Alle Beiträge aus Asien

weiss-blau

Himmel, Pferde, Freiheit

Weiß auf Blau

2

Über uns der tiefblaue Himmel, Pferde wiehern und ein Zicklein starrt uns an. Wie lebt es sich unter Nomaden im mongolischen Grasland?

dscf0394_1

Wenn es mal nicht so rund läuft

Goldfund in Yazd

0

„It is really difficult to describe in words how Muhammad and Mila made us feel“, lesen wir in den ausschließlich sehr guten Bewertungen unserer Couchsurfing-Gastgeber in Yazd. Wir sind freudig gespannt, als wir nach einer langen Anreise endlich am vereinbarten Treffpunkt stehen. Der erste Eindruck ist positiv, doch schon bald bemerken wir, das hier irgendetwas nicht stimmt…

12507639_10208479296169581_6945368289057082520_n-2

Indonesien

Sneaky Volcano

0

Zwischen dem Küstendorf Kuta und dem Bergdörfchen Senaru liegen vier Stunden Taxifahrt. Für knapp 45 Euro hat ein sich ein netter Indonesier dazu bereit erklärt uns – das sind mein Freund Sven, fünf Engländer mit denen wir uns vor ein paar Tagen angefreundet haben und ich – einmal quer über die indonesische Insel Lombok zu

010

Afghanistan

Sicher ist nur die Ungewissheit

5

Mein Blick streift über eine Wand mit verblichenen Fotos verschiedener Männergesichter. Nicht immer lässt es die Qualität der Bilder zu, die Abgebildeten zweifelsfrei zu erkennen. „Die kriegen wir noch“, wirft der Grenzbeamte mit einem müden Lächeln ein, immer noch auf den nicht funktionierenden Scanner tippend. Wir erfahren, dass es sich um national und international gesuchte

dscf9280_1

Zu Besuch in Irans facettenreicher Hauptstadt

Nightlife in Teheran

0

Teheran. Ein kleines Wort für eine große Stadt. Teheran. Hauptstadt des Iran und Heimat für knapp 20 Millionen Menschen. Teheran… In meinem Kopf habe ich Bilder religiöser, bärtiger Männer, beiger, einfacher Häuser, Staub und Dreck und Frauen, die mit Kopftüchern verhüllt versuchen, der brütenden Mittagshitze zu entkommen. Schon viele Male habe ich den Namen dieses Ortes bereits gehört, zum allergrößten Teil in negativem Zusammenhang. Umso gespannter bin ich daher, als unser Nachtzug aus Tabriz im Bahnhof von Teheran einfährt.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Die Kulturhauptstadt Japans

Kyoto, die Unglaubliche – Japan III

0

Durch die noch dominierende Stille des Morgens dringen allmählich seltsame Rufe, von mir so nie gehört. Bettelmönche in blauen Roben und mit vietnamesischen Spitzhüten aus Schilf ziehen in ihren Holzclogs durch die ruhigeren Wohnviertel Kyotos