H

Happy Hippo, Meister Croc und die Zebracrew

Happy Hippo, Meis­ter Croc und die Zebra­crew, die hat der Klys getrof­fen, auf ein gemüt­li­ches Kränz­chen. Das könnt ihr auch, aber in völ­lig freier Wild­bahn isses schon coo­ler als im Zoo. Vor allem, wenn ein belei­dig­ter Had­dis über dies­mal wirk­lich schlechte Wege tuckern muss, als Strafe des Him­mels. Und man fast nur die Hand aus­stre­cken müsste, um rie­sige Kro­ko­dile zu strei­cheln. Wäre aber eine doofe Idee.

Genau wie die Nil­pferde, durch die mehr Men­schen in Afrika ster­ben als durch andere Tiere. Sieht man ihnen gar nicht an, aber wenn mal ein paar Ton­nen Lebend­ge­wicht über dich ren­nen bleibt nicht viel übrig. Nur Mat­sche ver­mut­lich. Sogar die Kro­ko­dile haben Angst vor ihnen. In einer Nuss­schale über einen See zu tuckern, der voll ist mit Hip­pos und Kro­ko­di­len, hat den Reiz, dass man sich sicher sein kann zu ster­ben, falls man reinfällt.

Für den Strei­chel­zoo wäre das Zebra­foh­len geeig­ne­ter, rennt dann aber doch zu sei­nen Eltern, wenn man zu nah kommt. Aber die sind mal ent­spannt! Aber Klys ist ja auch nett.

 

>

hmm. wo ist das tele­ob­jek­tiv, wenn mans mal braucht?

mehr Fotos

Johannes Klaus

Johannes Klaus hängte seinen Job als Grafikdesigner an den Nagel, um 14 Monate um die Welt zu reisen. Seine Website Reisedepesche wurde 2011 mit dem Grimme Online Award ausgezeichnet. In unbeobachteten Momenten streichelt er den Preis zärtlich, besteht ansonsten aber darauf, dass ihm so was völlig egal sei.

  1. Der Zooliebhaber says:

    Klys, als lei­den­schaft­li­cher Zoo­an­hän­ger bin ich wahr­lich ent­setzt über die Bil­der, die ich hier betrach­ten muss! Bist Du wirk­lich so naiv, uns diese schein­bar schö­nen Bil­der scho­nungs­los zu zei­gen, als wäre es für die Tiere das Para­dies auf Erden? So ein­fach ist das nicht, Klys!
    Es ist wohl auch von Dir nicht zu bestrei­ten, dass gerade auch Wild­tiere Sicher­heit, Tages­struk­tur und kon­ti­nu­ier­li­che ärzt­li­che Beglei­tung bedür­fen, um nicht in der end­lo­sen Weite der Steppe zu ver­blö­den! Ist nicht die Angst um das täg­li­che Über­le­ben und die Furcht, das eigene Kind könnte in einem unbe­dach­ten Moment auf­ge­fres­sen wer­den uner­träg­lich? Da musst Du mir recht geben. Diese Dak­tari-Roma­tik bringt uns nicht wei­ter. Klys!
    Lass in Zukunft ein­fach die­sen Unfug!

    1. klys says:

      lie­ber lust­wand­ler der zoo­lo­gi­schen gär­ten, natür­lich hast du voll­kom­men recht. diese unver­ant­wort­li­che frei­zü­gig­keit bringt kei­nem was, und hin­ter­lässt ein flaues gefühl im magen. bei­spiels­weise affen haben viel mehr spass, wenn sie mun­tere zoo­lieb­ha­ber mit ihren exkre­men­ten beschmeis­sen kön­nen. ich könnte ewig so fort­fah­ren. des­we­gen werde ich mich fortan stär­ker dafür ein­set­zen, die tiere zu befreien und einer tier­wür­di­gen behau­sung zuzu­füh­ren. danke für diese auf­rüt­telnde botschaft!
      klys

  2. Alex der Schwede says:

    Sehr schone Bil­der! Und jetzt erkenne ich die Leute wider. Die unfass­bar lus­tige Pole und sei­nem Freun­din. Und ja es ist etwas ande­res die Tiere in den Natur zu sehen. Es freut mich dass du diese Gele­gen­heit gehabt hattest :)

  3. Captain Hook says:

    Pass nur ja gut auf dass Had­dis nicht denkt da wär nen Zebra­strei­fen vor lau­ter „Good Roads Träu­men“, gelle?!

  4. Till says:

    schöne Bil­der :) und den Spruch „wo ist das Tele“ kenne ich nur zu gut, also habe ich mir ein 70–300er zuge­legt und flu­che seit dem über das zusätz­li­che Gewicht.

    1. klys says:

      :D tele am start, und wo sind jetzt die hip­pos? die kom­men nur, wenn du das tele ver­ges­sen hast, und grin­sen dich an. fiese viecher.

  5. Kiki says:

    Tolle Bil­der! Beson­ders die Kro­ko­dile! Die sehen so aus, als woll­ten sie auch mal lie­be­voll in den Arm genom­men wer­den! Brrrr!

    1. klys says:

      ja die crocs brau­chen auch liebe. aber sie wer­den nie einen von dei­nen SENSATIONELLEN wes­pen­nes­tern abbe­kom­men, die hab ich näm­lich alle schon auf­ge­fut­tert. lecker. LECKER!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.