9

9 gute Gründe für einen Trip nach Magdeburg (mit dem 9 Euro Ticket)

Paris, Bar­ce­lona, War­schau alles wohl­klin­gende Namen und viel­ver­spre­chende Ziele. Aber wie wär es mal mit etwas abseits der Tou­ris­ten­ströme, was mit dem 9 Euro Ticket die­sen Som­mer auch noch kos­ten­güns­tig erreich­bar ist: Mag­de­burg.

Mag­de­burg ist die Lan­des­haupt­stadt von Sach­sen-Anhalt und liegt an der Elbe. Alle die noch nie da waren (so wie ich vor­her) wer­den stau­nen, wie grün die Stadt ist. Die Stadt wird von der Elbe geprägt, die Tei­lung des Flus­ses in Altelbe und Stro­melbe führte zur Bil­dung der Rote­horn Insel mit dem rie­si­gen Stadt­park im Her­zen Mag­de­burgs.
Die Stadt kam mir erstaun­lich ruhig vor. Per­fekt um sie mit dem Rad zu erkun­den und hier meine abso­lu­ten Favo­ri­ten, an denen ihr unbe­dingt Halt machen solltet.


Laden­ga­le­rie
Im Kon­sor­tium im ange­sag­ten Vier­tel Buckau fin­den coole Laden­kon­zerte statt.
Adresse: Klos­ter­berg­str. 20

Streetart in Buckau

Kon­zerte
Eben­falls eine tolle Adresse für Kon­zerte ist das Volks­bad Buckau. Das ehe­ma­lige Schwimm­bad wird heute von der Frau­en­in­itia­tive Mag­de­burg e.V. geführt.
Adresse: Karl-Schmidt-Straße 56, courageimvolksbad.de

Beim Hof­lie­fe­rant kann man sehr gut essen, mit regio­na­ler Speisekarte.

Craft­bier
Im Brau­haus Brew­ckau hab ich das wohl leckerste Als­ter mei­nes Lebens getrun­ken. Das selbst­ge­braute fruch­tige Lager wurde mit haus­ge­mach­ter Holun­der­limo gemischt.
Adresse: Schö­ne­be­cker Straße 16, brewckau.de 

Pup­pen­thea­ter
Wer bei Pup­pen­thea­ter direkt an Kin­der­auf­füh­run­gen denkt, liegt in die­sem Fall falsch. Das Pup­pen­thea­ter Mag­de­burg bie­tet auch her­aus­ra­gende Stü­cke im Abend­spiel für Erwach­sene. Für Thea­ter-Fans ein abso­lu­tes Muss!
Adresse: War­schauer Straße 25, puppentheater-magdeburg.de

Ein Besuch in der Figu­ren­Spiel­Samm­lung in der Villa P.
Die Villa selbst ist ein denk­mal­ge­schütz­tes Ray­on­haus aus dem 19. Jahr­hun­dert und auf drei Eta­gen fin­det man eine ein­drucks­volle Samm­lung, die die Geschichte des Figu­ren­spiels seit 1.500 v.Chr. bis heute ver­an­schau­licht. Beson­ders cool klingt auch die Füh­rung mit Oma Hilde oder die Suche nach dem Thea­ter­haus­geist.
Adresse: War­schauer Straße 25, puppentheater-magdeburg.de/villa‑p/figurenspielsammlung

Foto­gra­fin: Kers­tin Groh
Schaut mal ganz genau nach rechts oben, wer noch im Para­dies wohnt… 

Der Dom
Der Mag­de­bur­ger Dom ist das Wahr­zei­chen der Stadt, die erste gotisch kon­zi­pierte Kathe­drale in Deutsch­land. Ich leg euch eine Füh­rung mit Armin Min­k­ner sehr ans Herz, mit dem man wit­zig und infor­ma­tiv große und kleine Geheim­nisse ent­de­cken kann und viel über die Geschichte der Stadt erfährt. Übri­gens auch zeit­ge­nös­si­che, denn er ist in den 90ern bereits nach Mag­de­burg gezo­gen und hat den Wan­del der Stadt direkt mit­er­lebt. 
Adresse: Am Dom 1

Skulp­tu­ren
Dr. Hein­rich Apel ist ein mitt­ler­weile ver­stor­be­ner Bild­hauer, der die Stadt Mag­de­burg mit sei­nen Wer­ken stark berei­chert hat. Es gibt zahl­rei­che, auch wit­zige Details von ihm zu entdecken.

Die Grüne Zitadelle

Hun­dert­was­ser
Seid ihr nicht auch neu­gie­rig, wie es in einem Hun­dert­was­ser Haus genau aus­sieht? Wie das Kon­zept von kei­nen Ecken durch­gän­gig funk­tio­niert und wie es sich anfühlt in einem quasi Kunst­werk zu woh­nen? In der Grü­nen Zita­delle von Mag­de­burg, einem äußerst impo­san­ten Bau von Hun­dert­was­ser, gibt es das art­Ho­tel, wo man Einzel‑, Dop­pel­zim­mer oder Stu­dios buchen kann. 
Adresse: Brei­ter Weg 9, arthotel-magdeburg.de

Kunst
Das Kunst­mu­seum Klos­ter Unser Lie­ben Frauen ist das älteste erhal­tene Bau­werk der Stadt und ein Aus­stel­lungs­ort für Gegen­warts­kunst und Skulp­tu­ren mit schö­nem Kon­zept. Kunst der Gegen­wart wird in roma­ni­scher Archi­tek­tur prä­sen­tiert und kon­fron­tiert Besu­cher zugleich mit Ver­gan­gen­heit und Gegen­wart.
Adresse: Regie­rungs­str. 4–6, kunstmuseum-magdeburg.de

Extra-Tipp zu Weih­nach­ten aus unse­rem Buch „Deutsch­land im Win­ter“:

Wich­teln in Mag­de­burg 
Künst­ler und Hand­wer­ker aus zwölf Ate­liers laden an einem Advents­abend zum krea­tivs­ten Weih­nachts­markt der Stadt ein. Es gibt Kunst, Glüh­wein, vegane Spei­sen und beson­ders nette Men­schen. Im Mit­tel­punkt steht das Wich­teln. Die ansäs­si­gen Ate­liers und Shops packen etwas Beson­de­res ein und fül­len die Wich­tel­truhe. Wer sel­ber mit einem (ver­pack­ten) Geschenk vor­bei­kommt, darf es bei der Wich­tel­sta­tion abge­ben und ein ande­res dafür zie­hen. 
Adresse: Klos­ter­berg­straße, buckau.com  

Cate­go­riesAnzeige Deutsch­land
Marianna Hillmer

Marianna war eigentlich Doktorandin in Literaturwissenschaft. Die schöne Literatur inspirierte sie viel zu oft die Bibliotheksgemäuer zu verlassen und mal zu schauen, wie das in der realen Welt denn ausschaut. Mittlerweile schreibt sie selber schöne Geschichten und hat die Promotion zugunsten des Reisens an den Nagel gehängt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.