Thailand für Partygänger

Phuket am Abend genießen – Diese Highlights solltest Du dir nicht entgehen lassen

Keine andere Insel in Thailand ist so abwechslungsreich wie Phuket. Ein paar Tipps!

Phuket ist nicht nur Thailands größte Insel, die jährlich Millionen von Touristen anlockt, sondern auch unsere Homebase, wo wir uns zwar noch nicht vollständig niedergelassen haben, aber die meiste Zeit des Jahres verbringen. Warum Phuket so beliebt ist brauchen wir glaub nicht erwähnen, denn wohl keine andere Insel ist dermaßen abwechslungsreiche wie Phuket. Egal ob traumhafte Strände, schöne Tempel, oder ein Nachtleben zum Träumen, es gibt für jeden das Passende, das garantieren wir dir. Wir befassen uns in diesem Artikel mit dem Nachtleben auf Phuket und verraten dir, was du dir auf Phuket nach Sonnenuntergang auf keinen Fall entgehen lassen solltet!

Den Sonnenuntergang genießen

Fangen wir doch gleich mit dem wichtigsten an, dem Sonnenuntergang. Dieser ist auf Phuket traumhaft schön und ein Must See, so jedenfalls für uns. Rund um Phuket gibt es dutzende Plätze, von wo du einen traumhaften Blick hast, doch unser persönlicher Favorit ist die Wassa Homemade Bar in Patong.

 

 

Entgegen aller Erwartungen ist die Bar nichtmal so gut besucht, wie man glauben mag, was vermutlich daran liegt, dass sie ohne eigenen Roller doch etwas schwer (bzw. nicht günstig) zu erreichen ist. Die Wassa Bar befindet sich nämlich auf dem Hügel hinter Patong.

Zu sehen bekommst du die Bucht von Patong, die in sämtlichen Rottönen erstrahlt, sobald die Sonne am Horizont verschwindet. Leider ist der Sonnenuntergang von hier nicht direkt zu sehen, das Farbspektakel am Himmel ist aber dennoch traumhaft.

Essen am Naka Weekend Markt

In Phuket Town findet jedes Wochenende einer der größten Märkte auf Phuket statt. Der Naka Weekend Market, bietet neben vielen Klamotten und Souvenirs auch dutzende Garküchen, die alles mögliche für den kleinen, sowie großen Hunger zubereiten. Besonders die günstigen Preise locken sehr viele Einheimische an, dadurch wird es auf dem Markt auch brechend voll. Generell lohnt sich ein Besuch auf dem Market also zum Essen, zum Shoppen und um mindestens einmal in die authentische Marktwelt von Thailand einzutauchen.

 

 

Tipp: Komme am besten mit dem Roller auf eigene Faust her, denn das Verkehrschaos ist enorm und freie Parkplätze, vor allem für Autos sind Mangelware.

Dinner am Strand von Rawai

Wenn du einmal authentisch Thai direkt am Strand essen möchtest, dann bietet sich wohl kaum ein anderer Platz besser an als die Strandpromenade von Rawai, welche für ihre vorzüglichen Seafood Restaurants bekannt ist. Nirgendwo sonst auf der Insel (so laut dem Ruf), bekommst du besseres und frischeres Seafood serviert wie hier.

Letztendlich spielt es keine große Rolle in welchem der Restaurants du Essen gehst, denn lecker ist es überall. Ein wirklich besonderes Ambiente bietet jedoch das Rawai View Café & Bar mit einem herrlichen Blick, durch die Zweige der tropischen Mandelbäume und auf den Strand.

Ein Gericht, welches bei uns beinahe täglich auf den Tellern landet, ist die Thailand typische Fischsuppe „Tom Yum“. Diese könnt ihr in zig verschiedenen Variationen genießen, die beste ist jedoch „Tom Yum Goong“ (mit Garnelen), oder „Tom Yum Talay“ (mit verschiedenen Meeresfrüchten).

 

 

Zwar nicht mehr in Rawai, jedoch ebenfalls sehr zu empfehlen, ist das Kan Eang Restaurant in Chalong, welches sich ebenfalls direkt am Strand befindet und mit moderaten Preisen überzeugt. Hier wird auch schon zu Mittag gut aufgetischt, doch am Abend wirkt alles etwas schöner. Auch dieses Restaurant ist bekannt für seine überaus guten Meeresfrüchte und Seafood-Gerichte.

Dem Dream Beach Club einen Besuch abstatten

Beach Clubs gibt es auf Phuket so einige und den besten zu ermitteln ist schlichtweg unmöglich. Einer welcher jedoch uns sehr gut gefällt, ist der Dream Beach Club am Layan Beach im Norden der Insel. Am Nachmittag du dich schön in der Sonne bräunen und eine Abkühlung im großen Pool gönnen, oder auch den Layan Beach, welcher ebenfalls sehr zu empfehlen ist, besuchen. Sobald anschließend die Sonne am Horizont verschwindet, geht es etwas wilder zu und Techno sowie dumpfe Bässe lassen die Pool Party so richtig in Gang bringen.

