Thailand

  • Thailand mal anders

    Thailand mal anders

    Thailand ist mehr als Inseln, Tempel und Märkte. Wer tiefer in Land und Kultur eintauchen möchte, kann einen Homestay machen - oder Thailändisch kochen lernen.

  • „Weil Tiere die schönsten Menschen sind“

    „Weil Tiere die schönsten Menschen sind“

    Elefanten sind ein Symbol Thailands, werden jedoch oft versklavt. Zum Glück gibt es Menschen wie Lek Chailert, die sich der geschundenen Tiere annimmt.

  • Rückzug in den Dschungel

    Rückzug in den Dschungel

    Leicht geschä­digt von den Ereig­nis­sen der omi­nö­sen Full-Moon-Par­ty, für die wir schon ein­mal von Koh Samui aus ange­reist waren, gaben wir der Insel Koh Pha Ngan eine zwei­te Chan­ce. Dies­mal soll­te das Insel­in­ne­re unser Ziel sein. Ohne einen gol­de­nen Insi­der-Tipp wären wir frei­lich kaum auf den Gedan­ken gekom­men. So konn­ten wir einen Ein­blick in eine…

  • Aus Tag wird Nacht

    Aus Tag wird Nacht

    Während sich meine Liebsten in dicke Winterjacken hüllen, trage ich ein leichtes Sommerkleid. Der Sand knirscht leise unter meinen Füßen, als ich barfuß am Strand entlang spaziere. Ich atme tief, rieche den salzigen Duft des Meeres und spüre den Wind auf meiner warmen Haut, die sanfte Brise, die über mein Gesicht streicht und mit meinem…

  • Und überall dem Buddha sein freundliches Gesicht

    Und überall dem Buddha sein freundliches Gesicht

    Buddhas Weg und unser Weg. Wir beide kommen aus Indien nach Thailand gereist. Da hören die Gemeinsamkeiten schon auf. Vom Vergolden, von Wünschen und dem Erlöschen der Räucherstäbchen am Ende.

  • Wer tötete den Hasen von Ko Chang?

    Wer tötete den Hasen von Ko Chang?

    In einem friedlichen Bungalowdorf auf Ko Chang. Direkt dahinter beginnt der Dschungel. Die Geräusche von dort machen demütig. Die Natur kann dich fressen. An dem Tag hat sie keine Lust. An dem Tag frisst sie jemand anderen. Die Kinder sind verwirrt.

  • Der gute Mensch von Prachuap

    Der gute Mensch von Prachuap

    „Pinit“ ist Thai und bedeutet freundlich, rücksichtsvoll, fürsorglich. Das sagt Mr. Pinit, mein Tourguide, der mich zum Höhlentempel bei Prachuap führt. Eine Begegnung.

  • Der Wahnsinn unter dem Vollmond

    Der Wahnsinn unter dem Vollmond

    Ein grenzwertiger Trip führte uns zu den Aussteigern von Ko Samui und spülte uns schließlich an den Strand von Haad Rin auf Koh Phangan, wo wir dem wahnwitzigen Taumel unter dem trunkenen Vollmond beiwohnten.

  • Million Baht Baby

    Das Treffen von Entscheidungen und die Spekulation bestimmen seit jeher unser Leben und treibt Menschen an. Der Mann mit der Nazi-Frisur sitzt direkt hinter mir. Die Haare sind über den Ohren und am Hinterkopf abrasiert, der Seitenscheitel tut, was ein Scheitel tun muß. Das freundliche Gesicht ist verzerrt. Der Thai blickt zu mir herüber und…

  • Die mit den Händen sehen

    Der indische Vater der Thai-Massage, Jivakar Kumar Bhaccha, ist ein alter Spezi vom Buddha. Vor Beginn jeder Thai-Massage wird er mit einem Gebet verehrt. "Heilsame Berührung" bedeutet das ursprüngliche Wort für Thai-Massage in unsere Sprache übersetzt. Manche Bangkok Urlaubsbiographie legt andere Übersetzungsvarianten nahe. Dumme Klischees, mehr nicht.