Alle Beiträge aus Alaska

Dead Horse Strasse

Winterexpedition an die Nordspitze von Alaska

Escaping Dead Horse

0

Ich stieg aus meinem LKW. Es war 10 Uhr morgens. Noch keine Sonne aufgegangen. Zu dieser Jahreszeit geht in Dead Horse keine Sonne auf. Vier Stunden Dämmerung. Mehr gibts nicht. Es war stockdunkel. Dieser „Ort“ am Ende der Welt ist eigentlich nur eine Ansammlung von Werkstätten, Containern und lose zusammen gestückelten Raffinerien. Im Besitz der Ölindustrie.

Bildschirmfoto 2016-08-03 um 23.14.21

Unterwegs auf dem Yukon

Der Fluss und wir

4

Letzten Sommer ist Philipp (34, rechts) zusammen mit seinem besten Freund Jan-Philipp (34) dem Lauf des Yukon Rivers gefolgt – 3200 Kilometer mit dem Kajak vom kanadischen Whitehorse bis zur Beringsee in Alaska. Hier erzählt er von der aufwändigen Vorbereitung, von der Reise auf einem Fluss, der oft einem Meer glich, und von der Demut, die ihn die Natur gelehrt hat.

Denali-Nationalpark-(Foto-Doris)

Denali Nationalpark in Alaska

Alaska-Fieber: Und irgendwann zieht es jeden into the wild…

5

“Sitzen drei Männer in Indien in einem Zug. Ein Amerikaner, ein Brite und ein Deutscher…” Dustin, seines Zeichens eben dieser Amerikaner, erzählt uns gerade keinen Witz, sondern eine seiner Reise-Geschichten. Von denen gibt es Zahlreiche. “Schreiben kann ich über meine Erlebnisse nicht, aber darüber berichten”, so hat er sich heute Morgen angepriesen und uns die Idee schmackhaft gemacht, mit uns im Mietwagen in den Denali Nationalpark mitzufahren.