featured_infografik2

Was erwartet Dich in Indien?

Indien ist anders [Infografik]

13

Indien ist kein einfaches Reiseland. Selbst erfahrene Reisende erleben auf dem Subkontinent einen Kulturschock. Auch bei meinem 3. Besuch wurde Indien seinem Ruf gerecht und bot mir wieder absolute Reizüberflutung.

Ein einfacher Spaziergang in fast jedem beliebigen indischen Ort ist bereits ein Wechselbad der Gefühle. Schlimmer wird es, wenn Du den Bus nehmen willst oder etwas kaufen willst.

Die folgende Infografik versucht ein wenig vom Alltag in Indien für Reisende darzustellen.

indienistanders_infografik

Sprechen Inder „Hinglish“?

Als Reisender lernst Du schnell, dass Du in Indien nicht jedes Wort für bare Münze nehmen darfst. Ein Inder würde Dich nicht belügen, aber die Wahrheit ist oft sehr dehnbar in Indien. Manchmal denkst Du, die Einheimischen sprechen gar kein Englisch sondern „Hinglish“.

Hinglish: Hindi trifft English

Wenn Du Dich als Reisender in Indien an der Nase herumgeführt fühlst, dann ist das also gewissermaßen ein linguistisches Missverständnis. Die Worte in Hinglish werden genauso geschrieben, wie im Englischen, aber sie bedeuten etwas Anderes.

hinglish

Cafe Hinglish in Udaipur

Beispiele für Hinglish

„The Wifi works“ heißt übersetzt von Hinglish ins Deutsche „Das Wifi hat einmal funktioniert“. „Good quality“ steht für das deutsche Wort „Plastik“. Zeitangaben werden alle mit einem Faktor von 1,5 bis 5 multipliziert, während Preise durch ähnliche Zahlen dividiert werden müssen um auf einen üblichen Preis zu kommen.

Um das Problem zu lösen, schlage ich ein Wörterbuch vor: Hinglish – Deutsch. Häufig vorkommende Ausdrücke in Hinglish werden in deutschen Klartext übersetzt. Als Kostprobe, ein paar typische Wortwechsel mit einem Tuk Tuk Fahrer.

Ein indischer Tuk Tuk Fahrer

it is too far to walkEs ist gleich um die Ecke.
just 80 RupiesNormal kostet das 20 Rupien.
It is my friend’s guesthouseIch bekomme eine Kommission und Du zahlst dafür einen höheren Zimmerpreis.
Only X DollarDer Preis ist so unverschämt, ich traue mich nicht ihn in Rupien anzugeben.
Sightseeing tour for 10 RupiesIch bringe Dich zu einem Juwelier, einem Reisebüro und einem Schneider und streiche dafür eine Kommission ein.
Come with me for a helicopter ride with ACMein Tuk Tuk ist so laut wie ein Hubschrauber und ich reiße noch mehr solche Zoten
It’s not a problemGewöhne Dich daran, Du bist in Indien.

 

bahnhof

Unterwegs mit der indischen Eisenbahn

Zugegeben, Tuk Tuk Fahrer sind auf der ganzen Welt bekannt für ihre kruden Geschäftsmethoden. Es passieren aber auch bei normalen Gesprächen ganz unvermeidbare Irrtümer, wenn 2 so unterschiedliche Kulturen aufeinandertreffen.

Stell Dir vor, Du triffst in der indischen Eisenbahn einen Einheimischen. Die ersten 5 Minuten laufen ungefähr so ab:

Dein neuer Freund aus Indien

What’s your name?Jetzt sind wir Freunde fürs Leben. Ich werde Fotos von Dir machen und Dich auf Facebook taggen.
Are you married?Du bist mein neuer Freund, also frage ich Dich nach der wichtigsten Sache im Leben.
How many children do you have?Du bist mein neuer Freund, also frage ich Dich nach der wichtigsten Sache im Leben.
Where is your family?Ich habe Dich schon 2 Mal nach der wichtigsten Sache im Leben gefragt. Warum sagst Du mir nicht einfach, dass Du verheiratet bist, 7 Kinder hast und mit Oma, Opa, Onkel und 12 weiteren Verwandten zusammen wohnst?Was für ein wundervolles Leben Du hast!
You are here alone?Du musst der traurigste Mensch auf der Welt sein.

