Alle Beiträge von Ariane Kovac

berchtesgaden18-resized

Staunen in Berchtesgaden

Ohh und Ahh

2

Wenn man aus so einem Ort wie Bled in Slowenien wegfährt, dann denkt man, es könne nicht mehr besser werden. Und vor allem: auf keinen Fall noch märchenhafter. Und dann steht man in Berchtesgaden. Okay, ich gebe es zu, ich wundere mich zunächst mal über die Touristenmassen, die zusammen mit mir in Richtung des Bootsanlegers

beeren01-resized

Wild Food in Finnisch-Lappland

Wildnis auf dem Teller

2

In Lappland ist die Natur unerbittlich – und schenkt einem doch eine überwältigende Vielfalt an Beeren und Pflanzen. Die Menschen hier haben es sich zur Kunst gemacht, kreativ damit zu kochen. Eine Geschichte von Sammlern, Jägern und Sterneköchen.

externsteine07-resized

Von Hippies, Nazis und Gesundheitswanderern

Wie wir Orte nutzen

0

Eigentlich sind sie nur Steine, die mitten in der Landschaft stehen. Doch wir Menschen müssen immer einen Grund finden. Von der Sinnsuche auf ganz verschiedenen Ebenen.

huanchaco09-andere

Huanchaco in Nordperu

Ein Ort zum Bleiben

4

Es gibt Orte, die sind zum Bleiben da. Und manchmal sind das die Orte, von denen man es am wenigsten erwarten würde.

SONY DSC

Indigener Stolz in Otavalo

Hier ist die Mitte der Welt

1

Wer bereits eine Weile in Lateinamerika unterwegs war, der merkt in Otavalo: Hier ist etwas anders. Von indigenem Stolz, dem Reichtum einer besonderen Marktstadt, berühmten Keksen – und der kleinen Mitte der Welt.

saunatour04-resized

Sauna in Finnisch-Lappland

The Science of Smoke

0

Das Leben der Finnen konzentriert sich darum, gemeinsam in einer bis zu 100 Grad heißen Holzhütte zu sitzen und über heiße Luft zu fachsimpeln. Klingt verrückt – macht aber unglaublich süchtig. Eine Geschichte von heiligen Hügeln, heißen Steinen und dem allmächtigen Dampf.

pfronten03-resized

Die Schlossparkregion im Allgäu

Der letzte Tag des Sommers

0

„Heute ist der letzte Tag des Sommers.“ Düstere Vorausahnungen begleiten die letzten August- und ersten Septembertage. Und auch, wenn man weiß, es wird immer noch einmal warm und sonnig, reißt einen diese ganz spezielle „Wenn-nicht-jetzt-wann-dann“-Stimmung des deutschen Sommers mit. Eine Geschichte vom Momente-Genießen.