D

Die weltweit erste Scrollytelling-Plattform für Reiseberichte ist da: THE TRAVEL EPISODES!

Liebe Sympathisanten der Reisedepeschen, liebe Freunde, lieber Großpapa.

Heute ist ein besonderer Tag für mich! Ich möchte euch alle einladen, mein neues Projekt zu entdecken.

Als ich vor einem guten Jahr die Geschichte “A Game of Shark and Minnow” der NY Times sah, war ich begeistert. Endlich, so fand ich, gibt es eine Form des Erzählens, welche die Möglichkeiten der Technik ausnutzt! Und dies nicht um mit Effekten zu beeindrucken, sondern um eine Geschichte möglichst lebendig und spannend zu vermitteln.

Im letzten Jahr gab es mehr und mehr Projekte, die diese Erzählweise nutzen – vor allem bei den großen internationalen Onlinemedien, aber auch bei nationalen wie Spiegel Online oder der Süddeutschen. In der Regel sitzen große Teams über Wochen und Monate an so einem Bericht – und am Ende gibt es oft ein spannendes Werk modernen Journalismus.

Unterschiedliche, aber gleichermaßen seltsame Namen wurden dafür erfunden: Scrollytelling, Multimedia-Reportage, Multimedia-Storytelling. Wie auch immer man es bezeichnet, es bleibt das gleiche Prinzip: Eine Vermischung von Videoelementen, Ton und Foto mit einer ausführlich erzählten Reportage.

Leute, es ist perfekt für einen Reisebericht!!

Ich bin kein Journalist, keiner der Skandale aufdecken und informieren möchte. Ich möchte Geschichten erzählen von meinen Reisen, aus subjektiver Sicht, ohne den Anspruch auf Vollständigkeit. Und damit Lust machen die Welt zu entdecken, jeder auf seine Weise (oder, wenn man am Schreibtisch oder auf dem Sofa sitzt, zumindest virtuell ein wenig mitreisen zu können). Doch genau hier sehe ich ein riesiges Potenzial der neuen Erzählform. Natürlich ersetzt dies nicht die wunderbaren Reiseberichte, die es auf Blogs und in Zeitungen zu lesen gibt, aber es ist eine tolle Ergänzung!

Leider gibt es einen kleinen Haken: Die Umsetzung ist eine technische und inhaltliche Herausforderung (sonst hätte ich diesen kleinen Brief schon früher geschrieben) :)

Doch jetzt, nach einem Jahr der Planung und Umsetzung, bin ich glücklich euch neben den Reisedepeschen mein neues Internet-Baby zu präsentieren:

THE TRAVEL EPISODES

Wie bei den Reisedepeschen werden auch hier ausgewählte Autoren multimedial in Text, Video und Foto ihre Erlebnisse aus nahen und fernen Ländern erzählen. Wegen des um ein vielfaches größeren Aufwandes erscheinen die Episoden im monatlichen Rhythmus und auf deutsch und englisch (damit auch der Rest der Welt Freude daran haben kann). ;)

TheTravelEpisodes-Start

Zum Start von The Travel Episodes erscheint die Reisereportage „Welcome to Somalia“ von mir persönlich. In 6 Kapiteln könnt ihr die Reise von Schwedenalex und mir durch den nicht anerkannten Staat Somaliland erleben: Eine Ballade über prähistorische Kunst in der Wüste, Gleichberechtigungsideen der Studentin Amina und Erektionsproblemen bei Drogengenuss. :)

Und ja:

1. Ihr solltet ein paar Minuten Zeit mitbringen, ein recht modernes Gerät (je größer, desto besser) benutzen und passables Internet haben, damit es Spaß macht!

2. Technische Probleme mag ich zwar nicht, aber interessieren mich sehr! Bitte schreibt mir eine Nachricht, wenn irgendwas gar nicht geht, und zwar mit Angabe des Betriebssystems, Browsers und Gerätes. Damit könnt ihr mir helfen, die Seite zu verbessern!

3. Wer etwas darüber berichten mag, dem stehe ich gern Rede und Antwort!

4. Und wenn es euch gefällt, schreit es hinaus in das Internet! Jede Reaktion macht mich glücklich!

 

Hier geht’s lang: The Travel Episodes

 Hier geht es zur Facebook-Seite: https://www.facebook.com/travelepisodes
… und hier zu Twitter: https://twitter.com/TravelEpisodes

CategoriesWelt
Johannes Klaus

Johannes Klaus hängte seinen Job als Grafikdesigner an den Nagel, um 14 Monate um die Welt zu reisen. Seine Website Reisedepesche wurde 2011 mit dem Grimme Online Award ausgezeichnet. In unbeobachteten Momenten streichelt er den Preis zärtlich, besteht ansonsten aber darauf, dass ihm so was völlig egal sei.

  1. ITAV says:

    Hallo Johannes.
    herzlichen Glückwunsch. Ich bin begeistert über diese gelungene Mischung aus Text und Bild. Du hast eine wirklich lesenswerte Form gefunden. Weiter viel Erfolg – ich bin stolz auf Dich!

    Bei den Kurzfilmen klappt es noch nicht so reibungslos, doch das schaffen wir hier auch noch.
    Mach´s gut
    ITAV

  2. Robin says:

    Wow, was ne coole Idee! Ich bin echt gespannt was noch kommt. Kann man auch Gastbeiträge einreichen? Du bist echt der Revolutioner der Reiseblogger. megaaaaa.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Für Entdecker