E

Europa mit dem Zug

Län­der oder Kon­ti­nente mit dem Zug zu berei­sen ist auf­re­gend und kom­for­ta­bel zugleich. Am Fens­ter siehst du atem­be­rau­bende Land­schaf­ten vor­bei­zie­hen, machst Zwi­schen­halte in den Städ­ten und kommst in weni­gen Stun­den am nächs­ten Ziel an, ohne dich mit läs­ti­gem Ver­kehr zu pla­gen. Die Aus­wahl an Zie­len ist rie­sig und die Über­sicht, wo man wel­che Tickets buchen kann teils unüber­sicht­lich. Rail Ninja bie­ten 800 Stre­cken allein in Europa und bie­ten die Mög­lich­keit diese auf der Platt­form zu buchen. Wir stel­len dir unsere drei liebs­ten vor.

Eine skan­di­na­vi­sche Rundreise

Scheut dich das kalte Klima nicht, ist eine Reise durch Skan­di­na­vien ein Muss. Däne­mark, Schwe­den und Nor­we­gen bie­ten mit ihren Fjor­den, Was­ser­fäl­len und Glet­schern spek­ta­ku­läre Natur­schau­spiele, die du dir nicht ent­ge­hen las­sen soll­test. Auch inner­orts kommst du nicht zu kurz: Wir emp­feh­len dir in Kopen­ha­gen mit sei­nem Schloss Chris­ti­ans­borg zu star­ten, dann nach Stock­holm zu fah­ren und das Nacht­le­ben zu genie­ßen, durch die Osloer Museen zu wan­dern und den Hafen in Ber­gen zu bewundern.

Den Osten erkunden

Viele den­ken bei Rei­sen in Europa an die war­men Län­der im Süden oder den rauen Charme der nörd­li­chen Län­der, doch auch Euro­pas Osten hat viel zu bie­ten. Eine unse­rer Lieb­lings­stre­cken führt von Ber­lin in die pol­ni­sche Haupt­stadt, nach einem Abste­cher in die Tsche­chi­sche Repu­blik wei­ter in die Slo­wa­kei, dann nach Ungarn, Kroa­tien, Ser­bien, Bos­nien und Her­ze­go­wina, Bul­ga­rien und schließ­lich Rumä­nien. Die Haupt­städte Ost­eu­ro­pas sind preis­güns­ti­ger als die west­li­chen und damit für einen klei­ne­ren Geld­beu­tel geeig­net. Des­halb musst du aber auf nichts ver­zich­ten: Die Städte bie­ten Kunst und Kul­tur genauso wie kuli­na­ri­sche Köst­lich­kei­ten. Nicht umsonst wird etwa Buda­pest als das öst­li­che Paris bezeichnet.

Reise bei Nacht, erkunde bei Tage

Viel­leicht wür­dest du lie­ber in der Nacht rei­sen und den Tag nut­zen, die Städte zu erkun­den. Dann könn­test du mit dem Nacht­zug von Ber­lin gen Süden rei­sen, um den Züri­cher Charme ken­nen­zu­ler­nen, dich in die Stadt der Liebe auf­ma­chen, durch Vene­digs enge Gas­sen wan­deln und in die berühm­ten Wie­ner Kaf­fee­häu­ser ein­keh­ren bevor es zurück nach Ber­lin geht. Wann genau die Züge fah­ren und viele wei­tere Infor­ma­tio­nen fin­dest du auch auf https://rail.ninja/de

Cate­go­riesAnzeige Europa