A

An der Ostsee aktiv das Leben genießen

Aufs Rad schwin­gen und sofort den erfri­schen­den und bele­ben­den Wind im Gesicht spü­ren oder ab aufs Brett und stand­haft dem Meer trot­zen – nichts ist leich­ter als das an der Ost­see in Schles­wig Hol­stein und in Däne­mark. Komm zur Ruhe und schalte ab: mit dei­nem Aktiv­ur­laub im Nor­den an der See.

Fernab vom Berufs- und All­tags­stress daheim bie­tet dir dein Aktiv­ur­laub an der Ost­see unzäh­lige Mög­lich­kei­ten, um abzu­schal­ten und dei­nen Urlaub zu genie­ßen. Mit­ten in der Natur lauschst du der Stille, kannst dich end­lich ent­span­nen und mal wie­der so rich­tig auspowern.

kanufahren-see-www-naturaaktiv-com

Das Rad, dein bes­ter Kompagnon 

Wie wäre es bei­spiels­weise mit einer Rad­tour ent­lang der Ost­see­küste? Lass auf dem Ost­see­küs­ten­rad­weg nach den ers­ten Kilo­me­tern den All­tags­trott hin­ter dir und genieße die Natur und die Ele­mente: Von Flens­burg bis nach Tra­ve­münde ent­deckst du auf der Stre­cke fel­sige Steil­küs­ten, ein­zelne Buch­ten und kleine Städte, die zur Rast einladen.

Auch für sport­lich ambi­tio­nierte Rad­fah­rerbie­tet die Ost­see sowohl auf deut­scher als auch auf däni­scher Seite viele unter­schied­li­che Rou­ten: Ein High­light ist bei­spiels­weise der höchste Berg Schles­wig Hol­steins, der Bungs­berg. Die Aus­sicht soll­test du dir nicht ent­ge­hen las­sen! Wenn du dein Rad nicht mit­neh­men kannst oder möch­test, ste­hen dir selbst­ver­ständ­lich Leih­rä­der zur Ver­fü­gung, auch geführte Tou­ren wer­den angeboten.

Die Wel­len und du: beste Freunde

Doch ein Aktiv-Urlaub an der Ost­see wäre nicht das­selbe ohne min­des­tens eine Liai­son mit dem Meer: Genieße an den fla­chen Sand­strän­den den Blick auf das Meer und seine Wel­len, schaue den Möwen bei ihren Flug­li­nien zu und bewun­dere den schier end­lo­sen Hori­zont. Ein biss­chen akti­ver darf es doch sein? Dann gleite beim Stand-Up-Padd­len über das Was­ser und trai­niere deine Balance oder werde mit den Wel­len beim Sur­fen in der Lübe­cker Bucht oder auf den Inseln Feh­marn und Lol­land eins – sowohl für Anfän­ger als auch für Fort­ge­schrit­tene bie­tet die Ost­see ent­we­der ruhi­gere Buch­ten oder das offene Meer zum Trai­nie­ren und Entspannen.

Mit dem Kajak oder Kanu ent­deckst du die Bin­nen­seen und Flüsse, oder kannst die Küste erkun­den und die Ruhe auf dem Was­ser genie­ßen. Und wenn die Füße doch ein­mal tro­cken blei­ben sol­len, war­ten hoch­ka­rä­tige Was­ser­sport­events wie z.B. der Kite­surf Wor­d­cup auf Feh­marn oder Lil­le­bælt Was­ser­sport in Årø­sund im August auf dich.

kajak-www-naturaaktiv-com sup-www-naturaaktiv-com

Cate­go­riesAnzeige
  1. Lars says:

    Ich danke Ihnen für den schö­nen Arti­kel. An der Ost­see gibt es zahl­rei­che Mög­lich­kei­ten für abwechs­lungs­rei­che Freizeitaktivitäten.
    Beste Grüße,
    Lars

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.