Heute werde ich den höchs­ten Gip­fel von Wales erklim­men. Nein, das ist falsch. Ich werde mich viel­mehr in einen Wag­gon set­zen und ganz gemüt­lich hin­auf fah­ren. Die Dampf­lok wird pfei­fen und pus­ten, und ich werde aus den gro­ßen Fens­tern bli­cken, auf die grü­nen Berg­wie­sen, auf die klei­nen blau­schim­mern­den Seen, auf die wei­ßen Schafe, die völ­lig unbe­ein­druckt in der Land­schaft ste­hen und kauen. Sie kauen und sie schauen. Und kauen weiter.

 

P1370677_1370792P1370840

 

Auf hal­ben Weg wird mich die Wol­ken­de­cke ver­schlu­cken. Und ich werde gar nichts mehr sehen, nur ein paar Meter der Schie­nen vor mir, wäh­rend die Lok immer wei­ter hin­auf­schnauft, mit­ten auf dem Berg­grat. Auf bei­den Sei­ten geht es hinab, Gestal­ten tau­chen aus dem Nebel auf, wenn der Wan­der­weg die Schie­nen kreuzt.

 

_1370774_1370778_1370822P1370825

 

Bis auf den Gip­fel. Oben werde ich aus­stei­gen und mich durch die ande­ren Aus­flüg­ler schie­ben. Sehen dass ich nichts sehe. Die Jacke schlie­ßen, denn es ist feucht und kalt in so einer Wolke. Erfrischt und mun­ter mache ich mich auf den Weg hinunter.

 

_1370813_1370814

 

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzep­tie­ren Sie die Daten­schutz­er­klä­rung von Vimeo.
Mehr erfah­ren

Video laden

 

„Is ist far?“ wer­den mich einige Wan­de­rer schwer­at­mig fra­gen, die sich mir mit rot ange­lau­fe­nen Gesich­tern ent­ge­gen schlep­pen. Ja, werde ich sagen, schon noch ein Stück­chen. Ver­gnügt werde ich aus der Wolke hin­aus tre­ten und den Berg hin­un­ter sprin­gen. Dann wird der Nie­sel­re­gen begin­nen. Und ich werde klitsch­nass unten ankom­men. Man kann ja nicht alles haben.

 

P1370835

 

Meine Reise nach Wales ist Teil einer Koope­ra­tion des Rei­se­b­log­ger Kol­lek­tivs und Visit Bri­tain. Wei­tere Great Bri­tain Arti­kel gibt’s unter ande­rem bei Sma­ra­cujaJust Tra­ve­lous und den Rei­se­freun­den.

Johannes Klaus

Johannes Klaus hängte seinen Job als Grafikdesigner an den Nagel, um 14 Monate um die Welt zu reisen. Seine Website Reisedepesche wurde 2011 mit dem Grimme Online Award ausgezeichnet. In unbeobachteten Momenten streichelt er den Preis zärtlich, besteht ansonsten aber darauf, dass ihm so was völlig egal sei.

  1. Anke says:

    Lie­ber Johan­nes, wir wer­den in weni­gen Wochen selbst in Wales unter­wegs sein und freuen uns auch auf die Mount Snow­don Bahn. Bist du den kom­plet­ten Weg vom Gip­fel zurück zur Bahn­sta­tion gelau­fen? Wie lange ist man da ca. unter­wegs? Wir freuen uns schon so, danke fürs Vor­freude schüren.

  2. Ulla says:

    Wun­der­bare geis­ter­hafte Bil­der – sie brin­gen meine Phan­ta­sie zum Erblühen.…erinnern an einen span­nen­den Roman von Char­lotte Link.…!
    Super Fotos!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Für Entdecker