Buddhismus zum Fürchten

Thailands Höllentempel

Fahr zur Hölle – nach Thailand! Besuche 60 buddhistische Höllentempel, einer brutaler als der nächste.

 

Saen Suk: Ein Mönch begutachtet den Höllengarten

Buddhismus ist ein Kinderspiel, oder? Aber kennst du schon die buddhistische Hölle?

Buddhisten glauben, daß du mit schlechtem Karma in der Hölle landest. Dort kommst du vor ein Gericht.

Die höllischen Strafen kannst du dir im Detail in buddhistischen Höllentempeln ansehen.

Vor allem für kleine Kinder sind diese grausamen Tempel Belehrung und Abschreckung.

Höllentempel gibt es in jedem buddhistischen Land. Mit Abstand die meisten gibt es in Thailand.

Wenn also jemand sagt „fahr zur Hölle“, dann geh nach Thailand. Hast du dir verdient ;)

Achtung, in dem Beitrag folgen krasse Bilder. Manche Motive sind nix für schwache Nerven.

Kind an der Sündersuppe im Saen Suk Höllentempel

Höllentempel als unbekannter Thailand Geheimtipp

Es gibt mehr als 60 große Höllentempel in Thailand. In Hunderten weiteren Tempeln gibt es kleine Höllengärten und höllische Wandmalereien.

Höllentempel sind also echt kein Geheimnis. Der nächste davon ist nie weit, gerade im bevölkerungsreichen Isaan, im Norden und in Zentralthailand.

An buddhistischen Feiertagen sind Höllentempel regelrecht überlaufen. Familien gehen da mit ihrem Nachwuchs durch. Ich habe mehr als ein weinendes Kind gesehen.

Um so überraschender, daß die interessanten Tempel unter Touristen fast unbekannt sind. Vielleicht passen die grausamen Foltern einfach nicht zu unserem Bild vom friedlichen Buddhismus.

Also ja, Höllentempel sind ein Thailand Geheimtipp. Schau sie dir unbedingt an! Die krasseren Höllentempel sind echte Kunstwerke.

Der Stachelbaum ist ein Motiv in Höllentempeln, hier Saen Suk

Was ist die buddhistische Hölle ​Niraya/Naraka?

Stell dir Dantes Inferno vor oder das Höllen-Gemälde von Hieronymus Bosch. ​Niraya ist so ähnlich (Sanskrit: Naraka).

Fast jeder Höllentempel in Thailand hat diese Motive:

  • Sündersuppe: Sünder werden von Höllenwächtern in einer Suppe gekocht
  • Dornenbaum: Sünder fliehen vor Wölfen und Raubvögeln auf einen Baum mit scharfen Stacheln
  • Tierhenker: Henker mit Tierköpfen weiden Sünder aus, schneiden ihre Arme oder Zunge ab
  • Hungrige Geister: Sünder mit unglaublichem Hunger und super langen Gliedmaßen
  • Höllen-Gericht: Ein Richter verurteilt Neuankömmlinge zu ihrer gerechten Strafe

Das sind die Klassiker, aber es gibt noch viele weitere teilweise ausgefallene Darstellungen. Die Folter soll möglichst zur Sünde passen und der Fantasie scheinen keine Grenzen gesetzt.

Vielleicht um Kinder anschließend zu beruhigen gibt es immer mehr Höllentempel mit Dinosauriern. Das ist ein allgemeiner Trend in Thai Tempeln auf dem Land.

Mae Kaet Noi in Chiang Mai ist besonders blutig

Chiang Mai Höllentempel: Wat Mae Kaet Noi

Wat Mae Kaet Noi liegt nur eine halbe Fahrstunde nördlich von Chiang Mai und ist sehr einfach zu finden.

Es ist der grausamste und brutalste Höllentempel, den ich kenne. Dem Mönch, der diesen Höllenpark ersonnen hat, möchte ich lieber nicht bei Dunkelheit begegnen.

