Alle Beiträge aus Malawi

IMG_6203

Malawi

Chiwamba

2

An dem Tag, an dem ich den Doktor traf, ging die Sonne nicht auf.

IMG_6866

Kindergarten

Clash of Childrenization

9

Ich gehe also vormittags in den Kindergarten von Mkangamira und habe das erste Mal seit Beginn der Reise einen echten Kulturschock, obwohl meine einzige Referenz, wie gesagt, subjektiv und nostalgisch ist. Eigentlich ist auch alles in Butter: Die Kinder kommen freiwillig, werden nicht geschlagen und hauen im Regelfalle auch nicht ab. Der Garten hat Spielzeug, bunte Poster mit Verhaltensregeln drauf und zwei Tanten, die bescheid wissen. Die Kinder verhalten sich auch adäquat albern, streitsüchtig, neugierig oder wütend. Aber sie spielen nicht.

IMG_6898

Malawi

Mkangamira

4

Mkangamira liegt in der Nähe von Lilongwe und hat ein Kindergartenprojekt, in dem ich “helfe”. Bevor ich kam wäre ich erleichtert gewesen, wenn jemand meinen Besuch aus was für Gründen auch immer abgeblasen hätte. Dann wäre ich eben in Lilongwe geblieben beim Internet und hätte Ausflüge in die nähere Umgebung unternommen, wie nett! Ich hatte wirklich Angst, nicht unbedingt vor Schlangen oder Dunkelheit, aber vor sozialer Isolation, weil ich doch kein Chichewa kann. Zum Glück hat niemand abgesagt und ich bin gefahren. Drei Wochen zu Gast bei Familie Benesi, die so unglaublich nett ist.

DSC_0140 - Kopie

Nkhata Bay, Malawi

Die Unmöglichkeit des Bleibens

5

Das Reisen und die Liebe seien unsere größten Glücksphantasien, hat Alain de Botton einmal gesagt. Beides ist die romantische Suche nach dem Paradies, nach tiefgreifender Erfüllung, und die Einsicht, dass es unmöglich ist, diesen Sehnsuchtsort ewig zu bewahren. Erst zuhause verstand der Autor die Bedeutung seiner mühsamen Überlandfahrt zum Lake Malawi. Eine Parabel.