Alle Beiträge von Christian & Daniela

Isabela, Galapagos

Faszinierende Vulkaninsel

0

Isabela ist die größte Insel des Archipels. Ihr Erscheinungsbild ist unter anderem durch ein vulkanisches Gebiet mit kargen Lavafeldern gekennzeichnet. Doch nicht nur die Vulkane, sondern auch die auf der Insel lebenden Tiere – beispielsweise Galapagos-Pinguine – machen Isabela zu einem besonderen, faszinierenden Ort. Für uns ist jedoch das Schnorcheln am Spot Los Túneles der

Santa Cruz, Galapagos

Im Grünen warten die Riesenschildkröten

2

Santa Cruz, das während unserer Galapagos-Entdeckungstour als zweite Insel auf unserem selbst ausgetüftelten Reiseplan steht, ist das Gegenteil des kargen Eilands San Cristóbal. Denn die zweitgrößte und bevölkerungsreichste Insel des Archipels ist üppig-grün. Und inmitten dieser Vegetation entdecken wir zahlreiche Galapagos-Riesenschildkröten, die jedoch nicht die einzigen sehenswerten Tiere von Santa Cruz sind.

San Cristóbal, Galapagos

Unser Galapagostraum beginnt

4

Wir erfüllen uns einen Traum und verbringen eine Woche auf den Galapagosinseln. Als erstes erkunden wir die östlichste Insel des Archipels, San Cristóbal. Dort treffen wir nicht nur jede Menge knuffige Seelöwen an. Vor allem von der Unterwasserwelt rund um das Eiland sind wir begeistert. Doch als wir Haie erblicken, stockt uns der Atem.

Pipa, Jacumã, Canoa Quebrada, Jericoacoara

Beachhopping im brasilianischen Nordosten

7

Die windgepeitschte Nordostküste Brasiliens ermöglicht ein Leben am Strand. Dieser Verlockung sind wir gefolgt. An vier kleinen Ortschaften am Meer haben wir entspannte, aber auch erlebnisreiche Tage an ausgedehnten Stränden verbracht.

Capurganá und Sapzurro - paradiesisches Kolumbien

Unser kleines El Dorado

11

Die Grenzregion zwischen Kolumbien und Panama mit den Orten Capurganá, Sapzurro und La Miel ist das, was man einen „karibischen Traum“ nennen kann: unberührte Strände, entspannte Bewohner, keine Autos. Wir haben in diesem Paradies die Füße hochgelegt, in unserem kleinen El Dorado.

Der Quilotoa Loop in Ecuador

Dunkles Wasser, wilde Hunde und trinkfreudige Andenbewohner

6

Eine Wanderung durch das Andenhochland Ecuadors führt über den Quilotoa Loop. Wir sind drei Tage auf dieser Schleife unterwegs und bekommen wildgewordene Hunde und trinkfreudige Andenbewohner zu Gesicht. Aber insbesondere die dunkel schimmernde Quilotoa-Lagune bleibt in unserem Gedächtnis.

Salento und Valle de Cocora, Kolumbien

Kaffee und Mutantenpalmen

8

Die Zona Cafetera, wo der Großteil des kolumbianischen Kaffees angebaut wird, ist ein Höhepunkt unserer Reise durch Kolumbien. Denn dort besuchen wir nicht nur eine Kaffeeplantage und genießen das köstliche Heißgetränk, sondern befinden uns auch auf einmal in einem Meer aus riesengroßen Palmen.