Beim indi­schen Thai­pu­sam gibt es Gläu­bige am Spieß. Das krasse Fes­ti­val fin­det jeden Januar/Februar zum Voll­mond in Penang, Sin­ga­pur, Ipoh und Kuala Lum­pur statt.

Ach­tung: man­che Bil­der sind nichts für schwa­che Ner­ven. Es gibt kein Blut, aber Haken ;)

[toc]Normale Pier­cings sind für Gläu­bige nicht schmerz­haft genug. Wer es ernst meint mit dem Hin­du­is­mus rammt sich min­des­tens ein­mal im Leben Metall­stäbe durch Zunge und Wan­gen hängt sich Känn­chen mit Milch mit Spie­ßen in die Haut.

Dann trägt er – es sind nur Män­ner – eine bis zu 50 Kilo schwere „Kavadi“-Sänfte einen Berg hoch. Stun­den­lang mar­tern die Teil­neh­mer am Thai­pu­sam ihre Kör­per zu Ehren des tami­li­schen Kriegs­got­tes Murugan.

Thai­pu­sam ist der Fei­er­tag der Schmer­zen in Malay­sia und Sin­ga­pur. Es fin­det im Januar oder Februar zum Voll­mond statt und zwar in Penang, Sin­ga­pur, Ipoh und Kuala Lumpur.

piercings

Kavadi mit Pier­cings am Kör­per befestigt

Eigent­lich braucht es gar keine Pier­cings. Der Auf­stieg zum Hügel­tem­pel in der Mit­tags­sonne selbst ist schon beschwer­lich genug. Vor­her gehen die Gläu­bi­gen außer­dem bar­fuß über den bren­nen­den Asphalt und tan­zen wie schmerz­be­freit zu lau­ter Musik.

Viel­leicht spü­ren sie wirk­lich nichts. Viele der Teil­neh­mer haben 7 Wochen gefas­tet und ohne Kis­sen auf dem Boden geschla­fen. Die letz­ten 24 Stun­den haben sie gar nichts geges­sen. Viele von ihnen sind wie in Trance.

haken3

Haken im Rücken

Musi­ker trei­ben mit Trom­meln an. Besu­cher tan­zen mit den Kavadi-Trä­gern. Hel­fer küh­len vom Asphalt über­hitzte Füße mit Was­ser­schläu­chen. Fami­li­en­mit­glie­der füh­ren die Mar­tern­den, mun­tern sie auf und tra­gen Stühle zum kurz Aus­ru­hen mit.

Am Weg­rand sind unzäh­lige Erfri­schungs­stände auf­ge­baut, in denen es gra­tis Getränke und vege­ta­ri­sches Essen gibt, aber nur für die vie­len Besu­cher. Kavadi-Trä­ger bekom­men erst am Gip­fel nach ihrer Tor­tur wie­der zu essen.

Dort bekom­men sie auch die Pier­cings wie­der ent­fernt. Die Wun­den wer­den mit hei­li­ger Asche behan­delt. Angeb­lich fließt kein Blut und es blei­ben auch keine Narben.

kavadi2

Kavadi-Trä­ger auf dem Weg nach oben

Thai­pu­sam ist wie viele indi­sche Fes­ti­vals ver­rückt, ein­zig­ar­tig und scho­ckie­rend. Nach mehr als 5 Jah­ren Lang­zeit­reise hätte ich nicht erwar­tet, daß mich ein Umzug noch­mal so vom Hocker hauen würde.

Wenn du Ende Januar, Anfang Februar in Malay­sia bist, plane unbe­dingt das krasse Fes­ti­val mit ein. Du kannst Thai­pu­sam in Penang, Sin­ga­pur, Ipoh oder Kuala Lum­pur sehen. Infos zum Ablauf fin­dest du im Rest des Artikels.

golden_chariot2

Opfer­ga­ben beim Umzug

1. Streitwagen Umzug am ersten Tag

Am ers­ten Tag zieht in aller Frühe ein Streit­wa­gen mit einer Sta­tue von Lord Muru­gan vom Sri Mariam­man Tem­pel im Stadt­kern zu einem Hügel­tem­pel viele Kilo­me­ter außer­halb. Viele Stra­ßen sind gesperrt und die halbe Stadt ver­sinkt im Verkehrschaos.

