Schlaf­stö­run­gen, (Schlaf­lo­sig­keit, abnorme Träume), moto­ri­sche Unruhe (Agi­tiert­heit), Ruhe­lo­sig­keit, Angst, Depres­sion, Stim­mungs­schwan­kun­gen, Panik­at­ta­cken, psy­chi­sche oder para­no­ide Reak­tio­nen, Ver­wirrt­heit, Wahn­vor­stel­lun­gen (Hal­lu­zi­na­tio­nen), Aggres­sion. Es wurde über sel­tene Fälle von Nei­gung zu Selbst­mord (Sui­zi­da­li­tät) berich­tet: eine ursäch­li­che Bezie­hung zur Ver­ab­rei­chung des Arz­nei­mit­tels konnte jedoch nicht nach­ge­wie­sen werden.
(Etwa 10 % des Neben­wir­kungs­tex­tes der Packungs­bei­lage „Lariam“, Wirk­stoff Mefloquin)

Rei­se­apo­theke. Ein Wort, was mich an wie­der­keh­rende, leicht trüb­sin­nige Momente mei­ner Agen­tur­zeit erin­nert. In Addis bekam es für mich nun eine neue Bedeu­tung. Nach jah­re­lan­gem fröh­li­chem Urlaubs­kon­sum des Mala­ria­me­di­ka­ments Lariam, zur Pro­phy­laxe ein­mal die Woche ein­zu­neh­men, habe ich ges­tern zum ers­ten Mal den Zusatz­nut­zen (psy­che­de­li­sche Effekte) erlebt! End­lich! Da ist der Shit natür­lich mal sein Geld wert (jede Tablette kos­tet acht Euro). Ein erst­klas­si­ger Trip in eine schräge, etwas düs­tere Dimen­sion, in der jede noch so lang­same Bewe­gung unfass­bar schnell ist. Flie­gen konnte ich trotz­dem nicht, leider.

Blei­bende Effekte habe ich keine fest­stel­len kön­nen, ver­wirrt ist ja nor­mal; ran­da­liert habe ich nicht und umge­bracht habe ich mich auch nicht.

Insi­der-Tipp für maxi­male Wir­kung: Die Tablette direkt vor dem Schla­fen­ge­hen nehmen!

Johannes Klaus

Johannes Klaus hängte seinen Job als Grafikdesigner an den Nagel, um 14 Monate um die Welt zu reisen. Seine Website Reisedepesche wurde 2011 mit dem Grimme Online Award ausgezeichnet. In unbeobachteten Momenten streichelt er den Preis zärtlich, besteht ansonsten aber darauf, dass ihm so was völlig egal sei.

  1. Lena says:

    Einige Kli­schees über back­pa­cker wer­den hier bestätigt.
    Ich benö­tige keine Dro­gen­tipps und werde die­ses Blog nicht wei­ter verfolgen.

    1. Jens says:

      Auf nüch­te­ren Magen habe ich das auch mal gemacht – gedacht habe ich, dass mein Magen aus­wan­dern will.…..ok, zusätz­lich war noch eine gute Fla­sche Rot­wein dabei ;-). Seit dem habe ich den Stoff nur noch mit rand­vol­len Magen zu mir genom­men! Für deine 8 Euro bekommst du wenigs­tens was, eine bil­lige Aspe­rin bringt dir kei­nen Trip.……
      Also in die­sem Sinne, lass die die Pil­len schmecken!

  2. Alex says:

    Auch schön: auf nüch­ter­nen Magen, dann geht es sehr schnell ;-) Durfte das auch ein­mal erle­ben, hat was, oder? Ich wusste damals nicht, dass das vom Lariam kommt,ich dachte, dass ich jetzt hat ein­fach kom­plett mischugge bin…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.