Sponsor des Monats

Die 6 beliebtesten Galizischen Delikatessen

In ganz Spanien ist die Region Galicien für ihre hervorragende Küche bekannt. Die Nähe zum Meer und die Liebe zu hochwertigen, regionalen Produkten macht die galicische Küche zu einem ganz besonderen kulinarischen Erlebnis

Die Vielfalt an Meeresfrüchten und Fischen machen beispielsweise den Caldeirada, den galicischen Fischeintopf, mit Seehecht und Stockfisch oder den auf heißem Stein in Öl gegrillten Seeteufel zu einem landestypischen Must-Eat! Damit ihr ja keine Besonderheiten verpasst, hier eine Auflistung der leckersten Delikatessen, die Reisende nicht verpassen dürfen.

 

 

1. Polbo á feira

Übersetzt heißt Polbo á feira “schöner Oktopus” und gehört zu den traditionellen Spezialitäten der Region. Die gekochten Tentakel des Oktopus werden mit Salz, Paprika und Olivenöl dekoriert und anschließend mit gekochten Kartoffeln in Oktopussud auf Hozplatten serviert. Dazu noch ein Glas junger Rotwein der Region und, helo aquí, das galicische Geschmackserlebnis ist perfekt.

2. Lacón Gallego

Der Lacón Gallego ist der luftgetrocknete und gepökelte Vorderlauf eines galizischen Schweins. Um den Zusatz “Gallego” (galicisch) zu erhalten, muss das Fleisch ausschließlich von galizischen Schweinen stammen und das Gericht dort hergestellt worden sein. Außerdem muss das Schwein in den letzten drei Monaten nur von Getreide, Maronen, Pflanzenknollen und Eicheln ernährt worden sein. Erst dann darf es sich mit diesem Zusatz krönen. Der Lacón wird final gegrillt oder gebraten mit regionalem Gemüse und Kartoffeln serviert.

 

 

3. Percebes

Diese denkwürdig aussehenden Muscheln werden auch die gefährlichste Delikatesse Spaniens genannt. Entenmuscheln wachsen an scharfkantigen Felsvorsprüngen im Meer, und sind nur schwer von der Felswand zu lösen. Dabei erschwert der aufgeregte Meergang des Nordatlantik die Jagd der Percebeiros, der furchtlosen Entenmuschelfischer, die für diesen lukrativen Fang ihr Leben riskieren.
Am besten genießt man diese Spezialität in dem Fischerdorf Cedeira und frisch aus dem Meer!

4. Arroz con Vieiras

Wusstet ihr, dass besonders Reisgerichte zu den traditionellen Rezepten Galiciens gehören? Das Reisgericht Arroz con Vieiras mit frischen Jakobsmuscheln, oder wahlweise mit Hummer oder Oktopus, ist ein weiterer wichtiger Punkt auf unserer kulinarischen Übersicht. Lasst euch dabei von dem teilweise karamellisierten Reis und den saftigen Jakobsmuscheln begeistern.

5. Caldo Galego

Unter den Köstlichkeiten der galicischen Küche darf man keines Falls ihre wunderbaren Suppen auslassen. Der Caldo Galego ist ein traditioneller Eintopf der mit galicischem Kohl, Speiserüben, weißen Bohnen, Kartoffeln, Brühe sowie Chorizos angerichtet wird. Besonders im Winter wird diese Suppe gerne sehr heiß gegessen und mit Weißbrot serviert.

6. Tarta de Santiago

Als Dessert lege ich euch die Tarta de Santiago ans Herz. Dieser köstliche, goldgelbe Mandelkuchen trägt das Jakobskreuz als Zeichen seiner Herkunft und schmeckt wunderbar saftig nach Mandeln. Die Hauptzutaten des Kuchens sind Mandeln, Zucker, Eier sowie geriebene Zitronenschale und Puderzucker. Der perfekte Abschluss eurer kulinarischen Reise durch die galizische Küche.

Und falls ihr mal etwas anderes als die oft überlaufenden Trip Advisor Restaurants erleben wollt, empfehle ich euch die erlesene Küche der Nove-Köche zu probieren. Dort vereint sich ihre Leidenschaft fürs Kochen, frische galizische Produkte und exzellenter Service zu einem ausnahmslos genussfreudigen Erlebnis. Auf ihrer Website findet ihr Informationen zu den Standorten der insgesamt 17 Restaurants. Viel Freude beim Genießen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.