6

6 Gründe ein Auslandsjahr zu machen

Es gibt sicher einige die den­ken, ein Jahr ist schon eine recht lange Zeit. In die­sem Fall muss es natür­lich nicht immer gleich ein Aus­lands­jahr sein, ein Aus­lands­se­mes­ter reicht auch oft aus, um den eige­nen Hori­zont erwei­tern zu können.

Lass mich raten, du bist immer noch nicht über­zeugt von der Idee? Hier zei­gen wir dir 6 Gründe, wes­halb es sich wirk­lich aus­zahlt ein Aus­lands­jahr zu machen:

1. Du wirst Englisch lernen

Hat­test du immer schon Schwie­rig­kei­ten, dir Eng­lisch in der Schule anzu­eig­nen oder wür­dest du ein­fach wirk­lich per­fekt die Welt­spra­che beherr­schen? Der beste Weg um Eng­lisch zu ler­nen ist in einem eng­lisch­spra­chi­gen Land. Wenn du stän­dig von Eng­lisch umge­ben bist und gezwun­gen bist, dich in die­ser Spra­che zu ver­stän­di­gen, wirst du wirk­lich schnell deine Sprach­kennt­nisse ver­bes­sern kön­nen. Natür­lich ist es schon so, dass dein Eng­lisch umso bes­ser wird, je län­ger du im Aus­land lebst. Aus die­sem Grund ist ein Spra­chen­jahr oder ein Spra­ch­ense­mes­ter die ideale Mög­lich­keit, um deine Spra­chen­ziele zu erreichen.

2. Entdecke eine neue Kultur

So ein lan­ger Auf­ent­halt, erlaubt dir wirk­lich die fremde Kul­tur ken­nen zu ler­nen. Du hast viel­leicht schon Metro­po­len wie Lon­don und New York besucht, aber wür­dest du von dir behaup­ten, dass du Newyor­ke­rIn oder Lon­do­ne­rIn bist? Eine län­gere Reise ermög­licht dir genau das. Du wirst haut­nah die neue Kul­tur ken­nen ler­nen und dich an sie anpas­sen. Aus die­sem Grund för­dert ein Aus­lands­jahr nicht nur deine Sprach­kennt­nisse son­dern auch deine inter­kul­tu­relle Kom­pe­tenz und deine Adaptationsfähigkeit.

3. Bereite dich auf die Aufnahme in einer englischsprachigen Universität vor

Du denkst dir viel­leicht, dass die beste Methode Eng­lisch zu ler­nen, auf einer eng­lisch­spra­chi­gen Uni­ver­si­tät im Aus­land ist. Die Auf­nahme für so eine Insti­tu­tion ist jedoch nicht ganz so ein­fach, wie sich so viele den­ken. Der Andrang auf Plätze ist sehr hoch und natür­lich ist eines der Kri­te­rien zur Auf­nahme gute Eng­lisch­kennt­nisse. Ein Aus­lands­jahr gibt dir Zeit und ermög­licht dir, dich gut auf Sprach­zer­ti­fi­kate wie IELTS und TOEFL vor­zu­be­rei­ten. Somit kannst du dir ein­fa­cher einen Uni­ver­si­täts­platz ergattern.

4. Sammle Berufserfahrungen im Ausland

Man­che Sprach­auf­ent­halte ermög­li­chen es dir den Eng­lisch­kurs mit der beruf­li­chen Erfah­rung zu kom­bi­nie­ren. Du wirst also deine Eng­lisch­kennt­nisse ver­bes­sern, wäh­rend du in einem glo­ba­len Unter­neh­men arbei­test. Die Berufs­er­fah­rung im eng­lisch­spra­chi­gen Aus­land, eröff­net dir Mög­lich­kei­ten von denen du nicht ein­mal geträumt hast, sowohl in Deutsch­land als auch international.

5. Verbessere deinen Lebenslauf

Ganz gleich, ob du dich für eine Uni­ver­si­tät bewer­ben möch­test oder aber für einen neuen Job: Aus­lands­auf­ent­halte wer­ten dei­nen Lebens­lauf auf, so ein­fach ist das.
Ein Aus­lands­jahr im Lebens­lauf zeigt, dass du offen für Neues bist und bereit bist die Initia­tive zu ergrei­fen, noch dazu erweckt es die Auf­merk­sam­keit der Recrui­ter. So eine Erfah­rung ist also ein ech­tes Plus für dei­nen Lebenslauf!

6. Entwickle dich persönlich weiter

Zuletzt soll gesagt wer­den, dass so eine Reise was unglaub­lich schö­nes ist. Neue Aben­teuer erle­ben, eine fremde Spra­che zu spre­chen, neue Bekannt­schaf­ten zu schlie­ßen, aus der Kom­fort­zone her­raus­kom­men… Ein Aus­lands­jahr ent­wi­ckelt und stärkt deine Persönlichkeit!

Denkst du dar­über nach für eine län­gere Zeit ins Aus­land zu gehen? Lade die kos­ten­lose Kaplan Bro­schüre her­un­ter und wähle die neue Stadt die du als “Zuhause” bezeich­nen möchtest!

Cate­go­riesAnzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Für Entdecker