Österreich

  • Tiroler Bergwelten – Ein Gespräch mit Mela Hipp

    Tiroler Bergwelten – Ein Gespräch mit Mela Hipp

    Mela Hipp lebt seit zehn Jahren in Tirol, wo sie als PR & Marketing Managerin, freiberufliche Autorin und Journalistin arbeitet. Auf kurzen Städtetrips und längeren Roadtrips erkundet sie leidenschaftlich gerne Europa, immer auf der Suche nach tollem Essen und charmanten Unterkünften. Darüber berichtet sie auf ihrem Reiseblog individualicious.com sowie in Reise- und Lifestylemagazinen. Ihrer Wahlheimat Tirol hat…

  • 7 Dinge, die man in Österreich gemacht haben muss

    7 Dinge, die man in Österreich gemacht haben muss

    Als Reiseziel hat Österreich wirklich sehr viel zu bieten. Das gilt für alle Jahreszeiten. Die meisten Urlauber verteilen sich auf wenige bekannte Orte, die dann ziemlich stark besucht sind. Es lohnt sich also unbedingt, mal einen Blick nach rechts oder links zu werfen.

  • Urlaub in den Tiroler Bergen im Thierseerhof 


    Urlaub in den Tiroler Bergen im Thierseerhof 


    Tirol – das schmeckt nach knack­fri­schen Äpfeln und nach Wein. Hohe Ber­ge und tie­fe Wäl­der umrah­men das roman­ti­sche Bild. Doch das Unglaub­li­che ist: Im Thier­seer­hof kön­nen Sie das alles erle­ben! Tirol liebt sei­ne Gäs­te Für Urlaub in den Tiro­ler Alpen gibt es kei­ne fal­sche Jah­res­zeit. Wo sich Tiro­ler Wirts­leu­te und Hote­liers herz­lich um ihre Gäs­te…

  • Skifahren in Bad Gastein


    Skifahren in Bad Gastein


    Skifahren gestaltet sich im Grunde genommen mit leichten Variationen immer wieder gleich.

  • An der Grenze

    An der Grenze

    Eine Mountainbike-Tour im Montafon führt mich nicht nur bis an die Grenze zur Schweiz, sondern geradewegs an das Ende meiner Kräfte.

  • Schluss mit dem Firlefanz

    Schluss mit dem Firlefanz

    Kaffeehäuser und Sachertorte, eine Stadtrundfahrt im Fiaker und Sissi – natürlich. Klingt alles ganz schön angestaubt. Dabei kann Wien auch ganz anders: 2018 feiert die Stadt die Moderne – mit nackten Frauen, Kaffeegeschirr in Melonenoptik und Alu-Gebäuden.

  • Wiener Alpen

    Wiener Alpen

    Nur eine kurze Zugfahrt von Wien entfernt liegt Puchberg am Schneeberg. Ein schmuckes Städtchen vor beeindruckender Kulisse. Den Wiener Alpen. Was ein Genuss.

  • Winterreise nach Wien

    Winterreise nach Wien

    Imposante Prachtbauten, hochkarätige Museen und altehrwürdige Kaffeehäuser locken jedes Jahr Millionen von Touristen nach Wien. Wien ist eine der meist besuchten Städte Europas. Im Sommer trinkt man seine Wiener Melange im Straßencafé, spaziert an der Donau entlang und picknickt in den Parks der Stadt. Doch lohnt sich ein Besuch im tiefsten Winter? Klar doch, finden…

  • Über alle Berge (Teil 2)

    Über alle Berge (Teil 2)

    Der zweite Teil meiner Alpenüberquerung auf dem E5. Drei Tage trennen mich vom Ziel. Ich komme meiner Belastungsgrenze näher- doch genau da wollte ich hin.

  • Über alle Berge (Teil 1)

    Über alle Berge (Teil 1)

    Ich gehe zu Fuß von Deutschland nach Italien. Allein. Eine Alpenüberquerung in nur 6 Tagen. Wie läuft sowas ab?

  • Wandergenuss im Paznaun

    Wandergenuss im Paznaun

    Wenn Ischgl im Sommer ruhiger wird, kommen die Wanderer und Sommersportler auf ihre genüsslichen Kosten. Fünf Gerichte von europäischen Spitzenköchen ziehen in die Hütten ein und machen aus jeder Bergtour ein Geschmackserlebnis.

  • Der Hochgall in fünf Akten

    Der Hochgall in fünf Akten

    Nach Harz und Blumen duften die Berghänge, der Tag ist jung, es geht auf den Hochgall, den höchsten Gipfel der Riesenfernergruppe in Osttirol. Wie viel Zuversicht und Zweifel passen in einen Tag?

  • Auf die Berge! Fertig! Los!

    Auf die Berge! Fertig! Los!

    "Alles ok bei dir?" schallt es herauf in meine Richtung. Ich klinke mich schnell um, lehne mich zurück in meine Sicherung und blicke in Richtung des Rufes. Sarah hängt lässig 10 Meter unter mir im Fels. Unterwegs auf den Klettersteigen des Hohen Dachsteins!

  • Vom Leben auf der Flucht

    Vom Leben auf der Flucht

    „Woher kommst Du?“ frage ich die junge Frau, die neben mir ihr weniges Gepäck auf der schmalen Sitzbank verstaut. Sie zögert. Dann: „Ich komme aus dem Krieg. Ich komme aus dem Libanon.“

  • Der lilane Baron

    Der lilane Baron

    Es gibt also wirklich keinen Grund, sich vom Berg zu stürzen.

  • Dort, wo man wirklich war

    Dort, wo man wirklich war

    Done. Seit letzter Woche habe ich Helsinki auch „abgehakt“. Ich kann also hochoffiziell von mir behaupten, dort gewesen zu sein. Rein faktisch stimmt das auch, ich war tatsächlich einige Stunden dort. Ich könnte nun sämtliche Apps mit diesem Stückchen Information füllen und den Fleck auf meiner Weltkarte mit einem Pin markieren.

  • Eine rätselhafte Stadt

    Nichts wusste ich über die Stadt Graz, als mich von dort eine ungewöhnliche Einladung erreichte. Und da ich selten eine Möglichkeit verstreichen lasse, einen unbekannten Ort zu erkunden, sagte ich bald zu – es sollte sich als eine brisante Entscheidung herausstellen…

  • Vom Leichten und Schweren

    Der junge Sportler sieht sich während seines ersten Extremlaufs gerne als Kämpfer, als einsamer Heros in einem urzeitlichen Ringen mit der Distanz und dem Körper, ja mit der Mühsal des Lebens selbst. Das ist eine rührend naive Sichtweise. Sicher, ein Berglauf ist anstrengend. Aber er ist auch ein leichtes Vergnügen.

  • Oh Vienna, you’re so hot

    Oh Vienna, you’re so hot

    37,7° Celsius, um genau zu sein. Der heißeste Junitag, der jemals in Wien gemessen wurde.

  • Hats ja kana zwungan dass nach Wien kommt, …

    Hats ja kana zwungan dass nach Wien kommt, …

    ... diese Sonne. Gekommen ist sie schließlich trotzdem, pünktlich zu Pfingsten. Sehr aufmerksam, wie ich finde. Die anfänglichen Wolken waren der Stimmung aber nicht weiter abträglich, einen besseren Start hätte ich mir nicht wünschen können!