Warst Du schon in Indien?
Hast Du Dir auch ein Hinglish – Deutsch Wörterbuch gewünscht?

Kommentieren? Sehr sehr gerne!

  • (will not be published)

13 Kommentare

  1. Alexander der Schwede, am

    Grossartig! Sehr lustig! Obwohl ich es sehr lustig fand es, will ich immer noch nicht nach Indien fahren. Zwei mal war es genug fur mich!

    Antworten
  2. Carina, am

    Irre, diese Inder. Dabei würde ich gerne hin, obwohl ich als durchorganisierte Deusche wahrscheinlich durchdrehen würde… Jedenfalls sehr schöner Beitrag und die Grafik gefällt mir sehr!
    Erinnert mich ein wenig an eine Bekannte, die für ein paar Jahre herumreiste und auch in Indien eine schöne Zeit hatte, jedoch als damals 22-Jährige ständig gefragt wurde „What?! Why you not married?!? No marriage, no kids, no life!!“ ..:D

    Antworten
  3. Annika, am

    Genial! Sehr lustig und vielleicht auch ein bisschen hilfreich bei unserem allerersten Indien-Urlaub… Asien ist uns nicht unbekannt, aber vor Indien habe ich doch einen Heiden-Respekt. Mal sehen wie es wird. Das „Give-me-money“-Syndrom kennen wir leider allzu gut bereits aus Vietnam.

    Antworten
    • chiplara, am

      Ich fand das give me money in Vietnam weitaus nerviger als in Indien. Die Inder bescheissen einen irgendwie charmanter…

  4. Fida, am

    Amüsant und so wahr :)

    Ich reise wenn immer möglich alleine und bin alleinstehend… in Indien jedoch werde ich flugs zur Grossfamilie ;)

    Are you married? Aber sicher….
    How many children? 12…
    Where´s your husband? Zu Hause….
    Why? Jemand muss das Geld für uns verdienen und zu den Kindern schauen!

    Alles natürlich todernst von meiner Seite… und dabei spiele ich demonstrativ mit dem dünnen Goldring meiner Grossmutter. Danach habe ich meistens Ruhe weil

    a) sie nicht sicher sind ob ich blöffe oder sie denken
    b) What a bitch…

    Antworten
  5. Tabitha, am

    Diese Infografik gehört eigentlich in den „Was Du wissen musst“-Teil jedes Reiseführers ;-)
    Habe sehr gelacht und würde noch ergänzen: „Kann ich ein Foto mit Dir machen?“ bedeutet:
    „Können meine Frau, meine Kinder und alle unsere Bekannten alle nacheinander ein Foto mit Dir bekommen?“

    Antworten
  6. Beatrice, am

    Hahaha, Florian! Sehr, sehr cool!

    Ich musste wirklich lachen und habe so Vieles wiedererkannt! Ich habe auch gerade einen Artikel über Indien geschrieben und in dem Zusammenhang darüber nachgedacht, wie es mir dort erging. Ich glaube, wer’s in Indien geschafft hat, die Nerven zu bewahren, schafft‘ überall. Andererseits hatte ich oft auch richtig tolle Begegnungen. Dieses Land ist schon wirklich speziell… Immer wenn es mir wirklich zu viel wurde, habe ich mich für kurze Zeit komplett verkrochen und mir kurz vor Augen geführt, wie wirklich dreckig es dort vielen Menschen geht. Dann ging es auch wieder…

    Antworten
  7. Marsela, am

    Indien ist anders, Inder sind anders. Wie wahr. Ich war 2010 da, aber bin nie mit Indien und den Menschen dort warm geworden. Es war eine Erfahrung, doch ich bin mir nicht sicher, ob ich auf die nicht hätte verzichten können ;) Wobei, dann hätte ich nicht so herzlich über diese Info Grafik lachen können :D

    Antworten