Alle Beiträge aus Südamerika

Cotopaxi Nationalpark

Meine wilde Fahrt durch den Cotopaxi-Nationalpark

Sag niemals nie

2

Sag niemals nie – alle, die viel reisen, sollten sich diesen Satz wohl hinter die Ohren schreiben. Denn haben wir nicht alle dieses eine Mal in Erinnerung, als wir steif und fest behaupteten: „Niemals mach ich das!“? Nie steig ich da ein, nie schaff ich das, nie trau ich mich das allein, nie im Leben wird das gut gehen – und am Ende ist man eingestiegen, hat es geschafft, sich ganz alleine getraut, und alles ist gut gegangen. Und in den meisten Fällen hatte man sogar noch Spaß dabei.

mp2

Unvergessliche Momente in Nebel gehüllt

Machu Picchu – Verschollen in Wolken

0

Zurück am Ausgangspunkt des Wanderwegs lichtet sich wie auf einen unsichtbaren Fingerzeig die Wolkendecke, Sonnenlicht fällt durch die ersten Lücken hindurch und bestrahlt genau den Wayna Picchu und die davor gelegene Inka-Stadt.

Guardia Imperial

Sonntags in Buenos Aires

Fußball, Blut und Hooligans

0

Sonntags in Buenos Aires – Es war eben durch und durch ein Familienblock. Blutüberströmte Typen die über kleine Mädchen drübersteigen, welche auf den Stufen Platz genommen haben. Sieht man auch nicht alle Tage. Nachdem ich am Spielende von Nummer 4 noch eine Seesack voll Blockfahne in den Rücken geworfen bekommen hab, der mich in eine Gruppe Hoolfreunde gerissen hat, hab ich dann auch recht bald das Weite gesucht.

Amazonas Trampen

Über Leben und Tod

LKW Fahrt durch den Amazonas

0

Es ist schwül-warm als ich aus dem LKW aussteige. Meine Brillengläser beschlagen sofort. Wir sind im Amazonas-Urwald. Mein Fahrer Grafite hat angehalten und mir angedeutet, dass ich mit ihm aussteigen soll. Wahrscheinlich will er mir wieder irgendetwas zeigen. Das hat er schon zuvor mehrmals gemacht. Was wird mich wohl diesmal erwarten? Ein besonderes Tier? Ein

dsc06745-1

Auf Streifzug durch das chilenische Patagonien

Der lange Weg nach Süden

2

Irgendwie schon verrückt zu sehen, dass alles, was eine kleine Familie zum Leben braucht, in einen einzigen Rucksack und ein paar Plastiktüten passt. Trekking als Familie in Patagonien.

huanchaco09-andere

Huanchaco in Nordperu

Ein Ort zum Bleiben

4

Es gibt Orte, die sind zum Bleiben da. Und manchmal sind das die Orte, von denen man es am wenigsten erwarten würde.

SONY DSC

Indigener Stolz in Otavalo

Hier ist die Mitte der Welt

1

Wer bereits eine Weile in Lateinamerika unterwegs war, der merkt in Otavalo: Hier ist etwas anders. Von indigenem Stolz, dem Reichtum einer besonderen Marktstadt, berühmten Keksen – und der kleinen Mitte der Welt.

k1600_imgp6749

Kolumbien

Parque Nacional Tayrona: Eine Oase der Ruhe

0

Keine Straßen, kein Internet, kein Fernsehen: Der Parque Nacional Tayrona an der Atlantikküste von Kolumbien verspricht Abgeschiedenheit und Ruhe. Er ist ein Ort, an dem das Abschalten und Ausklinken leicht fällt.