Insgesamt findest du im Dream Beach Club 2 Swimming Pools, 4 Bars und über 100 Sonnenliegen, somit sollte ausreichend Platz für alle sein. Sobald die Party einmal in Gange ist, versammelt sich der Großteil ohnehin auf der Tanzfläche.

Party auf der Bangla Road

Wer kennt sie nicht, die legendäre Bangla Road von Patong, wo täglich bis in die frühen Morgenstunden gefeiert wird. Dutzende Bars und Clubs reihen sich dicht nebeneinander und die Straßen sind besonders zur High Season brechend voll. Stehst du auf Partys, so hast du auf der Bangla Road zweifelsohne die besten Möglichkeiten um die Nacht zum Tag zu machen. Unser Favorit unter den Clubs ist das Illuzion, wo auch öfters bekannte DJs auftreten, die wirklich Stimmung in die Bude bringen.

 

 

Da jedoch nicht jeder Freund von ohrenbetäubenden Lärm ist, gibt es auch chilligere und entspanntere Orte auf der Bangla Road. Eine Bar welche wir jedem empfehlen können, ist die Cocoon Bar, 2. Stock über der Bangla Road, von wo aus du einen schönen Blick auf die Bangla Road geboten bekommst und das Treiben und Geschehen in chilliger Atmosphäre bei einem guten Cocktail genießen kannst. Die Preise sind zwar etwas hoch, doch das ist generell auf der Bangla Road so und für Europäer definitiv ertragbar.

Die Phuket Fantasea Show anschauen

Die Phuket Fantasea Show ist nicht nur Phuket´s größte Tanzshow, wo Akrobaten und Komödianten spektakuläre Tanzeinlagen mit modernen Lichtshows zeigen, sondern auch eine der besten Unterhaltungsshows des Landes. Nicht nur die Schönheit des Landes Thailand, sondern auch alte und traditionelle Bräuche werden gezeigt und geben den Zuschauern einen tiefgründigen Einblick in die Geschichte des Königreichs.

Die Aufführungen finden außer am Donnerstag, täglich um 20:30 Uhr in Kamala statt. Mit 1.800 Baht Eintritt ist das ganze jedoch kein günstiges Vergnügen, jedoch lohnt es sich eine solche Show einmal zu besuchen, da sie wirklich beeindruckend schon ist.

 

 

Den Big Buddha am Abend besuchen

Der Big Buddha auf Phuket gehört definitiv zu den Pflichtzielen, die jeder einmal besuchen sollte. Täglich strömen sehr viele Touristen zum Buddha hoch, wodurch es auch mal voll werden kann. Gegen Abend ist jedoch so gut wie keiner mehr vor Ort und du kannst die ganze Kulisse für dich alleine nutzen. Außerdem hast du abends einen wirklich schönen Blick auf Chalong und Phuket Town und mit dem aufgehendem Mond in Hintergrund, ist es besonders romantisch noch dazu.

Phuket Fullmoon Party

Nein, wir reden gerade nicht von der legendären Fullmoon Party auf Koh Phangan, sondern von der Fullmoon Party auf Phuket. Wusstest du nicht, dass es das auch gibt? Ist aber so. Einmal im Monat findet am Paradise Beach in Patong die Phuket Fullmoon Party statt, welche nicht wirklich schlechter als die von Koh Phangan ist. Nicht ganz so groß, dafür aber etwas gemütlicher.

Offiziell beginnt die Fullmoon Party um 21 Uhr, jedoch wird schon gegen 16 Uhr die Musik aufgedreht und die Party kommt langsam ins Rollen. Bevor die DJ´s richtig loslegen, wird aber erstmals ein Schaumbad genommen und anschließend die Buckets mit Thai Whisky und Wodka aufgefüllt…

Die Tickets für die Fullmoon Party kosten 1.000 Baht, dafür ist aber der Eintritt, der Transfer zum Beach und zurück, sowie ein Freigetränk inklusive. Die Tickets kannst du in jedem Reisebüro, oder auch online sowie vorab direkt am Paradise Beach kaufen.

Noch nicht genug von Phuket bekommen? Wir haben einen sehr ausführlichen Phuket Bericht geschrieben, in dem du wirklich alles Wichtige über Phuket, die schönsten Strände und die besten Sehenswürdigkeiten erfährst. Einfach Mal reinschauen und inspirieren lassen.

Wir hoffen, wir konnten dir Phuket etwas näher bringen und wenn du noch weitere Tipps für abendliche Unterhaltung auf Phuket auf Lager hast, nenn uns diese gerne in den Kommentaren. Wir sind gespannt darauf, was ihr so auf Phuket am Abend treibt.

Armin & Marvin

Armin & Marvin haben vor über drei Jahren ihre Jobs an den Nagel gehängt und sind seitdem hauptsächlich in Thailand, aber auch in ganz Südostasien unterwegs. Die Trauminsel Phuket wurde zu ihrer Homebase, von wo aus die Reisen in die gesamte Region Asiens erfolgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.