Unzäh­lige Gläu­bige brin­gen Lord Muru­gan in sei­nem Streit­wa­gen Opfer­ga­ben in Form von Früch­ten, Blu­men und Milch. In gelb geklei­dete Jugend­li­che machen eine Art Stocktanz.

coconuts

Kokos­nüsse kaputt wer­fen bringt Glück

2. Kokosnuss-Werfen am ersten Tag

Bevor Lord Murugans Streit­wa­gen pas­siert, wer­fen die Men­schen­mas­sen unzäh­lige Kokos­nüsse auf der Straße kaputt, je mehr desto mehr Glück. Die Stra­ßen­rei­ni­gung muss vor dem Streit­wa­gen her­fah­ren und Kokos­nuss-Hau­fen besei­ti­gen, weil sonst kein Durch­kom­men wäre.

Es gibt auf dem gan­zen Umzugs­weg bis zum Hügel­tem­pel viele „Than­neer Pan­thal“ Erfri­schungs­stände mit gra­tis Essen und Trin­ken für die Besu­cher. Der Streit­wa­gen braucht bis Mit­ter­nacht für seine Reise, 15 Stun­den und mehr.

haken4

Selbst­quä­le­rei vom Feinsten

3. Selbstquälerei am zweiten Tag

Auch beim Umzug am ers­ten Tag sind schon einige Gläu­bige mit schwe­ren „Kavadi“-Sänften mit­ge­lau­fen. Am zwei­ten Tag machen sich noch viel mehr Gläu­bige auf den Weg und du siehst nun die beschrie­be­nen Selbstquälereien.

Nur die wenigs­ten Gläu­bi­gen tra­gen aber ein schwe­res Kavadi oder krasse Pier­cings. Vie­len reicht es eine Kanne mit Milch zum Hügel­tem­pel hoch­zu­tra­gen, man­che sche­ren sich außer­dem die Haare. Die Zun­gen­spieße sind auch rela­tiv häufig.

silver_chariot2

Der sil­berne Streit­wa­gen bei der Rückkehr

4. Streitwagen Rückkehr am dritten Tag

Am letz­ten Tag zieht der Streit­wa­gen dann in der Nacht zurück um am nächs­ten Mor­gen wie­der fest­lich in sei­ner Hei­mat Emp­fang genom­men zu werden.

Der Umzug des Streit­wa­gens am ers­ten und drit­ten Tag wäre woan­ders ein net­tes Fes­ti­val für sich alleine, aber wirkt beim Thai­pu­sam fast wie eine Nebenveranstaltung.

vel2

Vel, die Wun­der­waffe von Lord Murugan

Wo Thaipusam in Malaysia und Singapur sehen?

In wel­chem der vier gro­ßen Aus­tra­gungs­orte Penang, Sin­ga­pur, Ipoh oder Kuala Lum­pur soll­test du Thai­pu­sam am bes­ten sehen? Hier ein paar Besu­cher­zah­len von 2017:

  • ~20.000 in Ipoh
  • ~50.000 in Singapur
  • ~100.000 in Penang
  • ~1.000.000 in Kuala Lumpur

Wenn du kannst, geh also zu den Batu Caves nach Kuala Lum­pur. Die ande­ren 3 Orte sind auch sehens­wert und bes­ser, wenn du keine Men­schen­men­gen magst. In Penang ist es ziem­lich gelas­sen und es gibt kein Gedränge.

Im Anschluß fin­dest du alle Infos und Kar­ten zu den vier Orten.
batucaves

Lord Muru­gan vor den Batu Caves ohne Thaipusam

Infos zum Thaipusam in Kuala Lumpur

In Kuala Lum­pur sind nicht nur am meis­ten Besu­cher und Kavadi-Trä­ger, es scheint hier auch die extrems­ten For­men von Selbst­quä­le­rei zu geben. Die Batu Caves sind übri­gens auch ohne Fes­ti­val schon sehr sehenswert.

  1. Der Umzug am 1. und 3. Tag führt vom Sri Maha­ma­riam­man Temple zum und zurück.
  2. Die Kavadi Pro­zes­sion am 2. Tag führt vom Shree Munis­warar Hindu Temple zum Arul­migu Balat­handayut­ha­pani Temple (Water­fall Temple).

