Sponsor der Woche

Ein Wochenende in Barcelona

Mit mediterranem Klima, wärmerem Wetter und das ganze Jahr über blauem Himmel wartet Barcelona auf!

Warum also nicht noch heute die perfekte Ferienwohnung bei AB Apartment Barcelona buchen und schon bald eine Stadt voller Kunst, Architektur und Gastronomie entdecken?

Hier ist ein Zeitplan für ein Wochenende in Barcelona, mit den besten Restaurants, Sehenswürdigkeiten und anderen Empfehlungen:

Ankunft Freitag Nachmittag/Abend
Sobald ihr im Apartment angekommen seid, entspannt euch eine Runde bevor ihr auf eigene Faust die Nachbarschaft erkundet. In Spanien wird üblicherweise nicht vor 21 Uhr gegessen, aber falls euch schon vorher der Hunger packt, keine Sorge – die meisten Restaurants haben besucherfreundliche Öffnungszeiten! Wir empfehlen natürlich Tapas – da ist für alle Geschmäcker etwas dabei.

Samstag Morgen
Die Erkundungstour beginnt am besten am Plaça de Catalunya. Er ist der zentralen Platz der Stadt. Geht man von dort Richtung Süden, erreicht man schnell die berühmte, von Restaurants und Läden gesäumte Strasse La Rambla. Zum Frühstücken finden sich hier mehr als genug Möglichkeiten. Wir empfehlen Escribà, ein Familienbetrieb seit 1906!

Nicht weit entfernt befindet sich eine weitere Sehenswürdigkeit der Stadt: die Markthalle La Boqueria. Dies ist ein farbenfroher Ort voller Kuriositäten, wie ausufernden Displays frischen Obstes, Trockenobst, Fleisch, Fisch und Gewürze – also absolut erkundenswert. Zusätzlich gibt es hier einige Snackbars zum testen von zum Beispiel Käse oder Schinken, die sich am besten mit einem kühlen Estrella runterspülen lassen. Etwas entspannter geht es in den Museen für Zeitgenössische Kunst (MACBA) und das Zentrum für Zeitgenössische Kultur (CCCB) zu, die eine groβartige kulturelle Erfahrungen bieten und viele fantastische Kunstgegenstände ausstellen.

Samstag Mittag
Zurück über La Rambla gelangt man an den Plaça Reial, einen weiteren ikonischen Platz der Stadt, auf dem es von Gaudí entworfene Strassenlaternen zu bewundern gibt. Zudem steht hier eine Vielzahl Restaurants zum Mittagessen zur Auswahl, besonders gut ist Los Caracoles – direkt in der Nähe des Platzes -, wo katalanische und mediterrane Küche serviert wird.

Samstag Nachmittag
Vom Plaça Reial lässt sich das historische Gotische Viertel am Besten erkunden! Lasst euch die schmalen Gassen voller schnuckeliger Läden, Bars und Imbisse mit der wunderschönen Architektur auf keinen Fall entgehen. Nach einem kleinen Bummel erreicht ihr den Plaça de Sant Jaume mit dem grossen Rathaus und den Regierungsgebäuden. Weiter geht es zur Carrer del Bisbe, mit der berühmten Gewölbebrücke, und zur Catedral de Barcelona, die im Jahr 1448 fertiggestellt wurde. Zur Kaffeepause bietet sich Xocoa Petrixol auf der Carrer Petrixol an, wo es verzügliche Churros mit Schokolade gibt, eine Delikatesse!

Danach geht es die Via Laietana entlang in Richtung der Berge bis El Palau de la Música Catalana (ein UNESCO-Weltkulturerbe!). Ein Blick ins Innere lohnt sich, es wurde von dem berühmten Lluis Domènech I Montaner gestaltet, der auch das Hospital Sant Pau entwarf, was heute auch besichtigt werden kann.

