C

China kennenlernen mit der Brühlerin Simone Harre

Am 9. September 2020 um 19:30 Uhr
Die Buchhandlung Karola Brockmann, Brühl

Fünf Jahre lang reist Simone Harre regel­mä­ßig nach China und begeg­net Mil­li­ar­dä­ren und Taxi­fah­rern, Künst­lern und Bau­ern, alten wie jun­gen Men­schen. Sie kom­men in fünf­zig lite­ra­ri­schen Por­träts zu Wort, zei­gen ihre Lebens­wirk­lich­keit, erzäh­len, was sie bewegt und antreibt. Ein­fühl­sam skiz­ziert Simone Harre eine viel­fäl­tige Gesell­schaft, die zu sel­ten auf Augen­höhe betrach­tet wird, und lässt uns die­ses immer noch erstaun­lich unbe­kannte Land bes­ser ver­ste­hen.

»Es ist der Autorin gelun­gen, der Men­ta­li­tät mei­ner Hei­mat authen­tisch auf die Spur zu kom­men. Wer die Men­schen in China ver­ste­hen will oder sich tie­fer auf einen All­tag im Land ein­las­sen will, dem sei diese Lek­türe sehr zu emp­feh­len.«
— Qu Ping, CEO des China Busi­ness House Düs­sel­dorf

»Die mensch­li­che Seite Chi­nas. In Zei­ten von Han­dels­krie­gen und poli­ti­schen Aus­ein­an­der­set­zun­gen erin­nert uns die­ses wich­tige Buch an die Gemein­sam­kei­ten, die wir mit vie­len Chi­ne­sen haben: Die Träume, Sor­gen und Glücks­mo­mente.«
— Jörg Wuttke, Prä­si­dent der EU-Han­dels­kam­mer in China

Mehr Infos und zur Anmeldung
Autorin Simone Harre

Über Simone Harre

Simone Harre, 1971 in Frei­burg gebo­ren, lebt als zwei­fa­che Mut­ter und prä­mierte Autorin in Brühl. Als sie 2014 end­lich ihren Sehn­suchts­ort China betritt, weiß sie, dass sie alles, was sie zuvor über die Volks­re­pu­blik gedacht hat, revi­die­ren muss.
Sie geht auf die Suche nach dem »wah­ren« China. Fünf Jahre lang spricht sie mit Chi­ne­sen aller Schich­ten, mit Mil­lio­nä­ren, Taxi­fah­rern, Künst­lern und Außen­sei­tern und bekommt einen tie­fen und sel­te­nen Ein­blick in das Leben die­ser Men­schen hin­ter der Kulisse der Volksrepublik.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.