Die ganzen Klassiker sind da. Die Beine von überlebensgroßen hungrige Geister sind die Eingänge. Besonderheiten sind neben der extra roten Farbe für besonders blutigen Szenen:

  • Dämonen auf einem Motorrad, wie auf einem Meat Loaf Cover
  • Ein Erschießungskommando, mit historisch korrekten Details
  • Krasse und realistische Foltermaschinen, bis hin zur Fahrradkette
  • Eine Schulklasse, die von Dämonen niedergemetzelt wird
  • Eine komische Gruppensex-Szene, bei der ich nicht weiß was die Bestrafung sein soll

Wenn du mich fragst ist das einer der besuchenswertesten Tempel in Chiang Mai. Der Tempel lässt sich gut mit dem Bua Tong Sticky Waterfall verbinden.

Höllisches Diorama im Höllentempel Phut Udom

Bangkok Höllentempel in der Pampa: Wat Phut Udom

Rund um die Hauptstadt findest du neben einigen kleineren zwei der größten Höllentempel in Thailand. Sie unterscheiden sich sehr voneinander.

Wat Phut Udom in der Pampa nördlich von Bangkok macht jeder Geisterbahn Konkurrenz. Es fängt außen harmlos an mit Tiermenschen, Dämonen, Skeletten und hungrigen Geistern.

Unter dem Tempel ist ein extra Rundgang mit den richtig krassen Sachen. Neben den Klassikern siehst du Wesen, die halb Mensch halb Skelett sind und ein großes Höllenlabor.

Animatroniken machen Phut Udom einzigartig. Wenn du 5 Baht einwirfst bewegen sich die Dioramas. Augen werden ausgepickt, Sägen zerteilen Menschen und hungrige Geister stöhnen vor Schmerz.

Der Höllentempel Saen Suk liegt direkt an Bangkoks Strand

Bangkok Höllentempel am Strand: Wat Saen Suk

Viel einfacher zu erreichen ist Wat Saen Suk an Bangkoks nähestem Strand. Der Tempel liegt nur 10 Laufminuten vom Bang Saen Beach und ist deshalb recht bekannt.

Auf dem riesigen Gelände findest du alle Höllentempel-Klassiker, aber auch friedliche Motive. Außerdem gibt es eine eigene Ecke für Thai Mythologie und sogar eine für Hinduismus und chinesische Mythen.

Phut Udom und Mae Kaet Noi sind spektakulärer. Dafür lässt sich am Bang Saen Strand und in der Umgebung viel mehr machen. Saen Suk liegt auf halbem Weg zwischen Bangkok und Pattaya.

Beide große Bangkok-Höllentempel stehen natürlich auch im Insider Guide: 555 Tipps für Bangkok

Hölle im weißen Tempel, Chiang Rai

Chiang Rais weißer Höllentempel: Wat Rong Khun

Der bekannteste Höllentempel in Thailand ist der weiße Tempel in Chiang Rai. Das Wat Rong Khun steht wegen der strahlend weißen Fassade auf jeder Bucket-List.

Ehrlich gesagt keine Ahnung, ob das wirklich ein Höllentempel ist. Es fehlen die klassischen Darstellungen wie Menschensuppe und Stachelbaum.

Dafür hängen „blutende“ Köpfe von Superhelden an einem Baum. Ein Predator kommt aus dem Boden und lässt die klassischen Dämonen alt aussehen.

Am Eingang kommen Hunderte Hände aus dem Boden und greifen nach dir. Wat Rong Khun ist ein ungewöhnlicher Höllentempel, aber auf jeden Fall einen Besuch wert.

10 Höfe der Hölle in der Haw Par Villa

Promi-Höllentempel: Haw Par Villa in Singapur

Der bekannteste Höllentempel weltweit steht nicht in Thailand, sondern in Singapur. Die Haw Par Villa hat sogar eine eigene MRT-Haltestelle.

Der Höllentempel ist nur ein kleiner Teil von einer Art buddhistischem Disneyland. Ein Erfinder der in Asien beliebten Tiger Balm Salbe hat sich hier verwirklicht.

Die „10 Höfe der Hölle“ auf dem Gelände sind etwas abseits in einem dunklen Gang. Die brutalen Szenen wirken um so atmosphärischer.

Die Haw Par Villa ist in die Jahre gekommen und bei weitem nicht mehr so beliebt wie in den 1950ern. Wenn du in Singapur bist, schau trotzdem mal vorbei.

