Spon­tan habe ich mich in Mostar ent­schie­den, nicht wei­ter an die kroa­ti­sche Küste zu fah­ren, son­dern wei­ter süd­lich nach Mon­te­ne­gro vor­zu­sto­ßen. Der Grund? Keine Lust. Ist das nicht schön, dass das schon reicht? :D

Kotor ist ein klei­nes Städt­chen, was am Ende einer fjor­dähn­li­chen Bucht liegt. Hatte noch nie davon gehört, ist aber Welt­kul­tur­erbe. (Auch den Namen der Haupt­stadt Mon­te­ne­gros hatte ich noch nie gehört, und jetzt auch schon wie­der vergessen ;-) ).

Die Alt­stadt Kotors schmiegt sich an die hohen Berge an, und die Stadt­mauer zieht sich hoch hin­auf, um die Burg­an­la­gen und die Stadt zu beschüt­zen. Unten am Hafen legen manch­mal Kreuz­fahrt­schiffe an, um eine Welle Tages­be­su­cher auszuspucken.

Eine wun­der­bare Wan­de­rung führte mich hin­auf in die Berge, durch Blu­men­meere und ein Wäld­chen mit einem Berg­bach, an dem ich meine Was­ser­fla­sche auf­fül­len konnte. Begeg­nun­gen hatte ich mit drei Schlan­gen, vie­len put­zi­gen Mos­ki­tos, sie­ben Zie­gen, einem – glück­li­cher­weise ange­ket­te­ten – fie­sen Hund, einer Kuh und unzäh­li­gen Schmet­ter­lin­gen, die mir um die Nase flat­ter­ten. Keine Men­schen­seele kreuzte mei­nen Weg!

Und dann die­ser Blick!!!

Johannes Klaus

Johannes Klaus hängte seinen Job als Grafikdesigner an den Nagel, um 14 Monate um die Welt zu reisen. Seine Website Reisedepesche wurde 2011 mit dem Grimme Online Award ausgezeichnet. In unbeobachteten Momenten streichelt er den Preis zärtlich, besteht ansonsten aber darauf, dass ihm so was völlig egal sei.

  1. Pingback:Alternative Reiseziele Europa: Unentdeckter Osten – 1 THING TO DO

  2. Pingback:100 Tage, 10 Länder: Auf dem Landweg von München bis Iran!

  3. Pingback:100 Tage, 10 Länder: Auf dem Landweg von München bis Iran!

  4. Philipp says:

    Schöne Pho­tos, guter Ein­blick in Deine Reise. Auch die EURO-Gruppe erquickt mit der pan­eu­ro­päi­schen Dyna­mik, bis hier nach Ham­burg kann man’s spü­ren. Alles Jute, Philipp

  5. Lukas says:

    Oh man, und ich dachte hier gemüt­lich sit­zen mit einer tasse kaffe, einer Ziga­rette und so net­ter Lek­türe wäre der Him­mel auf Erden. Wirk­lich tolle Ausblicke.

  6. Albanischer Herbergsvater says:

    Mr. Han­son, you pho­tos are very impres­sing, als always. You must design a photo book when you are back home in Ger­many 2016. You will win pri­zes and get rich. Dont worry, I will manage you.
    Take care and thank you for the oppor­tu­nity mee­ting so lovely friends from Alba­nia. They are abso­lutely won­der­ful and I will start in the racke­tee­ring busi­ness in late som­mer. So I will get rich too. Cam you manage me?

    Your
    Alba­ni­scher Herbergsvater

    P.S. Be nice to the goats. They might be angels in disguise.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Für Entdecker