P

Phuket am Abend genießen – Diese Highlights solltest Du dir nicht entgehen lassen

Phu­ket ist nicht nur Thai­lands größte Insel, die jähr­lich Mil­lio­nen von Tou­ris­ten anlockt, son­dern auch unsere Home­base, wo wir uns zwar noch nicht voll­stän­dig nie­der­ge­las­sen haben, aber die meiste Zeit des Jah­res ver­brin­gen. Warum Phu­ket so beliebt ist brau­chen wir glaub nicht erwäh­nen, denn wohl keine andere Insel ist der­ma­ßen abwechs­lungs­rei­che wie Phu­ket. Egal ob traum­hafte Strände, schöne Tem­pel, oder ein Nacht­le­ben zum Träu­men, es gibt für jeden das Pas­sende, das garan­tie­ren wir dir. Wir befas­sen uns in die­sem Arti­kel mit dem Nacht­le­ben auf Phu­ket und ver­ra­ten dir, was du dir auf Phu­ket nach Son­nen­un­ter­gang auf kei­nen Fall ent­ge­hen las­sen solltet!

Den Sonnenuntergang genießen

Fan­gen wir doch gleich mit dem wich­tigs­ten an, dem Son­nen­un­ter­gang. Die­ser ist auf Phu­ket traum­haft schön und ein Must See, so jeden­falls für uns. Rund um Phu­ket gibt es dut­zende Plätze, von wo du einen traum­haf­ten Blick hast, doch unser per­sön­li­cher Favo­rit ist die Wassa Home­made Bar in Patong.

 

 

Ent­ge­gen aller Erwar­tun­gen ist die Bar nicht­mal so gut besucht, wie man glau­ben mag, was ver­mut­lich daran liegt, dass sie ohne eige­nen Rol­ler doch etwas schwer (bzw. nicht güns­tig) zu errei­chen ist. Die Wassa Bar befin­det sich näm­lich auf dem Hügel hin­ter Patong.

Zu sehen bekommst du die Bucht von Patong, die in sämt­li­chen Rot­tö­nen erstrahlt, sobald die Sonne am Hori­zont ver­schwin­det. Lei­der ist der Son­nen­un­ter­gang von hier nicht direkt zu sehen, das Farb­spek­ta­kel am Him­mel ist aber den­noch traumhaft.

Essen am Naka Weekend Markt

In Phu­ket Town fin­det jedes Wochen­ende einer der größ­ten Märkte auf Phu­ket statt. Der Naka Wee­kend Mar­ket, bie­tet neben vie­len Kla­mot­ten und Sou­ve­nirs auch dut­zende Gar­kü­chen, die alles mög­li­che für den klei­nen, sowie gro­ßen Hun­ger zube­rei­ten. Beson­ders die güns­ti­gen Preise locken sehr viele Ein­hei­mi­sche an, dadurch wird es auf dem Markt auch bre­chend voll. Gene­rell lohnt sich ein Besuch auf dem Mar­ket also zum Essen, zum Shop­pen und um min­des­tens ein­mal in die authen­ti­sche Markt­welt von Thai­land einzutauchen.

 

 

Tipp: Komme am bes­ten mit dem Rol­ler auf eigene Faust her, denn das Ver­kehrs­chaos ist enorm und freie Park­plätze, vor allem für Autos sind Mangelware.

Dinner am Strand von Rawai

Wenn du ein­mal authen­tisch Thai direkt am Strand essen möch­test, dann bie­tet sich wohl kaum ein ande­rer Platz bes­ser an als die Strand­pro­me­nade von Rawai, wel­che für ihre vor­züg­li­chen Sea­food Restau­rants bekannt ist. Nir­gendwo sonst auf der Insel (so laut dem Ruf), bekommst du bes­se­res und fri­sche­res Sea­food ser­viert wie hier.