Höllentempel in Ko Kong, Kambodscha

Höllentempel in Japan, Vietnam, China, Sri Lanka, …

Die Hölle ​Niraya kam zuerst in der uralten Devaduta Sutta vor, noch vor der buddhistischen Diaspora. Deswegen findest du Höllentempel heute in den verschiedensten buddhistischen Ländern.

Der Wewurukannala Höllentempel in Sri Lanka und der Win Sein Höllentempel in Myanmar sind ähnlich wie die Höllentempel in Thailand. Sri Lanka, Myanmar und Thailand gehören zum Theravada Buddhismus.

Bei den chinesischen Höllentempeln ist das Gerichtsurteil wohl sehr wichtig. Du siehst im Mahayana Buddhismus viel mehr Gerichte, egal ob Singapur, Malaysia, Vietnam, China, Taiwan, Korea oder Japan.

Höllentempel sind nicht nur international, sondern auch eine alte Idee. Schon in Angkor Wat in Kambodscha findest du Darstellungen der buddhistischen Hölle.

Wat Mae Et: Mit schlechtem Karma als Hungry Ghost wiedergeboren

Regeln im Buddhismus und schlechtes Karma

Im Buddhismus gibt es 5 Gebote für Normalsterbliche, die fünf Silas:

  1. Nicht Töten
  2. Nicht Stehlen
  3. Kein falscher Sex
  4. Nicht Lügen
  5. Keine Drogen

Für Mönche und Nonnen wird „kein falscher Sex“ zu „kein Sex“ und es gibt noch viele weitere Gebote.

Wenn du die Gebote nicht befolgst, sammelst du schlechtes Karma.

Mit genug schlechtem Karma wirst du in der Hölle wiedergeboren und bestraft.

Oft hat die Bestrafung in der Hölle zumindest entfernt mit der Tat selbst zu tun.

Mae Kaet Noi: Impotenz als Bestrafung für falschen Sex?

Reinkarnation: Wiedergeburt im Buddhismus

Für uns klingt die Reinkarnation im Buddhismus wünschenswert. Aber das Ziel von Buddhisten ist es die ewige Wiedergeburt mit dem Erreichen von Nibbana zu beenden. (Sanskrit: Nirvana)

Vorher steckst du fest im Lebenszyklus Samsara. Je nach Karma wirst du als Mensch, Wurm oder sogar Gott geboren. Selbst für Götter gilt die erste edle Wahrheit: Das Leben ist unbefriedigend

Am unbefriedigendsten ist das Leben als Höllenwesen. Das gilt für die Gefolterten wie für die Folterer. Stell dir vor du wirst als Folterknecht in der Hölle wiedergeboren und versaust dein Karma so richtig.

Das Leben in der Hölle ist wie alle Leben zeitlich begrenzt. Wenn dein schlechtes Karma gesühnt ist, wirst du in einer anderen Welt wiedergeboren und darfst es nochmal versuchen.

Die Hölle als Ort ist nur eine Interpretation der Texte. Viele Buddhisten glauben, daß die Hölle ein Zustand ist, kein Ort. Vielleicht ist die Hölle leer und alle Sünder sind hier…

Saen Suk: Auch die 2 Folterer büßen für schlechtes Karma

Karte: 60 Höllentempel in Thailand +11 in Asien

Bei meiner Recherche habe ich 60 größere Höllentempel in Thailand gefunden. Die Betonung liegt auf größere. Wenn nur ein Stachelbaum oder Hungry Ghost rumsteht, ist das noch kein Höllentempel.

Auch 11 internationale Höllentempel in Sri Lanka, Myanmar, Kambodscha, Malaysia, Singapur, China, Taiwan, Korea und Japan sind in der Karte.

Die Liste für Thailand sollte relativ vollständig sein. Weltweit gibt es sicher noch viel mehr. Weißt du noch einen Höllentempel, der fehlt?

TEXT

Listen für Höllentempel in Thailand:

  1. Mleangpojigoku
  2. Iinaa
  3. ChristianPFC

One Weird Globe hat einige nette Berichte zu Hell Temples in Thailand (englisch).

Und, wann fährst du zur Hölle? ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.