Alle Beiträge aus Ozeanien

australien-eine-woche-sydney-reisedepeschen

Australien für eine Woche

So lächelt Sydney

1

Wenn du nur eine Woche hast, einen Kontinent zu sehen, den du noch nie zuvor betreten hast, bräuchtest du wohl den perfekten Reiseplan. Der Vorteil: Du würdest dich schon lange vorher auf die Highlights freuen können. Der Nachteil: Für die besonderen, unerwarteten Dinge am Wegesrand, würdest du wahrscheinlich nicht genug Zeit haben.

Eine Reisegeschichte inklusive Privatkonzert vom australischen Superstar Kylie Minogue.

ausralien-tasmanien-overland-track-freistilchaot-14

Tasmaniens Wildnis

Wandern auf dem Overland Track

4

Der Overland Track ist dabei die wohl tiefgründigste Möglichkeit, die Wildnis Tasmaniens zu erkunden. Der Tasmanian Wildlife Service lässt pro Tag nur etwa 30 Wanderer zu. 6 Tage unterwegs.

Australien-eine-woche-reisedepeschen

So lächelt Melbourne

Australien für eine Woche?!

4

Für eine Woche nach Australien? Da muss man doch mindestens drei Wochen hin, damit es sich überhaupt lohnt. Schon allein wegen des Jetlags. Oder stimmt das gar nicht? Was könnte man wohl in einer Woche auf einem Kontinent erleben, den man noch nie zuvor betreten hatte?

fabfamily_humpback00_header

Aufregende Begegnungen mit den Buckelwalen in Tonga

Frontal in den Wal

3

Der Aufprall fühlte sich hart an, aber nicht schmerzhaft. Mit seinem Kopf stieß er – für Wal-Verhältnisse wohl eher zart – gegen meine Brust und schob mich dabei zur Seite. Völlig überrascht sah ich wie eine langsam wedelnde Flosse sich näherte und mir im Vorbeischwimmen fast freundschaftlich auf den Arm schlug.

südpazifik-vanuatu-tanna-vulkan-freisilchaot-patrick-goersch-15

Tanna - Vanuatu

Der brennende Vulkan

4

Vanuatu ist eines der wenigen Länder auf denen man einen aktiven Vulkan besteigen kann. Zu sehen ist er auf der Insel Tanna im Süden des Inselstaates.

ozeanien-suedpazifik-samoa-patrick-goersch-freistilchaot-03

Herz Polynesiens

Weihnachten auf Samoa

6

Weihnachten ist eine Familienangelegenheit. Man trifft sich, isst etwas feines und unterhält sich. Geschenke gibts natürlich auch. Für viele ist das Fest jedoch weniger von Bedeutung. Vielleicht liegt es am Konsumwahnsinn oder nur an der Verpflichtung sich treffen zu müssen. Zumindest ging es mir immer so. Seit Samoa hat sich das geändert.