Berge

  • It’s slowtime – Eine Auszeit in Graubünden

    It’s slowtime – Eine Auszeit in Graubünden

    Wo liegt eigentlich Bergün? Und wo die Gemeinde Albula? Ich hatte keine Idee. Doch auch bei diesem „blinden Rendevouz“ mit der Schweiz sollte ich nicht enttäuscht werden.

  • Wanderstau in der Hohen Tatra

    Wanderstau in der Hohen Tatra

    Es war eigentlich der Plan, mit Freunden nach Österreich in die Alpen zu reisen und dort eine Hüttentour zu machen. Irgendwie eine schlechte Idee mit Corona und den bekannten Bettenlagern. Und so entsteht ziemlich spontan die Idee, in die vermeintlich ruhigeren Gebiete der Hohen Tatra im Grenzgebiet von Polen und der Slowakei zu fahren und…

  • Der Schicksalsberg

    Der Schicksalsberg

    Der Nyiragongo hat den größten Lavasee der Welt. Die Besteigung des Vulkans führt in eine Region, die nicht nur von Naturgewalten bedroht ist. Hier schwelt ein Krieg, der einfach nicht aufhören will.

  • Triglav Nationalpark

    Triglav Nationalpark

    Schon zwei Mal war ich in Slowenien. Immer habe ich den Triglav Nationalpark nur gestreift und mitten drin der verlockende Gipfel des gleichnamigen Triglav; den Gipfel, den jeder Slowene einmal im Leben besteigen muss. Irgendwie schon verlockend, oder?

  • Berge des Nordens

    Berge des Nordens

    Seit Wochen freue ich mich auf die albanischen Berge. Einen ersten Eindruck bieten Kruja und Tirana. Aber es geht besser. Mit dem Mietwagen geht es in die Albanischen Alpen: Valbona und Theth...noch unbekannt? Bald nicht mehr...

  • Der neue Ortler Höhenweg

    Der neue Ortler Höhenweg

    Wer neue Wege gehen möchte, der hat es schwer. Nicht nur, weil halt doch immer alles anders kommt, als man denkt.

  • Bis ans Ende der Welt: zwischen Aussteiger*innen, Gauchos und ungezähmter Natur

    Bis ans Ende der Welt: zwischen Aussteiger*innen, Gauchos und ungezähmter Natur

    Trampend durch Patagonien: Von El Bolson bis ans Ende der Welt. Zwischen Aussteigern, Gauchos und ungezähmter Natur

  • Luxemburger Wanderauftakt

    Luxemburger Wanderauftakt

    Die ersten warmen Sonnenstrahlen des Jahres locken. Meine Wanderschuhe stehen schon seit Wochen für diesen Moment in den Startlöchern. Die Wandersaison wird eröffnet und dieses Mal gleich um die Ecke bei unseren Nachbarn in Luxemburg im Müllerthal. Hätte ich mal die Taschenlampe nicht vergessen...

  • Wandern im Grünen Karst

    Wandern im Grünen Karst

    Transalp und Jakobsweg sind vielleicht die bekanntesten Fernwanderwege, jeder hat von ihnen vielleicht schon einmal gehört. Was ist aber mit der Via Dinarica? Im Grünen Karst in Slowenien will ich den 2010 ins Leben gerufenen Weg erkunden.

  • Die antiken Theater von Epirus

    Die antiken Theater von Epirus

    Ruhig und verträumt liegt der See vor dem Fenster meines Hotels in Ioannina in Epirus. Ich folge einer Einladung zu einem kulturellen Roadtrip durch die griechische Region Epirus. Die antiken Theater der Region, Kultur und Natur rufen nach intensiver Aufmerksamkeit. Folge mir in eine Region der Vielfältigkeit!

  • Techtelmechtel mit Göttern

    Techtelmechtel mit Göttern

    Von Göttern hört man in Griechenland oft, doch nur an einem Ort kann man sie auf ihrem Thron besuchen - auf dem Olymp, dem Dach Griechenlands.

  • Am Watzmann zerbrochen

    Am Watzmann zerbrochen

    Es ist eins der Wochenenden, die man nicht so schnell vergisst. Seit Monaten planen wir zu Dritt die Watzmannüberschreitung. Die Vorbereitungen laufen prächtig, die Rucksäcke sind gepackt und alles ist in trockenen Tüchern. Aber alles soll anders kommen als geplant...

  • Ein heißes Eisen in Sajama

    Ein heißes Eisen in Sajama

    Die Frage stellt sich, wie man kämpfende Holländer, heiße Geysire, zwei 6000er und einen Schulabschluss in eine Story verpackt? Das passt alles nicht zusammen? In Bolivien ist alles möglich. Eine Tour zum höchsten Berg Boliviens im Sajama Nationalpark.

  • Der Traum von oben

    Der Traum von oben

    Abwechslungsreich essen? Mal eine andere Straße nehmen? Mal was anderes sehen? In La Paz ist alles möglich. Wo ist oben?

  • Off the Beaten Trek

    Off the Beaten Trek

    Endlich! Seit einer Woche warten wir gespannt auf diesen Tag. Unser erster Ausbruchsversuch in die nahen und doch so fernen Berge um La Paz. Zuviel will ich noch nicht verraten.

  • Surfen in Spaniens Milchkammer – das „Vega Verde“ Surfcamp im grünen Asturien

    Surfen in Spaniens Milchkammer – das „Vega Verde“ Surfcamp im grünen Asturien

    „Die Lage vom Campingplatz ist ideal, weil es einen schönen Privatweg zum Strand gibt, der einen so richtig zur Ruhe kommen lässt. Gerade um die Jahreszeit hat man den Strand für sich allein. Dann dauert es 20 Minuten und man ist in 2000 Meter hohen Bergen unterwegs.“

  • Es grüßt der Fitz Roy

    Es grüßt der Fitz Roy

    Es ich nicht Onkel Fritz, es ist der Fitz Roy! Er ist das Wahrzeichen von El Chaltén und Anziehungsgspunkt von Touristenmassen, die im Sommer hier einfallen.

  • Ocupación Rural – Neues Leben in den Geisterdörfern Spaniens

    Ocupación Rural – Neues Leben in den Geisterdörfern Spaniens

    Der Bau von Staudämmen, Wiederaufforstung und Reformen, haben in Spanien, in den 60er und 70er Jahren zur regelrechten Landflucht geführt. Lange standen hunderte Bergdörfer leer, bis sie in den 80er Jahren besetzt und zu neuem Leben erweckt wurden.

  • Perito Moreno

    Perito Moreno

    Es ist Tag 5 unserer Reise, die ich ehrfürchtig "Expedition 6000+" getauft habe. Dabei sind wir noch nicht einmal ansatzweise in die Nähe der 1000m-Marke gekommen. Der Frust sitzt tief.

  • Berge. Blaubeeren. Und 42 Wochen voller Fernweh…

    Berge. Blaubeeren. Und 42 Wochen voller Fernweh…

    Was MUSS man, und was WILL man eigentlich alles vor einer grossen Reise mit 3 kleinen Kindern erledigen. Bei dem Gedanken an manche Dinge stehen mir die Haare zu Berge. Aber was MUSS das MUSS...

  • Stürmische Tage

    Stürmische Tage

    Es zieht sich - die Beine werden langsam schwer und die lange Nacht an der Flanke des Elbrus liegt mir in den Knochen. Nur noch weniger Meter.