U

Uruguay, du Land meiner Träume – Daniels Reisegedanken

LIFE-for-FIVE-Uruguay-Mann mit Kind beim Holzhacken

«Ich rannte zu meinen Träumen, stolperte über meine Realität und stiess mir den Kopf an der Wahrheit.»

LIFE-for-FIVE-Uruguay-Papa Daniel mit Baby auf der Schulter.


Daniels Reisegedanken für die ersten Wochen in Uruguay sind hart, aber ehrlich. 

So ehr­lich, dass ich kurz Inne hal­ten musste. Froh dar­über, einen so ver­dammt ehr­li­chen Mann ♥ zu haben. Froh dar­über, dass wir so mutig waren, uns auf diese Reise zu begeben. 


Meine Rea­li­tät war in den letz­ten 15 Jah­ren mass­geb­lich geprägt von der Arbeit für Andere. Ich stellte sie zum Tausch gegen Gehalt. Das in der Wer­be­bran­che übli­che «Mehr» legte ich umsonst oben drauf. Ich nahm es aus der Zeit für Erho­lung und mei­ner Fami­lie. Doch auch wäh­rend der ver­blei­ben­den freien Zeit, belegte der Job immer einen Teil mei­ner Auf­merk­sam­keit durch vor­aus­ge­setzt stän­dige Erreich­bar­keit und gefühlte Unent­behr­lich­keit. Befeu­ert durch den unver­bes­ser­li­chen Hang zum Per­fek­tio­nis­mus, Eifer nach Lob und Aner­ken­nung. Oft blieb dies trotz Erfolg im Job aus.

Zum nach links und rechts blicken fehlte mir die Kraft. 

Da stan­den sie aber. Fest an mei­ner Seite. Meine Frau und meine Kin­der. Und dort sind sie immer noch. Mitt­ler­weile ste­hen wir nicht mehr son­dern kom­men in unse­rer Bezie­hung zuein­an­der wie­der voran.

LIFE-for-FIVE-Uruguay-Papa mit seinen Mädels beim Holz tragen

Als Kon­trast zu den letz­ten Jah­ren bewe­gen wir uns nun gemein­sam. Ich erlebe hier in Uru­guay ihren All­tag, ihre Sor­gen, ihre Höhen und Tie­fen. Für mich ist die Situa­tion aber keine Ein­fa­che. Ich kenne den All­tag mei­ner Liebs­ten nicht mehr. Habe vie­les ver­lernt, wie Zuhö­ren, behut­sam Beob­ach­ten und auf sie zu gehen.

All das pras­selt nun in einem küh­len Schauer auf uns nie­der. Kei­ner bleibt tro­cken. Wich­tig ist, dass aber gemein­sam zu bewäl­ti­gen. Wir sind auf dem ers­ten Teil unse­rer Reise ange­kom­men. Der Reise zu uns und zum Jetzt.

Jeder muss sich in der neuen Situa­tion der Frei­heit wie­der neu ent­de­cken, und lernt gerade viel dazu.


LIFE-for-FIVE-Uruguay-Baby läuft mit Schweiz Fahne in der Hand.Unsere Kleinste hat das Lau­fen gelernt. Sie ent­deckt gerade eine fremde und span­nende Welt jen­seits von Mama und Papa.


LIFE-for-FIVE-Uruguay-Kind mit Hund und Mann am CampingplatzUnsere Mitt­lere lernt wie­der Ver­trauen in sich und andere zu fin­den. Ängste zu überwinden.


LIFE-for-FIVE-Uruguay-Mädchen sitzt auf dem Boden und spielt.Unsere Älteste lernt gerade unter ande­rem was Freund­schaft ist. Beson­ders wenn man Men­schen vermisst.


LIFE-for-FIVE-Uruguay-Mama Tina sammelt Tannenzapfen zum anfeuern.Tina lernt gedul­dig zu sein. Nicht Alles auf ein­mal, sofort und in höchs­tem Per­fek­tio­nis­mus zu wol­len und zu for­dern. Denn so ticken die Leute hier nicht.


Es arbei­tet gerade mehr in mir, als ich jemals in mei­nen kühns­ten Träu­men hätte vor­stel­len kön­nen. Meine Reise-Gedan­ken. Ich bin gespannt, was die Reise noch für span­nende Auf­ga­ben an uns hat und wie wir sie gemein­sam bewäl­ti­gen werden.

