Mit dem Fahrrad durchs platte Land

In Ostfriesland nichts neues

Ich hatte einen besonders ruhigen Tag, allein, auf dem Fahrrad, in Ostfriesland. Die richtige Menge an Schweigen, die richtige Menge an Geräuschen.

Ich hatte einen besonders ruhigen Tag, allein, auf dem Fahrrad, in Ostfriesland. Die richtige Menge an Schweigen, die richtige Menge an Geräuschen: Nur wenige vorbeifahrende Autos, mal andere Urlauber auf dem Fahrrad, eine Kuh sagt etwas Unverständliches vom Feld neben der Straße, hier ein Familienvater, der seinen Rasen 3 Millimeter kürzt.

Kein Telefonklingeln, keine hupendes Autos, keine Musik.

Und dann die ganze Natur.

Die endlose Ebene, Windräder in der Ferne. Wiesen, Felder, Wassergräben, die von kleinen Flüssen abzweigen. Wuschelige Ponys und dröge Kühe. Schafe. Der Deich und das Watt. Möwen. Wind.

Hier, denke ich, passiert wirklich nicht viel. Klar, heute kann man E-Bikes leihen statt normalen Fahrrädern. Man kann Kitesurfen lernen, oder Inliner fahren statt Rollschuhe. In Kletterparks über Seile wackeln statt auf einen Baum zu klettern. Doch damit erschöpft sich die Innovation dann im Großen und Ganzen. Vor zwanzig Jahren sah es wohl nicht anders aus, und vielleicht auch nicht vor vierzig. Ich weiß es nicht.

Aber ich kann es mir nicht anders vorstellen.

Und das ist genau richtig so.

_1380574_1380585_1380622_1380588_1380600_1380602_1380606_1380555_1380666_1380735_1380773_1380490 _1380521_1380558 _1380525_1380535_1380563

Tipps zu Ostfriesland inklusive virtuellem Reiseplaner gibt es auf Ostfriesland.de, und unter anderem hier findet man Ferienwohnungen in Ostfriesland.

Meine Reise nach Ostfriesland ist Teil der #meinniedersachsen Kooperation des Reiseblogger Kollektivs und Reiseland Niedersachsen.

Hier bei AboutCities habe ich über Oldenburg geschrieben!

Johannes Klaus hängte seinen Job als Grafikdesigner an den Nagel, um 14 Monate um die Welt zu reisen. Seine Website Reisedepesche wurde 2011 mit dem Grimme Online Award ausgezeichnet. In unbeobachteten Momenten streichelt er den Preis zärtlich, besteht ansonsten aber darauf, dass ihm so was völlig egal sei.

  1. Diese sehr schönen nordischen Fotos lassen tiefe Ruhe einatmen…! Aber der Süden hat auch was…

  2. N Adine B Ungen via Facebook

    Tolle Bilder :)

  3. Moin , moije Biller!
    Und doch gibt es sie , die Neuerungen . Positive wie negative .
    Wichtig ist nur das dabei was Ostfriesland ausmacht erhalten bleibt .

  4. Matthias Eggert

    Ich plane im Oktober meine 2. Radtour nach Ostfriesland. Startpunkt ist Wickede an der Ruhr und es geht dann über Münster und Lehr bis hoch nach Großheide. Hat vielleicht jemand Tipps zu ausgefallenen Übernachtungsmöglichkeiten.

  5. Pingback: Jägermeisters Weltnest Wolfenbüttel | Reisefreunde

  6. Pingback: Mit Leib und Seele | Reisefreunde

  7. Pingback: Mini Road Trip durch das Weserbergland | Reisefreunde

  8. Pingback: Mein Niedersachsen: Unterwegs im wilden Osten | Reisefreunde

  9. Pingback: Sportunterricht beim splitternackten Hamlet | Reisefreunde

  10. Pingback: 16 Uhr 50 ab Vechta | Reisefreunde

  11. Pingback: Mein Niedersachsen kulinarisch: im Landgasthaus Specht | Reisefreunde

  12. Pingback: Jägermeisters Weltnest Wolfenbüttel | Reisefreunde

  13. Pingback: Sportunterricht beim splitternackten Hamlet | Reisefreunde

  14. Pingback: Mini Road Trip durch das Weserbergland | Reisefreunde

  15. Pingback: Mein Niedersachsen kulinarisch: im Landgasthaus Specht | Reisefreunde

  16. Pingback: Lobhudelei: Das Bio-Hotel Kenners LandLust | Reisefreunde

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.