Samstag Abend
Der Tag neigt sich dem Ende zu und das begeht man am Besten in El Born. Die hippe Viertel am anderen Ende der Via Laietana, ist der perfekte Ort für den ein, oder anderen Drink vor dem Abendessen. Auch die Basilika Santa Maria del Mar ist einen Besuch wert, bevor es zum Abendessen in das Restaurant mit einer der berühmten barcelonaer Terrazzas – Tantarantana – geht.

Wer danach noch nicht genug von der Stadt hat, sollte auf weitere Getränke im Rubí einkehren, eine einzigartige Bar in der Carrer dels Banys Vells.

Sonntag Morgen
Der zweite Tag steht im Zeichen Antoni Gaudís. Zuerst gibt es allerdings Frühstück in der Bäckerei Forn de Sants Jaume. Danach beginnt die Gaudí-Tour im Viertel Eixample mit der Besichtigung einiger der berühmtesten Bauwerke des Architekten. Die bekannte Einkaufsstrasse Passeig de Gràcia liegt in diesem Viertel und hier befinden sich auch das Casa Batlló und das Casa Milà, welches sogar eine Aussichtsterrasse bietet. Beide Gebäude sind Werke Gaudís. Noch mehr von dem Architekten und ein absolutes Highlight der Stadt ist die Sagrada Família. Da die Basilika ein Stück entfernt ist, bietet sich hier für die Lauffauleren eine U-Bahn-Fahrt an. Wollt ihr die Kirche von innen sehen, solltet ihr Karten im Voraus online bestellen um lange Schlangen zu vermeiden!

Sonntag Mittag
Eine weitere berühmte Sehenswürdigkeit der Stadt ist der Park Güell (auch hier vorher online buchen). Das berühmte UNESCO-Weltkulturerbe ist besonders bekannt für den Mosaiksalamander und die Mosaikbank. Ausserdem kann das Haus, in dem Gaudí 20 Jahre lang lebte besichtigt werden, ebenso wie tolle Aussichten über die Stadt genossen werden.
Danach ist endlich Zeit für Mittagessen! Wir legen euch das hippe La Pepita im Stadtteil Gràcia ans Herzen. Wenn die Energiereserven wieder aufgefüllt sind kann die Erkundungstour weitergehen. Am Besten mit der U-Bahn von Diagonal nach Paral-lel fahren und dort den Stadtberg Montjuïc erklimmen.

Sonntag Nachmittag
Von dem Berg bieten sich erneut tolle Ausblicke auf die Stadt und das Meer und auch das historische Schloss ist einen Besuch wert. Andere Sehenswürdigkeiten in der Gegend sind das Poble Espanyol Museum, das Olympiastadion von 1992, das Museu Nacional d’Art de Catalunya und die Fundació de Joan Miró.

Sonntag Abend
Langsam ist der Magen wieder leer und deswegen sollten die nächsten Schritte ein kulinarisches Ziel haben. Dafür eignet sich das Anstreben einer der vielen Eisdielen Richtung Hafen. Hier können millionenschwere Yachten bewundert werden, bevor es endlich zum Abendessen geht! Das Restaurant 1881 ist hierfür lohnenswert, denn es befindet sich auf dem Dach des Historischen Museums Kataloniens und bietet eine grandiose Aussicht. Auch der Stadtstrand Barceloneta ist nicht weit und bietet eine riesige Auswahl Resraurants und Bars. Ein tolles Ende für deinen Barcelona-Trip und um einen letzten Sonnenuntergang zu geniessen bevor die Heimreise ansteht.

AB Apartment Barcelona hofft, euch bald in Barcelona empfangen zu können. Für individuelle Unterkünfte, tolle Insider-Tipps und massenweise Empfehlungen, schaut euch auf der Webseite die Ferienwohnungen an und besucht den AB Apartment Barcelona Blog.

  1. nina schmidt

    „Google translate“? „Sobald du Apartment angekommen, entspannt euch eine Runde bevor ihr auf eigene Faust die Nachbarschaft erkundet.“????

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.