: Alles was ich jemals über Kali­for­ni­en gelernt hat­te, ver­wirk­lich­te sich in die­sem einen Moment.

  • Gefürchtete Großstadt

    Gefürchtete Großstadt

    Antana­na­ri­vo. Die Haupt­stadt Mada­gas­kars. Das urba­ne Zen­trum eines armen Lan­des wird von Tou­ris­ten gefürch­tet. Man muss es sich trotz­dem anschau­en. War­um? Weil man sowas vor­her noch nie gese­hen hat.

  • Geschichten vom Straßenrand

    Geschichten vom Straßenrand

    „Die span­nends­ten Geschich­ten fin­den am Stra­ßen­rand statt“- man sagt das immer so. Auf Mada­gas­kar fin­den wir sie wort­wört­lich am Ran­de der end­los erschei­nen­den Rou­te Natio­nal 7. Begeg­nun­gen, die blei­ben, bewe­gen und Fra­gen auf­wer­fen. Ein per­sön­li­cher Bericht.

  • Über alle Berge (Teil 2)
    , ,

    Über alle Berge (Teil 2)

    Der zwei­te Teil mei­ner Alpen­über­que­rung auf dem E5. Drei Tage tren­nen mich vom Ziel. Ich kom­me mei­ner Belas­tungs­gren­ze näher- doch genau da woll­te ich hin.

  • Über alle Berge (Teil 1)
    , ,

    Über alle Berge (Teil 1)

    Ich gehe zu Fuß von Deutsch­land nach Ita­li­en. Allein. Eine Alpen­über­que­rung in nur 6 Tagen. Wie läuft sowas ab?

  • Im Silicon Valley

    Im Silicon Valley

    Ste­fan fährt Tes­la, trinkt kali­for­ni­schen Wein und fla­niert ganz genüss­lich am Strand ent­lang. Dabei lernt er: in einer wich­ti­gen Sache sind uns die Ame­ri­ka­ner weit vor­aus.

  • Wie geht ein Citytrip?

    Wie geht ein Citytrip?

    Wir zie­hen 3 Tage durch die Stra­ßen des krea­ti­ven Zen­trums Eng­lands. Zeit mal ein paar City­trip-Weis­hei­ten zu erpro­ben.

  • Warum wandern wir?

    Warum wandern wir?

    Wir wan­dern. Unent­wegt. Abends schmer­zen die Knie, die Bei­ne wol­len nicht mehr. Trotz­dem ste­hen wir am nächs­ten Mor­gen wie­der zei­tig auf. Irgend­et­was zieht uns immer wie­der hin­aus.

  • Die Raucher von Paris {schwarz & weiß}
    ,

    Die Raucher von Paris {schwarz & weiß}

    Die Atmo­sphä­re von Paris ein­fan­gen, nichts Gerin­ge­res ver­such­te ich an die­sen klir­rend kal­ten Win­ter­ta­gen im jun­gen Jahr 2017. Doch wie fängt man so etwas ein, Atmo­sphä­re? Ein foto­gra­fi­scher Ver­such.

  • 3 Tage und danach ewig

    3 Tage und danach ewig

    Das neue Jahr mit einer Rei­se begin­nen – die Idee gefiel uns. Also stie­gen wir in den Zug nach Paris. Zum Glück: ein ent­schei­den­der Gedan­ke von Ernest Heming­way rückt nicht nur die­se Rei­se in ein ganz beson­de­res Licht.

  • Busreisen oder: Von Toiletten-Dilemmas, Lamas und Anarchisten

    Busreisen oder: Von Toiletten-Dilemmas, Lamas und Anarchisten

    Wenn einer eine Rei­se tut … dann hat er 101 Fra­gen bei der Rei­se­vor­be­rei­tung: Wie ver­hält man sich, wenn die Aus­wei­se weg sind? Was hilft bei Jet­lag und was ist zu tun, wenn die Wün­sche grö­ßer sind als das Bud­get? Dafür gibt’s jetzt das Buch »101 Din­ge, die ein Wel­ten­bumm­ler wis­sen muss« von Aylin &…


Grimme Online Award Preisträger 2011