Du kommst mit dem KTM Kom­mu­ter von KL Sen­tral oder vom Haupt­bahn­hof zu den Batu Caves (1 RM). Der Kom­mu­ter Zug fährt wäh­rend dem Thai­pu­sam die ganze Nacht. Alter­na­tiv kannst du auch den Bus Num­mer 14 von Pasar Seni (Chi­na­town) zu den Batu Caves neh­men (2 RM), es gibt außer­dem extra Shut­tle­busse von Pasar Seni.

Karte vom Thai­pu­sam in Kuala Lum­pur als Google Map mit allen Infos

Bei Komm wir machen das ein­fach fin­dest du Bil­der vom Thai­pu­sam Kuala Lum­pur 2016.

golden_chariot

Thai­pu­sam in Penang

Infos zum Thaipusam in Penang

In Penang wird mehr Wert auf den Umzug durch die his­to­ri­sche Alt­stadt von George­town und am Penang Times­quare vor­bei gelegt. Es gibt außer­dem einen Streit­wa­gen mehr, neben dem sil­ber­nen auch einen gol­de­nen. Penang ist der abwechs­lungs­reichste und sehens­wer­teste Ort in Malay­sia.

  1. Der Umzug am 1. und 3. Tag führt vom Sri Maha­ma­riam­man Temple in Little India zum Nat­tu­ko­tai Chet­tiar Temple am Fuß des Water­fall Temp­les und zurück.
  2. Die Kavadi Pro­zes­sion am 2. Tag führt vom Shree Munis­warar Hindu Temple zum Arul­migu Balat­handayut­ha­pani Temple (Water­fall Temple).

Du kommst mit einem Fes­ti­val Shut­tle­bus von der Jeti zum Water­fall Temple (2 RM). Alter­na­tiv kannst du auch die nor­ma­len Stadt­busse von Jeti, Love Lane oder Kom­tar neh­men: 10, 101, 102, 103 und 304 (1,40 RM)

Karte vom Thai­pu­sam in Penang als Google Map mit allen Infos

Alle Bil­der in die­sem Arti­kel sind vom Thai­pu­sam Penang 2017.

singapur_hindu2

Ein Hindu Tem­pel in Singapur

Infos zum Thaipusam in Singapur

In Sin­ga­pur gibt es kei­nen Hügel­tem­pel, es gibt viel mehr Regeln und statt am 3. Tag fährt der Streit­wa­gen gleich am ers­ten Abend wie­der zurück. Es sind also „nur“ 2 Festival-Tage.

  1. Der Umzug am 1. Tag führt vom Sri Then­dayut­ha­pani Temple zum Sri Layan Sithi Vina­ya­gar Temple in Chi­na­town und zurück.
  2. Die Kavadi Pro­zes­sion am 2. Tag führt vom Sri Sri­ni­vasa Per­umal Temple in Little India zum Sri Then­dayut­ha­pani Temple.

Du kommst mit der MRT U‑Bahn zu allen Tem­peln. MRT Far­rer Park ist am Start der Kavadi-Pro­zes­sion und MRT Dhoby Ghaut ist am Ziel.

Karte vom Thai­pu­sam in Sin­ga­pur als Google Map mit allen Infos

Bei Anders Rei­sen fin­dest du Bil­der vom Sin­ga­pur Thai­pu­sam 2017.

milchkannen

Milch­kan­nen­trä­ger beim Thaipusam

Infos zum Thaipusam in Ipoh

Ipoh hat das kleinste und fami­li­ärste Thai­pu­sam. Die kleine Stadt in der Nähe der Came­ron High­lands ist gene­rell eher ein Insi­der­tipp mit tol­len bud­dhis­ti­schen Höh­len­tem­peln, gutem Essen und his­to­ri­scher Altstadt.

  1. Der Umzug am 1. und 3. Tag führt vom Sri Maha­ma­riam­man Temple zum Kalu­ma­lai Muru­gan Temple und zurück.
  2. Die Kavadi Pro­zes­sion am 2. Tag führt eben­falls vom Sri Maha­ma­riam­man Temple zum Kalu­ma­lai Muru­gan Temple.