Letzt­end­lich spielt es keine große Rolle in wel­chem der Restau­rants du Essen gehst, denn lecker ist es über­all. Ein wirk­lich beson­de­res Ambi­ente bie­tet jedoch das Rawai View Café & Bar mit einem herr­li­chen Blick, durch die Zweige der tro­pi­schen Man­del­bäume und auf den Strand. 

Ein Gericht, wel­ches bei uns bei­nahe täg­lich auf den Tel­lern lan­det, ist die Thai­land typi­sche Fisch­suppe „Tom Yum“. Diese könnt ihr in zig ver­schie­de­nen Varia­tio­nen genie­ßen, die beste ist jedoch „Tom Yum Goong“ (mit Gar­ne­len), oder „Tom Yum Talay“ (mit ver­schie­de­nen Meeresfrüchten).

 

 

Zwar nicht mehr in Rawai, jedoch eben­falls sehr zu emp­feh­len, ist das Kan Eang Restau­rant in Cha­long, wel­ches sich eben­falls direkt am Strand befin­det und mit mode­ra­ten Prei­sen über­zeugt. Hier wird auch schon zu Mit­tag gut auf­ge­tischt, doch am Abend wirkt alles etwas schö­ner. Auch die­ses Restau­rant ist bekannt für seine über­aus guten Mee­res­früchte und Seafood-Gerichte.

Dem Dream Beach Club einen Besuch abstatten

Beach Clubs gibt es auf Phu­ket so einige und den bes­ten zu ermit­teln ist schlicht­weg unmög­lich. Einer wel­cher jedoch uns sehr gut gefällt, ist der Dream Beach Club am Layan Beach im Nor­den der Insel. Am Nach­mit­tag du dich schön in der Sonne bräu­nen und eine Abküh­lung im gro­ßen Pool gön­nen, oder auch den Layan Beach, wel­cher eben­falls sehr zu emp­feh­len ist, besu­chen. Sobald anschlie­ßend die Sonne am Hori­zont ver­schwin­det, geht es etwas wil­der zu und Techno sowie dumpfe Bässe las­sen die Pool Party so rich­tig in Gang bringen.

Ins­ge­samt fin­dest du im Dream Beach Club 2 Swim­ming Pools, 4 Bars und über 100 Son­nen­lie­gen, somit sollte aus­rei­chend Platz für alle sein. Sobald die Party ein­mal in Gange ist, ver­sam­melt sich der Groß­teil ohne­hin auf der Tanzfläche.

Party auf der Bangla Road

Wer kennt sie nicht, die legen­däre Ban­gla Road von Patong, wo täg­lich bis in die frü­hen Mor­gen­stun­den gefei­ert wird. Dut­zende Bars und Clubs rei­hen sich dicht neben­ein­an­der und die Stra­ßen sind beson­ders zur High Sea­son bre­chend voll. Stehst du auf Par­tys, so hast du auf der Ban­gla Road zwei­fels­ohne die bes­ten Mög­lich­kei­ten um die Nacht zum Tag zu machen. Unser Favo­rit unter den Clubs ist das Illu­zion, wo auch öfters bekannte DJs auf­tre­ten, die wirk­lich Stim­mung in die Bude bringen.

 

 

Da jedoch nicht jeder Freund von ohren­be­täu­ben­den Lärm ist, gibt es auch chil­li­gere und ent­spann­tere Orte auf der Ban­gla Road. Eine Bar wel­che wir jedem emp­feh­len kön­nen, ist die Cocoon Bar, 2. Stock über der Ban­gla Road, von wo aus du einen schö­nen Blick auf die Ban­gla Road gebo­ten bekommst und das Trei­ben und Gesche­hen in chil­li­ger Atmo­sphäre bei einem guten Cock­tail genie­ßen kannst. Die Preise sind zwar etwas hoch, doch das ist gene­rell auf der Ban­gla Road so und für Euro­päer defi­ni­tiv ertragbar.

