W

Wo war‘s denn am Schönsten? (Teil 2: Das Abenteuer)

Was sind die schönsten Orte der Welt? Im zweiten Teil dieser Serie (hier ist Teil 1: Das Land) gibt’s eine Ladung meiner eindrücklichsten Erlebnisse des letzten Jahres… per Filmchen!

2. Das Abenteuer

Irak: Mit Alex durch Kurdistan
„Are you terrorists?“ Nicht dran zu denken, bei über 50 Grad Celsius im Schatten kocht das Hirn, und wir können nur noch singen.


Sudan: Durch ein sich spaltendes Reich
Mit Mike durch die Wüste von Ägypten bis nach Äthiopien.


Äthiopien: Happy durch die Danakil-Depression
Feuerrote Vulkane, Salzkarawanen, Schwefelneon und gaaaaaanz viel Staub.


Somaliland: Heyho, Pirates
Tütenweise Somaliland-Shilling bringen Alex und mich in ein weiteres Land, was dringend ein Lied braucht… wir entziehen uns dieser großen Verantwortung nicht.


Kenia: Going Down The Dusty Road
Auf einem Truck durch Feindesland von Äthiopien durch den Norden Kenias.


Sumatra: Roadtrip to Banda Aceh
Zwei Motorbikes, zwei Wochen, zwei Jungs – ein Roadtrip mit Cici durch den Norden Sumatras.


Mindanao: Über die Sulu-See nach Zamboanga
Denn die Welt ist nicht genug…

Johannes Klaus

Johannes Klaus hängte seinen Job als Grafikdesigner an den Nagel, um 14 Monate um die Welt zu reisen. Seine Website Reisedepesche wurde 2011 mit dem Grimme Online Award ausgezeichnet. In unbeobachteten Momenten streichelt er den Preis zärtlich, besteht ansonsten aber darauf, dass ihm so was völlig egal sei.

  1. Alex der Schwede says:

    Memories light the corner of my mind…
    misty watercolour memories…
    of the way we were….
    Scattered pictures of the smiles we left behind….

  2. markus says:

    hey klys, sitze gerade in kambodscha und kann deine videos leider nicht ansehen – das internet ist einfach zu langsam.

    ich persönlich werde bei meiner rückkehr kein land benennen können. für mich ist das beste bisher, die freunde die ich gefunden habe. wahrscheinlich bräuchte man nicht mal auf weltreise gehen und hätte bei reisen in deutschland eine ähnlich intensive erfahrung (ok, vielleicht auch nicht :)).

    hmpf, wenn ich genauer überlege, dann stimmt es vielleicht doch nicht. hier in kabodscha habe ich bisher niemanden gefunden und ich liebe das land und die menschen trotzdem.

    ich gebe meinen senf noch mal in 10 monaten dazu. vielleicht sehe ich das dann anders

  3. Paul says:

    Diese Best-Ofs sind wirklich toll.
    Schön wäre auch ein Blogeintrag darüber, was man so braucht. Was hast du mitgenommen, wie viel, in welcher Verpackung usw. Und wie regelt man das alles mit der Einreise in alle Länder…

  4. suse says:

    achja… als wir noch jung waren, da haben wir solchen Blödsinn auch gemacht. Schee war´s. :) und was da auch ne Menge Arbeit und Planung drin steckt. sweet. thumbs up Klys.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Für Entdecker