F

Fernweh-Fragen an Aylin und Stefan Krieger

Das sind die bei­den Her­aus­ge­ber vom Rei­se­hand­buch „Deutsch­land im Win­ter“, Aylin und Ste­fan Krie­ger. Zusam­men mit rund 20 ande­ren Autoren haben sie ganz Deutsch­land von Osten nach Wes­ten und von Süden nach Nor­den erkun­det. Die bes­ten Tipps für Herbst und Win­ter wur­den in einem der ers­ten Rei­se­de­pe­schen Bücher 2018 veröffentlicht. 

Claudia Jucker hat die beiden interviewt:


Von welcher Reise träumt ihr gerade?

Wir träu­men von einem Road­t­rip durch die USA. Wie wür­den gerne ein­mal quer durch das Land fah­ren und uns selbst einen Ein­druck von die­sem so wider­sprüch­li­chen und gleich­zei­tig so beein­dru­cken­den Land machen. Am liebs­ten ohne Zeit­druck und ganz bewusst abseits der übli­chen Pfade und Reiserouten.

Was hilft euch gerade gegen akutes Fernweh?

Wir sind zuletzt sehr viel rund um den eige­nen Wohn­ort unter­wegs gewe­sen und haben pro­biert die eigene Hei­mat mit der glei­chen Neu­gierde zu betrach­ten, als wäre sie ein fer­nes Land. Man muss sich ein­fach mal einen Rei­se­füh­rer für die eigene Region kau­fen und den Emp­feh­lun­gen fol­gen: span­nend wel­che High­lights vor der eige­nen Haus­tür man bis­her kon­se­quent nicht beach­tet hat.

Wie haltet ihr ihr eure Reiseerinnerungen fest?

Wir foto­gra­fie­ren auf Rei­sen viel. Von beson­de­ren Rei­sen erstel­len wir Foto­bü­cher, die wir auch Jahre spä­ter immer wie­der gerne anschauen. Von beson­de­ren Rei­sen und Erleb­nis­sen erstel­len wir Rei­se­be­richte und ver­öf­fent­li­chen diese auf unse­rem Blog todaywetravel.de.

Cate­go­riesDeutsch­land
Claudia Jucker

Claudia lebt und arbeitet als freie Autorin und Content Producerin in Zürich und fährt am liebsten mit Mann und Mädels im VW Bus ins Blaue. Als sie die Reisedepeschen am Berlin Travel Festival zum ersten Mal sah, war es um sie geschehen und ihre Mission war klar: Sie wollte den Berliner Verlag den reisebegeisterten und designaffigen Schweizer*innen vorstellen. Und so geschah es. Wenn Claudia also nicht gerade PR und Vertrieb für die Depeschen macht, träumt sie von Island, sehnt sich nach Japan, wandert durch die Schweizer Berge oder campt um die Wette. In der restlichen Zeit schreibt sie Texte für Online und Print Formate oder heckt Konzepte aus. Langweilig wird es ihr auf jeden Fall nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.