Hast du ähnliche Erfahrungen am Anfang einer längeren Reise gemacht? Dann teile sie mit uns. Deine Reise-Gedanken. Wir sind gespannt darauf.


 

Unsere erste Zeit hier in Uruguay. Unser Alltag in Bildern.

 


Holz sammeln…

 LIFE-for-FIVE-Uruguay-Stolz präsentiert die kleine Holzsammlerin ihre Fundstücke LIFE-for-FIVE-Uruguay-Kiste mit Holz und Rucksack von Ethnotek

 


… und Feuer machen. Mittags beim Grillen…

LIFE-for-FIVE-Uruguay-Papa Daniel beim Grillen. LIFE-for-FIVE-Uruguay-Saftiges Rindfleisch bruzelt auf dem Grill LIFE-for-FIVE-Uruguay-Kind mit Gabel in der Hand zieht eine Grimasse. Hunger! LIFE-for-FIVE-Uruguay-Kind beim decken des Tisches in Abendstimmung

 


…oder Abends am KaminLIFE-for-FIVE-Uruguay-Aku Wanderschuhe beim trocknen am offenen Kamin. LIFE-for-FIVE-Uruguay-Papa mit seinen Töchtern am offenen Kamin

 


Endlose Strand-Spaziergänge. LIFE-for-FIVE-Uruguay-Kindern sammeln Muscheln am Strand. LIFE-for-FIVE-Uruguay-Kinder spielen ausgelassen am Strand.  LIFE-for-FIVE-Uruguay-Zwei Mädchen bei Abendstimmung laufend am Strand.


Erkunden des «Paraiso Suisso». Auf eigenen Beinen…LIFE-for-FIVE-Uruguay-Overlander mit Baby und Hund am Campingplatz.

 


Erste Kontakte zu Einheimischen. Ein zaghafte «Hola…»LIFE-for-FIVE-Uruguay-Kinder mit Mama und einem Einheimischen am Strand.

 


Anderen Overlandern Löcher in den Bauch fragen, und sie bei ihren Lieblingsbeschäftigungen begleiten…LIFE-for-FIVE-Uruguay-Angler mit 3 andern Personen am Meer. LIFE-for-FIVE-Uruguay-Angler am Strand von Uruguay

 


Bilderbuchmässige Sonnenuntergänge…

LIFE-for-FIVE-Uruguay-Kind in Sonnenuntergang rennt barfuss am Strand

LIFE-for-FIVE-Uruguay-Sonnenuntergang am Strand von Uruguay

 


Unser erster Marktbesuch in Piriápolis. 

LIFE-for-FIVE-Uruguay-Papa Daniel beim bezahlen am Marktstand LIFE-for-FIVE-Uruguay-Ein Marktverkäufer in Uruguay.

 


Und natürlich unser Herzstück: Der Umbau von Bob…LIFE-for-FIVE-Uruguay-Papa Daniel beim Holzsägen in Uruguay LIFE-for-FIVE-Uruguay-Mama Tina beim beim Schrauben im Mercedes 310 LIFE-for-FIVE-Uruguay-Papa Daniel beim Umbau von unserem Mercedes 310 LIFE-for-FIVE-Uruguay-Mercedes 310 mit Baby von Innen

Und bald zei­gen wir euch, was aus unse­rem Bob gewor­den ist… Wir sind eif­rig dran, und freuen uns schon jetzt auf Eure Reak­tio­nen und Gedanken.

Cate­go­riesUru­guay
Tina Güntner & Daniel Rödel

Wir sind die 5-köpfige LIFE for FIVE Familie:
Mama Tina, Papa Daniel und die drei Mädels (6 ,4, 1 Jahre)

Ausflüge, Reisen, und Abenteuer – das bestimmt im Moment unseren Alltag – auf einer Reise mit dem Camper quer durch Südamerika. Fern ab von ausgetrampelten Touristen-Pfaden wollen wir Länder, Kulturen und Menschen auf Augenhöhe kennen lernen. Wir wollen hinter die Kulissen blicken. Emotionen und Gefühle teilen. Sowohl unsere eigenen, als auch die der anderen. Dabei liegt uns vor allem ein Thema am Herzen: Eco-Tourismus.

Immer nach dem Motto:
«Reisen mit Kleinkindern? – Klar geht das! Sogar Nachhaltig. Fair. Und Ökologisch!»

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Für Entdecker