DSF0467

Streifzüge durch Peking

Beijing, Volksrepublik China

20

Ja, Leute, bin schon wieder unterwegs! Aber nur kurz, eine Geschäftsreise sozusagen. Eine gute Woche in Beijing, Volksrepublik China!

Was mich dorthin führt? Ein schöner Foto-Auftrag für das Modelabel Schumacher, die eine Show auf der Mercedes-Benz China Fashion Week hat. Ich freu mich.

Vor der Show habe ich aber ein paar Tage Zeit, um auf eigene Faust die Stadt zu erkunden. Wenn ich nicht allein orientierungslos durch die Straßen wandere, zeigt mir Amanda, die hier ein Semester studiert, einige sehenswerte Ecken…

Zum Beispiel das Olympiagelände von 2008.

Und so herrschaftlich hab ich auch noch nie gewohnt… :-)

… bald gibt’s mehr…

Kommentieren? Sehr sehr gerne!

  • (will not be published)

20 Kommentare

  1. Frau Braun, am

    Ganz schön kommunistisch sieht es aus, das Stadion – ganz im Gegensatz zu deiner feudalen Residenz. Da musst du dich jetzt wohl dran gewöhnen, mein Lieber. Nix mehr mit versifftem Backpacker-Hostel…

    Antworten
  2. Anita, am

    uiuiu der Herr im Roten Anzug schaut aber finster drein. Was hast du denn angestellt um ihn so zu erzürnen? Oder ist das die chinesische Art „Hallo“ zu sagen? ;)
    Grüße auf die andere Seite der Kugel

    Antworten
    • oli, am

      STIMMT NICHT! Peking ist vermutlich sonniger als die meisten Städte in Spanien. Wir haben hier fast 300 Sonnentage pro Jahr. Diese Extremdunst- und Sandsturmtage, die man immer wieder im deutschen Fernsehen sieht, bilden eigentlich meteorolische die Minderheit. Das will natürlich nicht heissen, dass die Luft sauber ist. Aber Feinstaub sieht man eben nicht so gut.

  3. Chinese im Geiste, am

    Hi Johannes,

    das sind tolle Bilder! Ich will auch unbedingt mal wieder nach China! Das Land ist unglaublich. Diese Extreme zwischen den normalen Leuten und dem Highclass ist schon gigantisch!
    Das Land befindet sich im Aufbruch und ich finde, das merkt man auch an allen Ecken und Kanten. Direkt daneben dann diese wunderbare Kultur! Einfach ein Traum.
    Die Menschen habe ich als immer freundlich und hilfsbereit erlebt.
    Dieses Jahr ist „leider“ schon verplant, es wird wohl Kuba werden…aber 2014 werde ich mich wohl wieder ins Reich der Mitte bewegen.

    Viele Grüße,
    Bernd

    Antworten