D

Die Nominierungen sind raus!

Ein Jahr ist es her, als ich völ­lig per­plex in Süd­ost­asien die Nach­richt bekam, dass die Rei­se­de­pe­sche eine der 26 nomi­nier­ten Web­sites für den Grimme Online Award 2011 ist. Jetzt hat die Nomi­nie­rungs­kom­mis­sion wie­der knapp 2.000 Ein­rei­chun­gen gesich­tet und die bes­ten 25 ausgewählt.

Beson­ders freut mich, dass es auch ein Rei­se­b­log in die Aus­wahl geschafft hat: Meike Win­ne­muth, die auf „Vor mir die Welt“ sehr per­sön­lich von ihrem außer­ge­wöhn­li­chen Pro­jekt erzählt. Ob Syd­ney, Bue­nos Aires, Mum­bai oder Addis Abeba: jeweils einen Monat schrieb und foto­gra­fierte sie aus zwölf span­nen­den Städ­ten rund um den Globus.

Das Grimme Insti­tut schreibt über ihre Website:
Die Jour­na­lis­tin Meike Win­ne­muth gewann in der Fern­seh­sen­dung „Wer wird Mil­lio­när?“ 500.000 Euro und hat sich damit eine etwas andere Welt­reise finan­ziert: Ein Jahr lang lebte sie je einen Monat lang an einem ande­ren Ort. Ihr Blog „Vor mir die Welt“ geht über einen Rei­se­be­richt hin­aus; sie erzählt kleine Geschich­ten über Men­schen, Orte und Begeg­nun­gen oder phi­lo­so­phiert über Hei­mat, Heim­weh und Fremd­sein. Außer­dem prä­sen­tierte sie ihren treuen Lesern regel­mä­ßig die Rei­se­gar­de­robe eines Monats und zehn Dinge, die sie am jewei­li­gen Ort gelernt hat.

Einen herz­li­chen Glück­wunsch von mir!!

 

Neben den etwa acht Preis­trä­gern, die von der Jury aus­ge­wählt wer­den (die Preis­ver­lei­hung fin­det am 20. Juni in Köln statt) wird es auch wie­der einen Publi­kums­preis geben. Auf www.tvspielfilm.de/grimme könnt ihr eure Stimme abgeben!

Die wei­te­ren Nomi­nie­run­gen des Grimme Online Award 2012:

Kategorie INFORMATION

Kategorie WISSEN und BILDUNG

Kategorie KULTUR und UNTERHALTUNG

Kategorie SPEZIAL

Cate­go­riesDeutsch­land
Johannes Klaus

Johannes Klaus hängte seinen Job als Grafikdesigner an den Nagel, um 14 Monate um die Welt zu reisen. Seine Website Reisedepesche wurde 2011 mit dem Grimme Online Award ausgezeichnet. In unbeobachteten Momenten streichelt er den Preis zärtlich, besteht ansonsten aber darauf, dass ihm so was völlig egal sei.

  1. Philipp says:

    Cus­säng, mein Inter­net geht wie­der, sofort statte ich Dei­ner Seite einen Besuch ab. Und fühle mich sofort erin­nert an die Zeit, als ich regel­mä­ßig Deine Nach­rich­ten aus der Welt lesen durfte! Gruss, Du ent­flo­ge­ner Sittich

  2. Pingback:7 deutsche Reiseblogger verraten ihre persönlichen Top 3 Reisetipps | Planet Backpack

  3. Stephan says:

    Hey klys,

    was machen denn deine neuen Pro­jekte? Habe ich da was verpasst?
    Hat denn schon­mal jemand den Grimme Online Preis zwei­mal gewon­nen? Das wäre doch mal ein net­ter Ansporn ;-P

    Gruß aus China
    ‑Ste­phan

    1. klys says:

      hey ste­phan, gut ding will weile haben … ;-) ich hoffe aber, dass es bald was zu berich­ten gibt!

  4. Paul says:

    Danke für die Erin­ne­rung, denn den Grim­me­preis hätte ich diese Jahr wohl ver­ges­sen. Dabei lernt man dadurch immer so tolle Sei­ten ken­nen. Die­ses Jahr hat es mir beson­ders Ber­lin­fol­gen ange­tan – eine geniale Idee, schön rea­li­siert. Aber Vor mir die Welt, und Hör­buchFM sind auch nicht schlecht, eben­so­we­nig die Arte-Sei­ten aber das ist ja keine Über­ra­schung. Tolle Sache!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Für Entdecker