Wer mit zwölf Jah­ren gebann­ten Bli­ckes Indiana Jones in die Schatz­kam­mer Petras folgte, war mit sech­zehn meist ziem­lich fas­zi­niert von Ange­lina Jolies Rie­sen­ti­t­ten, als sie Lara Croft in der Video­spiel-Adap­tion Tomb Rai­der spielte. Wer es ver­passt hat: Sie springt da ver­gnügt in der manch­mal ech­ten Kulisse Ang­kor Wat herum, und zer­brö­selt aller­lei fiese Gau­ner. Ja, ich fand sie auch recht inter­es­sant, wobei die Größe viel­leicht etwas über­trie­ben wurde. Egal.

Nun, nicht alle Auf­merk­sam­keit wurde der Ober­weite Laras geschenkt, auch die kam­bo­dscha­ni­schen Dschun­gel-Rui­nen Ang­kors hin­ter­lie­ßen im durch­schnitt­li­chen halb­wüch­si­gen Betrach­ter einen tie­fen Eindruck.

Des­we­gen war ich da. Lei­der nicht nur ich.

Doch trotz der (zu) vie­len Leute waren es coole Tage – vor allem als ich mit zwei net­ten Ker­len Beng Mea­lea, eine weit aus­ser­halb gele­gene Tem­pel­an­lage besuchte, und tat­säch­lich stun­den­lang in den vom Dschun­gel über­wu­cher­ten Rui­nen rum­klet­tern konnte, ohne eine Men­schen­seele zu treffen…

Johannes Klaus

Johannes Klaus hängte seinen Job als Grafikdesigner an den Nagel, um 14 Monate um die Welt zu reisen. Seine Website Reisedepesche wurde 2011 mit dem Grimme Online Award ausgezeichnet. In unbeobachteten Momenten streichelt er den Preis zärtlich, besteht ansonsten aber darauf, dass ihm so was völlig egal sei.

  1. Maik says:

    Tolle Fotos und die Erin­ne­run­gen kom­men zurück. 2 Tage mit dem Fahr­rad durch die Tem­pel­an­la­gen „geheizt“ (der Hin­tern war wund), dann noch 1 Tag mit dem Tuk-Tuk. Ich fands Klasse und so sehr haben mich die Mas­sen gar nicht gestört. Wei­ter draus­sen war ich auch fast alleine manch­mal. Und die Phan­ta­sie hatte 3 Tage Nahrung .…
    https://www.facebook.com/bratwurstthueringen/media_set?set=a.499532850084185.101547.100000824246256&type=3

  2. Susi says:

    Hallo,
    bin gerade „zufäl­lig“ über deine Seite gestol­pert (über das Impres­sum von Dirk’s Gane­sha Resort in Kam­pot) und hab mir nun gerade deine Kam­bo­dscha Fotos ange­se­hen > ich bin begeis­tert! Inter­es­sante Per­spek­ti­ven und auch Motive. Ein­fach schön anzu­gu­cken :-) Was hast du denn für ne Kamera?

    Wie dem auch sei, für meine Optik ein schö­nes Ergebnis.
    Das wollt ich nur mal gesagt haben.…
    Viele Grüsse, Susi

  3. Julius says:

    War heute auf dei­nen „Tip“ hin beim Beng Mea­lea. Keine Sau da, außer die drei klei­nen Jungs die mich über Ohr hauen woll­ten und mich durch den Tem­pel „geführt“ haben.
    Wün­sche dir noch eine gute Reise, Grüße aus Siem Reap

  4. Josh says:

    Ach, Asien ist ein­fach ein Para­dies für Foto­gra­fen! Mach wei­ter schöne Bil­der und wir dür­fen aus der Ferne genies­sen!:) *seufzzz*

  5. Susie says:

    Ohhhhh, diese BILDER !!!!!! Mas­ter­pie­ces, my dear. Ver­misse dich so lang­sam, nur mal so neben­bei … Ich hoffe, es geht dir gut und dass alles okay ist. Viele Grüße auch von Rob und Mops ! :0))

  6. Alex der Schwede says:

    Gross­ar­tige Bilde wie imm­mer! Wir konn­ten auch eine Lara video machen, du bist in Kam­bo­dja ich bin in London…Nah wann machen wir es?

  7. Jenny says:

    Sehr sehr schön!
    Und obwohl ich nur das PC-Game bis zum Abwin­ken gespielt habe fühlt man sich bei man­chen Bil­der wirk­lich zurück­ver­setzt“. Nur gut dass du keine Magnums, Uzis, Schrot­flin­ten und ähn­li­ches brauchst ^^ …obwohl… nein schaut doch ganz fried­lich aus :) VLG Jenny

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Für Entdecker