Orange. Auf­rich­tig bunt haben sie das Holz  der Außen­wände bemalt, grell­orange. Ich stehe am Bug und schaue auf die Insel, die sich vor mir am Hori­zont abzeich­net. Die Segel sind gesetzt, wir glei­ten gleich­mä­ßig durch die Straße von Mosam­bik. Ich drehe mich um, und sehe die rie­sige Insel Mada­gas­kar lang­sam im Dunst ver­schwin­den. Wir fah­ren nach Nosy Komba.

Blau. Es ist ver­rückt, denke ich, dass der Him­mel so eine wahn­sin­nige Farbe hat. Er könnte ja auch grund­sätz­lich zitro­nen­gelb oder erb­sen­grün sein, theo­re­tisch zumin­dest, oder auch grau. Grau ist er ja tat­säch­lich oft genug in der Hei­mat, so dass man es zuwei­len als die Grund­farbe des Him­mels bil­ligt. Blauer Him­mel, weiße Wölk­chen, blaues Meer. Und dazwi­schen unser oran­ge­nes Schiff, was mit vol­len Segeln über das Was­ser saust.

Toll!!!

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzep­tie­ren Sie die Daten­schutz­er­klä­rung von Vimeo.
Mehr erfah­ren

Video laden

Wir lagen vor Mada­gas­kar! Ahoi!

Madagaskar_Segelboot_Segeln_01Madagaskar_Segelboot_Segeln_02Madagaskar_Segelboot_Segeln_03Madagaskar_Segelboot_Segeln_04Madagaskar_Segelboot_Segeln_05Madagaskar_Segelboot_Segeln_07Madagaskar_Segelboot_Segeln_08Madagaskar_Segelboot_Segeln_09Madagaskar_Segelboot_Segeln_10Madagaskar_Segelboot_Segeln_11Madagaskar_Segelboot_Segeln_13Madagaskar_Segelboot_Segeln_14Madagaskar_Segelboot_Segeln_15Madagaskar_Segelboot_Segeln_16Madagaskar_Segelboot_Segeln_17Madagaskar_Segelboot_Segeln_18

Vie­len Dank an Mada­gas­kar für die Einladung!

Cate­go­riesMada­gas­kar
Johannes Klaus

Johannes Klaus hängte seinen Job als Grafikdesigner an den Nagel, um 14 Monate um die Welt zu reisen. Seine Website Reisedepesche wurde 2011 mit dem Grimme Online Award ausgezeichnet. In unbeobachteten Momenten streichelt er den Preis zärtlich, besteht ansonsten aber darauf, dass ihm so was völlig egal sei.

  1. Pingback:Reisewörtliches von Profis (15) | Globetrotter-Info

  2. Tina says:

    Wun­der­schöne Bil­der, ich bekomme fast ein biss­chen Fernsweh!

    Wie hat sich der Segel­turn erge­ben – im Vor­aus geplant oder als Glücks­fall vor Ort ergeben?

    1. Danke, Tina! Der Segel­turn war orga­ni­siert als Teil einer Pres­se­reise, die am Anfang mei­ner Tour statt­fand, bevor ich allein wei­ter­ge­reist bin.

  3. Pingback:Die besten Reiseblogs im Juli 2013 | Reiseblog von HostelBookers

  4. Imam says:

    Ja, wirk­lich – abso­lut toll.….vor allem das Video!!!!!!!!! Traum­haft!!! Vie­len Dank für´s dran teil­ha­ben dürfen!

  5. Susi says:

    Ahoi! So rich­tig pira­ten­mä­ßig am Lager­feuer möcht ich das Lied jetzt vor mich Hin­grö­len. Auf einer ein­sa­men Insel mit Riff, ver­steht sich. So eins wie in dem Video! :-) Ich hoffe aller­dings, Du muss­test nicht immerzu das Deck schrub­ben. Oder bar­fuß in der Take­lage rum­stei­gen – alle Achtung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.