Die Phuket Fantasea Show anschauen

Die Phu­ket Fan­ta­sea Show ist nicht nur Phuket´s größte Tanz­show, wo Akro­ba­ten und Komö­di­an­ten spek­ta­ku­läre Tanz­ein­la­gen mit moder­nen Licht­shows zei­gen, son­dern auch eine der bes­ten Unter­hal­tungs­shows des Lan­des. Nicht nur die Schön­heit des Lan­des Thai­land, son­dern auch alte und tra­di­tio­nelle Bräu­che wer­den gezeigt und geben den Zuschau­ern einen tief­grün­di­gen Ein­blick in die Geschichte des Königreichs.

Die Auf­füh­run­gen fin­den außer am Don­ners­tag, täg­lich um 20:30 Uhr in Kamala statt. Mit 1.800 Baht Ein­tritt ist das ganze jedoch kein güns­ti­ges Ver­gnü­gen, jedoch lohnt es sich eine sol­che Show ein­mal zu besu­chen, da sie wirk­lich beein­dru­ckend schon ist.

 

 

Den Big Buddha am Abend besuchen

Der Big Bud­dha auf Phu­ket gehört defi­ni­tiv zu den Pflicht­zie­len, die jeder ein­mal besu­chen sollte. Täg­lich strö­men sehr viele Tou­ris­ten zum Bud­dha hoch, wodurch es auch mal voll wer­den kann. Gegen Abend ist jedoch so gut wie kei­ner mehr vor Ort und du kannst die ganze Kulisse für dich alleine nut­zen. Außer­dem hast du abends einen wirk­lich schö­nen Blick auf Cha­long und Phu­ket Town und mit dem auf­ge­hen­dem Mond in Hin­ter­grund, ist es beson­ders roman­tisch noch dazu. 

Phuket Fullmoon Party

Nein, wir reden gerade nicht von der legen­dä­ren Full­moon Party auf Koh Phan­gan, son­dern von der Full­moon Party auf Phu­ket. Wuss­test du nicht, dass es das auch gibt? Ist aber so. Ein­mal im Monat fin­det am Para­dise Beach in Patong die Phu­ket Full­moon Party statt, wel­che nicht wirk­lich schlech­ter als die von Koh Phan­gan ist. Nicht ganz so groß, dafür aber etwas gemütlicher.

Offi­zi­ell beginnt die Full­moon Party um 21 Uhr, jedoch wird schon gegen 16 Uhr die Musik auf­ge­dreht und die Party kommt lang­sam ins Rol­len. Bevor die DJ´s rich­tig los­le­gen, wird aber erst­mals ein Schaum­bad genom­men und anschlie­ßend die Buckets mit Thai Whisky und Wodka aufgefüllt…

Die Tickets für die Full­moon Party kos­ten 1.000 Baht, dafür ist aber der Ein­tritt, der Trans­fer zum Beach und zurück, sowie ein Frei­ge­tränk inklu­sive. Die Tickets kannst du in jedem Rei­se­büro, oder auch online sowie vorab direkt am Para­dise Beach kaufen.

Noch nicht genug von Phu­ket bekom­men? Wir haben einen sehr aus­führ­li­chen Phu­ket Bericht geschrie­ben, in dem du wirk­lich alles Wich­tige über Phu­ket, die schöns­ten Strände und die bes­ten Sehens­wür­dig­kei­ten erfährst. Ein­fach Mal rein­schauen und inspi­rie­ren lassen.

Wir hof­fen, wir konn­ten dir Phu­ket etwas näher brin­gen und wenn du noch wei­tere Tipps für abend­li­che Unter­hal­tung auf Phu­ket auf Lager hast, nenn uns diese gerne in den Kom­men­ta­ren. Wir sind gespannt dar­auf, was ihr so auf Phu­ket am Abend treibt.

Cate­go­riesThai­land

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Für Entdecker