A

Am Basteltisch in die Ferne

Diesen Herbst und Winter verbringen wir alle wohl viel Zeit daheim. Wenn die Welt da draußen übertrieben unordentlich ist, sorgen wir selbst für etwas Ruhe, so gut wie es eben geht. Eine beinahe meditative und sehr zufriedenstellende Beschäftigung sind Puzzles. Vor allem in 3D wird daraus eine kleine Reise zu fernen Sehenswürdigkeiten. Fernweh-Stillen en miniature. Heute geht es nach London.

Etwas Fin­ger­fer­tig­keit ist durch­aus gefor­dert, wenn man sich ans Bas­teln macht, doch die Anlei­tung macht das Bauen zum Kin­der­spiel (Modell Lon­don Bridge ab 10 Jahre) – zumin­dest für alle, die sich auch von IKEA-Bau­plä­nen oder LEGO-Anlei­tun­gen nicht über­for­dert fühlen.

Und so ent­steht nach und nach ein erstaun­lich rea­lis­tisch aus­se­hen­des Modell der Lon­do­ner Tower Bridge auf unse­rem Wohn­zim­mer­tisch. Das nicht nur beim Bauen viel Freude macht, son­dern dar­über hin­aus auch als Deko­ra­ti­ons­stück und zum Spie­len für die Kin­der ein High­light bleibt.

Die Aus­wahl an 3D Puz­zle von Revell ist rie­sig, und es gibt sie von klein bis groß: Die Mini 3D Puz­zle eig­nen sich gut als klei­nes Mit­bring­sel oder auch in Kom­bi­na­tion mit einem Rei­se­gut­schein – bei­spiels­weise kann die Reise nach Lon­don per­fekt mit einem Lon­don Bus im Klein­for­mat ange­kün­digt wer­den. In der etwas grö­ße­ren Ver­sion kön­nen Lieb­lings­orte aus der gan­zen Welt – oder Orte, an die man schon immer mal wollte – als Puz­zle die Vitrine ver­zie­ren. Ganz neu die­sen Herbst sind zudem die gro­ßen mit LED beleuch­te­ten Puz­zle, die als Deko Ele­ment das Wohn­zim­mer ver­schö­nern. Die LED Puz­zle gibt es mit dem Eif­fel­turm und Schloß Neu­schwan­stein. Und für Ber­lin-Fans inter­es­sant: das Bran­den­bur­ger Tor, spe­zi­ell zum Jubi­läum der deut­schen Einheit!

Cate­go­riesAnzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Für Entdecker