An Thai­pu­sam fah­ren Shut­tle Busse vom Sta­dion mit Park­platz zum Kalu­ma­lai Muru­gan Temple.

Karte vom Thai­pu­sam in Ipoh als Google Map mit allen Infos

musikgruppe

Musi­ker mit Teilnehmern

Thaipusam in Indien und Sri Lanka

Thai­pu­sam stammt wie die indi­schen Ein­wan­de­rer in Malay­sia aus Tamil Nadu in Süd­in­dien. Wie das chi­ne­si­sche Neu­jahr auch, ist Thai­pu­sam in Malay­sia viel aus­ge­präg­ter als im Hei­mat­land. Das liegt sicher daran, daß es den Tami­len der Dia­spora in Malay­sia wich­ti­ger ist ihre Kul­tur zu zei­gen als den Tami­len in Indien.

Thai­pu­sam gibt es in Indien, auch unter dem Namen Kavadi Attam. In Tamil Nadu gibt es 5 Muru­gan Hügel­tem­pel, von denen aber nur einer für Thai­pu­sam bekannt ist, der Arul­migu Dhandayut­ha­pani Swamy Temple in Palani. Einen wei­te­ren für Thai­pu­sam bekann­ten Tem­pel fin­dest du in Ala­puzha, Kerala. In Süd­in­dien haben aber andere Hindu Fei­er­tage Vor­rang und in Nord­in­dien kennt nie­mand Thaipusam.

Auch auf Mau­ri­tius und im Nor­den von Sri Lanka gibt es Thai­pu­sam. In Jaffna gibt es ein Thai­pu­sam Fest im Nal­lur Kan­dha­samy Temple.

stockkampf

Stock­tanz von Jugendlichen

Generelle Infos zum Thaipusam

Du musst für den Umzug am ers­ten Tag nicht um 5 Uhr mor­gens auf­ste­hen. Es reicht, wenn du den Wagen mit­tags auf der Stre­cke abpasst, wenn die Kokos­nüsse fliegen.

Am zwei­ten Tag gehen die schwe­re­ren und extre­me­ren Kava­dis erst am spä­ten Nach­mit­tag los, wenn es weni­ger heiß ist. Die letz­ten Kava­dis star­ten um ca. 19 Uhr, kurz vor Sonnenuntergang.

Am drit­ten Tag lohnt es sich mor­gens den Ein­lauf bei der Heim­kehr des Streit­wa­gens anzu­se­hen. Er dreht eine Extrarunde durch Little India. Danach kannst du dir gleich ein Masala Dosa oder Roti Canai zum Früh­stück holen ;)

curries

Ein Than­neer Pan­thal mit gra­tis vege­ta­ri­schem Essen

Thaipusam Termine für 2018, 2019, 2020, 2021, 2022

Thai­pu­sam fin­det am Voll­mond zwi­schen dem 14. Januar und dem 14. Februar statt.

Die nächs­ten Ter­mine für Thai­pu­sam sind:

  • 2018: Mitt­woch, 31. Januar
  • 2019: Mon­tag, 21. Januar
  • 2020: Sams­tag, 8. Februar
  • 2021: Don­ners­tag, 28. Januar
  • 2022: Diens­tag 18. Januar

Sehen wir uns nächs­tes Jahr an den Batu Caves?

Cate­go­riesMalay­sia
  1. Pingback:Folter, die selig macht – Gläubige am Spiess | Als Granny in Kuala Lumpur

  2. Manfred says:

    Hallo,
    wir sind 2018 um diese Zeit in KL, ich habe gele­sen daß der Zutritt für Tou­ris­ten zu den Batu Caves in
    der Zeit von Thai­pu­sam ver­bo­ten ist ?

    1. Hi Man­fred, ist das neu in 2018? Für 2017 habe ich Berichte von Tou­ris­ten gese­hen, die reinkamen.

      Ich muss dazu sagen, es ist eigent­lich voll­kom­men wurscht ob du in die Höhle selbst gehst. Thai­pu­sam ist sogar der schlech­teste Zeit­punkt im Jahr um den Auf­stieg und die Höhle selbst zu genie­ßen. Auf dem Vor­platz siehst du schon alles.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Für Entdecker